Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Ford Focus

Stärken
  • große Modellauswahl
  • geräumiger Kombi
  • starke Sportmodelle
Schwächen
  • anfangs konventionelles Design
  • sparsamere R3-Benziner erst ab 2012
  • hohe Unterhaltskosten für RS und ST

Ford Focus MK3

2010 - 2018

Ford Focus: Kompaktklassiker mit Sport- und Crossversion

Ford modernisiert 1998 seine Kompaktklasse und etabliert den Focus mit günstigen Einstiegspreisen, großem Raumangebot und agilen Motoren als Top Ten Klassiker. Dazu gibt es traditionell Sport- und Edelversionen, während der modellgepflegte Ford Focus 2022 mit neuem Infotainment vorfährt. Weiterlesen

Technische Daten

80 - 350 PS

Leistung

4.3 - 9.4 l/100 km

Verbrauch (komb.)

99 - 225 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

164 - 266km/h

Höchstgeschwindigkeit

4.7 - 15.0s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Video - Ford Focus Steckbrief

Alternative Modelle

Die häufigsten Fragen und Antworten.

Der Focus wird in vielen Werken auf der ganzen Welt gebaut, auch in Deutschland: Saarlouis, Spanien: Valencia, Russland: Vsevolozhsk, Taiwan: Chungli, Philippinen: Santa Rosa, Südafrika: Pretoria (Samcor), China: Chongqing. Der RS MK2 wurde jedoch hauptsächlich für den europäischen Markt in Saarlouis Deutschland und Valencia Spanien gebaut.

Eine offizielle Anhängelast ist derzeit nicht bekannt, vermutlich haben da nicht viele Besitzer:innen, die den Focus RS MKII Auto gekauft haben, einen Anhänger ziehen mussten. Die maximale Nutzlast beträgt jedoch 393 kg und die Dachlast 75 kg, womit ein Dachgepäckträger mit einer Dachbox nachgerüstet werden können. Bitte beachten sich aber das möglich auftreten erhöhter Endgeschwindigkeiten und erhöhter Kurvenkräfte bei der Auswahl der Dachbox und der Beladung ebendieser.

Gute Gründe

  • Frühe Ford Focus sind optisch eher konventionell und zeigen sich mit Benzinmotoren meist durstig. Dafür bieten sie Einsteigern als Gebrauchtwagen günstige Preise und noch immer viel Modellauswahl als Limousine oder Kombi.
  • Der Focus lässt sich in Edelvarianten wie Ghia,Titanium oder Vignale aufwerten und wird damit als kompakte Alternative zur Komfort-Mittelklasse interessant.
  • Gleiches gilt beim Blick auf den Ford Focus Turnier. Der Kombi bietet über 500 Liter Stauvolumen und wird damit als Familienauto mit stadtgerechten Abmessungen attraktiv.
  • Mit dem Ford Focus Active erweitern die Kölner 2018 ihr Modellprogramm um eine Crossversion, die mit rustikaler Offroad-Optik als Alternative zu Kompakt-SUV vorfährt.
  • Die von Rallyefahrzeugen inspirierten Ford Focus RS und die etwas zahmeren Ford Focus ST sind optisch wie technisch die Hingucker in der Baureihe. Als GTI-Jäger genießen sie Kultstatus und machen die Schräghecklimousinen für sportlich ambitionierte Zielgruppen interessant.

Technische Daten

In der Kompaktklasse tritt der Ford Focus traditionell mit agilen Benzinern und Dieseln gegen die Konkurrenz an und bringt mit den ST und RS gleich zwei Sportmodelle an den Start. Wer eher auf die Verbrauchswerte achtet, findet Ford Focus Gebrauchtwagen ab 2010 auch mit Econetic-Spartechnik sowie mit Benzinmotoren, die ab Werk für den Betrieb mit Flexifuel oder LPG-Flüssiggas eingerichtet sind. Im Jahr 2012 bringt der Hersteller zudem den Focus Electric als sein erstes in Serie gefertigtes Elektroauto auf den Markt. Mildhybride gibt es in der Baureihe dann ab 2020.

