Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Ford Focus

Stärken
  • als Anfängerauto und Familienfahrzeug geeignet
  • für Stand- und Überlandfahrten
  • gutes Platzangebot
Schwächen
  • teilweise hohe CO2-Emissionen
  • Schraubenüberprüfung am Bremspedal notwendig
  • Anzeigenstörungen bei Assistenzsystemen

Alle Ford Focus Generationen

Auffällige Kompaktklasse mit ansprechendem Leistungspotenzial

Seit 2018 ist die Ford Focus MK4 auf den Straßen unterwegs. Die vierte Generation überzeugt als 5-türige Limousine und Kombi und bedient sich einer optimierten Optik und markanten Modernität. Dazu gehören die typische Ford-Form, eine glatte Karosserie mit integrierten Scheinwerfern und ein größerer Grill. Unter der Haube mit vier markanten Falzen im Blech sorgen Benziner und Diesel für ansprechende Leistungen. Wie schon bei den Vorgängern bietet der Focus ein gutes Platzangebot. Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt orientieren sich nach wenig gefahrenen Kilometern und steigen bei exklusiveren Ausstattungslinien. Weiterlesen

Technische Daten

80 - 350 PS

Leistung

4.3 - 9.4 l/100 km

Verbrauch (komb.)

99 - 225 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

164 - 266km/h

Höchstgeschwindigkeit

4.7 - 15.0s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Video - Ford Focus Steckbrief

Alternative Modelle

Innovationen des Ford Focus MK4

  • glatte Front mit integrierten Scheinwerfern
  • größerer Kühlergrill
  • markante Motorhaube mit vier Falzen im Blech
  • optimierte Heckform mit „Focus“-Schriftzug

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt ordnet sich die Kompaktklasse noch im höheren Preissegment ein. Ob als Fahranfängerauto oder Familienfahrzeug; wer den Focus gebraucht kauft, sollte eine Schraubenüberprüfung am Bremspedal im Auge haben sowie vereinzelte Störungsanzeigen bei den Assistenzsystemen.

Innenraum und Karosserie

Ford entwickelte seinen Focus weiter und verpasst ihm eine stilvollere Frontpartie. Neben der Verlängerung der Motorhaube besitzt die Kompaktklasse nun einen vergrößerten Grill und kann sich mit seiner eleganten Silhouette sehen lassen. Gleichwohl setzt der Automobilhersteller neue Maßstäbe mit einem aerodynamischen Design und optimiertem Interieur. Der neue Focus beeindruckt mit verbesserter Raumökonomie, mehr technischen Highlights und kommt gut mit wenigen Bedienknöpfen aus. Überzeugend wirken die robusteren Kunststoffverkleidungen und die angehobene Bodenfreiheit sowie Anbauteilen in SUV-Optik beim Crossover-Modell Active.

Das Platzangebot zeigt sich beim MK4 im Fond mit einer deutlichen Erhöhung der Beinfreiheit. Das Kofferraumvolumen erhöht sich bei der Limousine auf 1.354 Liter. Der Ford Focus Turnier erreicht beim Umklappen der Rücksitzbank satte 1.653 Liter. Dabei ist der Ford Focus der vierten Generation nur um minimale Zentimeter im Vergleich zum MK3 in der Länge (493 cm), Breite (201 cm) und Höhe (148 cm) gewachsen.

Ausstattung und Sicherheit

Ford setzt bei seinem Focus auf unterschiedliche Ausstattungslinien, die vom Basismodell Trend bis hin zu eleganten Varianten reichen. Serienmäßig besitzt das Fahrzeug alle komfortablen Elemente des Vorgängers MK3. Der Ford Focus Trend mit elektrischen Fensterhebern, beheizbaren Außenspiegeln, Klimaanlage, LED-Tagfahrlicht, Radio und zahlreichen technischen Hilfssystemen ist ab 10.000 Euro erhältlich.

Die Ford-Focus-Serienausstattung wird ab dem Modell COOL&CONNECT um ein Vielfaches erweitert. Dazu gehören ein Tempomat, die „Premium-Mittelkonsole“, Einparkhilfe (vorne und hinten), Leichtmetallräder und ein Multimediasystem Sync 3 mit Navi. Allerdings müssen Käufer des Focus auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt tiefer in die Tasche greifen. Zu haben ist das komfortable Modell ab 15.000 Euro. Im gleichen Preissegment ist die Ausstattungslinie Titanium mit serienmäßigem schlüsselloses Startsystem, Tempomat, Klimaautomatik und Ambientebeleuchtung zu finden.