Motorisierung

  • 1. Generation (1998 – 2004): Benziner mit 1,4 bis 2,0 Liter Hubraum in den Leistungsstufen von 75 bis 130 PS mit 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Stufen-Automatikgetriebe als Option für die stärkeren Motoren. Topmodelle werden 2002 der Focus ST mit 127 kW (173 PS) und der Focus RS mit 158 kW (215 PS) für 232 km/h Spitze und 6,7 Sekunden Spurtzeit. Als Diesel startet der Ford Focus 1,8 TDDI mit bis zu 66 kW (90 PS), der 2001 durch den 1.8 TDCI mit bis zu 85 kW (115 PS) abgelöst wird. Die Verbrauchswerte variieren je nach Motorversion zwischen 5,1 Liter beim kleinsten Diesel bis 10,1 Liter beim RS.
  • 2. Generation (2004 – 2010): R4-Benziner mit 59 kW (80 PS) bis 107 kW (145 PS) mit Verbrauchswerten von 6,6 bis 8,0 Liter (157 bis 189 g/km CO2-Emissionen). Sportmodelle ST, RS und RS500 von 166 kW (226 PS) bis 257 kW (350 PS) mit 9,3 bis 9,9 Liter Durchschnittsverbrauch (224 bis 235 g/km CO2-Emissionen). Common-Rail-Diesel von 66 kW (90 PS) bis 100 kW (136 PS) mit 5- und 6-Gang-Schaltgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe mit Verbrauchswerten von 4,5 bis 5,8 Liter (119 bis 154 g/km CO2-Ausstoß).
  • 3. Generation (2010 – 2018): Dreizylinder- und Vierzylinderbenziner nach Euro 5 Norm (Euro 6 ab September 2014) von 74 kW (100 PS) bis 134 kW (182 PS) sowie LPG und Flexifuel-Varianten mit 86/88 kW (117/120 PS). Verbrauchswerte durchschnittlich 4,9 bis 5,9 Liter (112 bis 146 g/km CO2-Emissionen). ST und RS Sportmodelle mit 250 und 350 PS und 6,8 bis 7,7 Liter Durchschnittsverbrauch (159 bis 175 g/km CO2-Emission). Diesel von 70 kW (95 PS) bis 136 kW (185 PS) mit 3,8 bis 5,3 Liter Kraftstoffverbrauch (98 bis 139 g/km CO2-Wert).
  • 4. Generation (ab 2018): EcoBoost Benziner von 63 kW (85 PS) bis 206 kW (280 PS) beim 250 km/h schnellen Ford Focus ST. Neu hinzu kommen 2020 mit der Umstellung von Euro 6d-TEMP auf Euro 6d die 1.0 EcoBoost Mildhybride mit bis zu 114 kW (155 PS). Als Getriebe stehen je nach Motorisierung eine 6-Gang-Schaltung und die 7- oder 8-Stufen-Automatik zur Verfügung. Die kombinierten Verbrauchswerte reichen von 4,1 bis 8,2 Liter (93 bis 188 g/km CO2-Ausstoß). Im ST-Topmodell kommt ein Vierzylinder mit 206 kW (280 PS) für 250 km/h Spitze und 5,7 Sekunden Spurtzeit mit dem serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe zum Einsatz (7,9 Liter kombinierter Kraftstoffverbrauch und 179 g/km CO2-Ausstoß). Dazu gibt es drei R4-Diesel von 95 bis 150 PS mit 6-Gang-Handschaltung oder optionaler 8-Gang-Automatik. Topmodell ist bis 2021 der ST Diesel mit 190 PS für 220 km/h Höchstgeschwindigkeit und 7,6 Sekunden Spurtzeit (3,6 bis 5,1 Liter Durchschnittsverbrauch und 97 bis 132 g/km CO2-Emissionen).
  • Modellpflege 2022: 1.0 Liter EcoBoost Benziner mit 100 oder 125 PS und serienmäßig Sechsgang-Schaltgetriebe. 5,4 bis 6,4 Liter kombinierter Kraftstoffverbrauch und 121 bis 146 g/km CO2-Emissionen. 1.0 Liter Mildhybrid mit 125 oder 155 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe oder Sieben-Gang-Automatik (kombinierter Kraftstoffverbrauch 5,1 bis 6,6 Liter und 116 bis 149 g/km CO2-Ausstoß). Der neue Ford Focus ST 2022 hat weiterhin 280 PS und verbraucht kombiniert 7,9 bis 8,3 Liter pro 100 Kilometer (182 bis 189 g/km CO2-Emissionen). Im Programm bleibt der 1,5 Liter EcoBlue Diesel mit 120 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe oder Acht-Gang-Automatik (4,2 bis 5,3 Liter Durchschnittsverbrauch und 110 bis 139 g/km CO2-Emission).

Abmessungen

Der Focus orientiert sich als 5-Sitzer an klassentypischen Abmessungen und legt dabei in jeder Generation einige Zentimeter zu. Besonders geräumig fallen die fast 4,70 Meter langen Ford Focus Turnier ab 2018 aus, die mit gut 635 Liter Kofferraumvolumen und bis zu 1,5 Tonnen Anhängelast als Ladefahrzeug oder Familienauto eine Alternative zur Mittelklasse bieten. In den Schrägheckversionen lassen sich gut 392 Liter Kofferraumvolumen nutzen. So entwickeln sich die Abmessungen des Ford Focus im Laufe der Generationen:

  • Ford Focus Mk.1 (1998 – 2004): Länge von 4,15 bis 4,46 Meter, 1,70 Meter breit und 1,44 bis knapp 1,50 Meter hoch.
  • Ford Focus Mk.2 (2004 – 2010): Länge von 4,34 bis 4,51 Meter, bis 1,84 Meter breit und bis 1,50 Meter hoch.
  • Ford Focus Mk.3 (2010 – 2018): Länge von knapp 4,36 bis 4,56 Meter, 1,82 Meter breit und rund 1,50 Meter hoch.
  • Ford Focus Mk.4 (ab 2018): Länge von rund 4,38 bis 4,70 Meter, bis 1,84 Meter breit und bis 1,50 Meter hoch.

Varianten

Der neue Ford Focus 2022 ist in den Versionen Cool & Connect, Titanium, Active und ST-Line zu haben, die sich mit den Ausstattungspaketen X oder Vignale kombinieren lassen. Dazu legt der Hersteller für Lifestylefans die Design Edition und den Focus Style sowie die Ford Focus ST und STX als Sportmodelle auf. Gebrauchtwagen früherer Generationen sind in folgenden Varianten zu finden:

  • Sportmodelle Ford Focus S, Ford Focus RS (bis 2018) und Ford Focus RS500 (Baujahr 2010).
  • Ausstattungslinien: u.a. Ambiente, Trend, Ghia, Sport.
  • Sondermodelle: u.a. Viva, Futura, Fun, Magic, Rallye, Business, Cool & Connect.

Preis

Der neue Ford Focus 2022 startet als Limousine nach der Modellpflege zu Preisen ab 23.600 Euro, während die Focus Kombi 2022 ab 24.800 Euro und die Ford Focus ST 2022 ab rund 38.850 Euro im Programm stehen. Das Ford Focus Leasing kostet ab ca. 270 Euro im Monat für das Basismodell.

Die Preise für Ford Focus Gebrauchtwagen der ersten Baujahre beginnen bei wenigen Hundert Euro und sprechen damit Einsteiger an, die ein günstiges Auto mit ordentlich Platz suchen. Dabei zeigen sich gerade die frühen Modelle auch bei den Versicherungskosten genügsam, da sie von einer Haftpflicht-Einstufung in den Typklassen von 12 bis 17 profitieren.

Teurer wird es beim Kaskoschutz für neuere Jahrgänge mit Typklassen ab 20 und bei den Focus Sportmodellen RS oder ST, die bei der Teilkaskoversicherung in den Klassen 26/27 hoch eingestuft werden.

Design

Als Kombi und Stufenhecklimousine bleibt der Ford Focus beim eher konventionellen Design der Kompaktklasse. Die Schräghecklimousinen hingegen fallen anfangs durch ihre hoch angebrachten vertikalen Rückleuchten auf und bekommen 2010 und 2018 einen zunehmend dynamischeren Gesamtauftritt, der verstärkt jüngere Zielgruppen anspricht. Als Gebrauchtwagen ist der kompakte Ford zudem als Stahldach-Cabrio Focus CC zu finden.

Alle Karosserievarianten der Baureihe zeigt hier der Überblick:

  • Schräghecklimousine als 3-Türer von 1998 bis 2010.
  • Schräghecklimousine als 5-Türer ab 1998.
  • Kombi ab Baujahr 1999.
  • Stufenhecklimousine ab 1999 bis 2018 für den deutschen Markt.
  • Ford Focus CC als Stahldach-Cabrio von 2007 bis 2010.

Exterieur

Wer einen Ford Focus mit besonderer Optik haben will, für den sind die Sportvarianten ST oder RS interessant. Den erstmals 2002 in Kleinserie aufgelegten Ford Focus RS gibt es in der exklusiven Farbe Racing Blue und mit 18 Zoll Alufelgen, während die von 2016 bis 2018 gebauten Ford Focus RS durch ihren großen Dachkantenspoiler, Seitenschweller und Heckdiffusor auffallen.