Wer ein Familienfahrzeug mit komfortabler Serienausstattung haben möchte, sollte sich den Focus Turnier näher anschauen. Zu haben ist das Auto mit wenig gefahrenen Kilometern ab 20.800 Euro.

Ford verzichtet beim MK4 auf die RS-Line und holt mehr aus dem Ford Focus ST raus. Im Fokus stehen sportliche Züge und bringen für Fahrer und Insassen ansprechende Fahrerlebnisse im ST-Design:

  • sportlich abgestimmtes Fahrwerk
  • Doppelrohr-Auspuffanlage
  • Aluminium-Pedalerie
  • 17“-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Y-Design
  • ST-Line Badge (linke und rechte Fahrzeugseite)
  • ST-Line-Body-Styling mit Stoßfängern (Front und Heck)
  • speziell designte Einstiegszierleisten

Der Focus ST ist als Gebrauchtwagen ab 22.000 Euro zu haben. Mit mehr Leistungspotenzial und weniger gefahrenen Kilometern können es um die 30.000 Euro sein.

Motor und Antrieb

Im Hinblick auf die technischen Daten rüstet Ford seinen Focus auf. Vorderantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe und 8-Stufen-Automatikgetriebe zeichnen die Kompaktklasse aus. Die 7-Gang-Automatik ist nur dem EcoBoost-ST vorbehalten. Zusätzlich bringen EcoBoost-Benziner zwischen 85 PS und 182 PS unter die Haube. Wer sich doch für einen gebrauchten Ford Focus Diesel entscheidet, ist zwischen 95 PS und 150 PS unterwegs. Sportliche Spitze gibts mit dem ST zwischen 190 PS und 280 PS.

Verbrauch und Umwelt

Mit dem Hybrid zeigt der Focus MK4 seine umweltfreundlichere Seite. Während sich der Kraftstoffverbrauch zwischen 4,1 l und 4,6 l/ 100 km bewegt, liegt der CO2-Ausstoß bei 93 bis 103 g/km (komb). Die anderen EcoBoost-Motoren können da nicht ganz mithalten und bringen den Verbrauch auf etwa 4,9 l /100 km und den CO2-Emissionen auf 110 g/ km bis 131 g /km (komb).

Wer sich doch für einen gebrauchten Ford Focus Diesel entscheidet, ist zwischen 95 PS und 150 PS und einem Durchschnittsverbrauch zwischen 3,5 l und 4,5 l /100 km mit CO2-Emissionen zwischen 91 g und 121 g/km (komb) unterwegs.

Wer den Focus ST als Gebrauchtwagen kaufen möchte, sollte aber ein Auge auf den durchschnittlichen Verbrauch des Benziners von 7,9 l / 100 km und deren CO2-Emissionen von bis zu 188 g/km (komb) haben. Beim Diesel sinken zumindest die Verbrauchswerte um 2 l/ 100 km und die CO2-Werte auf 132 g/km.

Schwachstellen des Ford Focus MK4

Was bei den Vorgängern des Ford Focus MK4 an Mängeln auftauchte, ist bei der überarbeiteten Kompaktklasse kein Thema mehr. Probleme mit dem neuen Ford Focus sind kaum zu finden. Im Forum MOTOR-TALK ist überwiegend von Zufriedenheit und Zuverlässigkeit die Rede. Als Manko wird die FordPass App angegeben, dessen Software nur eingeschränkt funktioniert. Eine Schraubenüberprüfung am Bremspedal ist ein weiterer Mangel, der im Auge behalten werden sollte.

Der Ford Focus IV ist mit vielen technischen Details und Assistenzsystemen ausgestattet. Diese funktionieren zwar einwandfrei, dennoch werden vereinzelt Anzeigenstörungen des Fahrspurpiloten, der Reifendruckkontrolle und Parkbremse angegeben.

Fazit

Der Ford Focus MK4 zeichnet sich anhand seiner komfortablen und technischen Details aus. Aufgrund seines kompakten Äußeren eignet er sich für Fahranfänger in Städten sowie auf Landstraßen und Autobahnen. Selbst mit dem Turnier kommen Familienfahrer voll auf ihre Kosten. Der Focus offenbart markanten Stil und bietet mit seinen Ausstattungen ansprechende Möglichkeiten.

Fahrzeugbewertungen zu Ford Focus

549 Bewertungen

4,4