Eine Alternative in Kombination mit kleineren Motoren bietet Ford mit dem Style-Paket oder in der Ausstattungslinie ST-Line, die mit Body-Styling-Kit und rot lackierten Bremssätteln optische Highlights bietet.

Mit dem Active erweitert der Hersteller 2018 das Modellprogramm um eine Crossover-Version für Schräghecklimousine und Kombi. Die mit mehr Bodenfreiheit gebauten Ford Focus Active grenzen sich etwa durch schwarz ausgekleidete Radkästen und schwarz-silberne Stoßfänger von den anderen Modellvarianten der Baureihe ab. Ihre Optik und die leicht erhöhte Sitzposition machen den Ford Focus Active als Alternative zu Kompakt-SUV attraktiv.

Interieur

Die Linien Ghia, Titanium und Vignale stehen bei Ford traditionell für ein besonders hochwertiges Interieur. Das lässt sich bei neueren Modellen der Baureihe als Titanium X oder Titanium Vignale nochmals aufwerten. So fährt der Ford Focus 2022 als Titanium mit Navi, Ford Sync4 Infotainment mit 13,2 Zoll Touchscreen und Klimaautomatik vor. Während die X-Versionen Zusatztechnik wie die Rückfahrkamera an Bord haben, bringt die Aufwertung zum Vignale weitere Extras wie Sitzbezüge in Lederoptik mit farbigen Kontrastnähten mit.

Wer Sportsitze, Edelstahlpedalerie und einen schwarzen Dachhimmel haben will, für den haben die RS und ST Versionen oder Fahrzeuge mit der Ausstattung ST-Line die passende Einrichtung.

ford-focus-2022-interieur ford-focus-2022-seats

Sicherheit

Mit Ausnahme der ersten Baugeneration holen sich die Ford Focus im Euro NCAP Crashtest regelmäßig die Bestnote mit fünf Sternen. Ab 2010 sind die Ford Focus mit dem Active City Stop Notbremssystem, Frontkollisions- und Müdigkeitswarner zu finden.

Wer Techniken zum teilautonomen Fahren an Bord haben will, für den sind neuere Modelle empfehlenswert, die sich mit den optionalen Fahrerassistenz-Paketen aufwerten lassen, in denen der Hersteller alle gängigen elektronischen Bordhelfer zusammenfasst.

Schwächen zeigt der Ford Focus aus der frühen Bauzeit von 1998 bis 2004 bei Stoßdämpfern und Abgasanlage, sodass man hier beim Gebrauchtwagenkauf besonders auf Verschleißerscheinungen achten sollte.

Bei Fahrzeugen der zweiten und dritten Generation von 2004 bis 2018 können die Turbolader der Diesel Probleme machen und es ist ein genauer Blick auf Radlager, Achsaufhängungen, Antriebswellen und die Frontscheibendichtung empfehlenswert.

FAQ

Wie gut ist der Ford Focus? 

Im Test werden Verarbeitung, Platzangebot und Fahrverhalten gelobt. Beim TÜV schneiden ältere Modelle wegen Problemen an Abgasanlage, Fahrwerk und Beleuchtung eher durchschnittlich ab. 

Wie viel kostet der neue Ford Focus? 

2022 steht die Kompaktlimousine zu Preisen ab 23.600 Euro im Programm, während der Focus ST ab 37.650 Euro kostet. Den Ford Focus Kombi gibt es ab 24.800 Euro. 

Welche Ford Focus Modelle gibt es? 

Neue Focus laufen nur noch als 5-türige Schräghecklimousine und Kombi vom Band. Bei den Gebrauchtwagen sind hingegen auch 3-türige Limousinen, Stufenhecklimousinen und der Ford Focus CC als Stahldach-Cabrio zu finden. 

Alternativen

In der Kölner Kompaktklasse treten die Ford Puma und Ford Kuga als SUV gegen die Limousinen und Kombis der Baureihe Focus an. Klassische Konkurrenten europäischer Hersteller sind die VW Golf, Opel Astra, Seat Leon oder Renault Mégane. Von asiatischen Produzenten kommen Modelle wie Kia Ceed, Hyundai i30, Toyota Corolla oder Mazda3.

Fahrzeugbewertungen zu Ford Focus

549 Bewertungen

4,4