Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Opel Astra

Stärken
  • rundum hochwertiger Auftritt bei Styling und Interieur
  • Sparbenziner überzeugen als Dieselalternative
  • Sports Tourer mit Mittelklassemaßen
Schwächen
  • optisch keine neuen Ideen für das Facelift 2019
  • Digitaltechnik erst in der zweiten Bauphase
  • Basisausstattung lässt viel Spielraum für Extras

Alle Opel Astra Generationen

Viel Platz im agilen und sparsamen Opel Astra K

Die von 2015 bis 2021 als fünftürige Schräghecklimousine und Kombi Sports Tourer gebauten Astra K bieten ordentlich Platz und kombinieren agiles Fahrverhalten mit sparsamen Motoren. Nach der Umstellung auf Dreizylindermaschinen 2019 kann der Opel Astra sogar modernen Plug-in-Hybrid Paroli bieten. Das spricht Kompaktfahrer an, die einen Gebrauchtwagen mit hohem Alltagsnutzen, ordentlich PS und niedrigen Betriebskosten suchen. Dabei legt der Kompakt-Opel im Vergleich zum Vorgänger beim Platzangebot deutlich zu und wird somit als Limousine langstreckentauglicher. Für Familien sind die Opel Astra Kombis eine günstige Alternative zum Auto der Mittelklasse. Wer den Opel Astra K gebraucht kaufen und aktuelle Technik bei Digitalanzeigen und Infotainment haben will, für den bieten Fahrzeuge nach dem Facelift 2019 das passende Profil. Langstreckenfahrer finden in den Linien Innovation oder Ultimate Komfortextras wie etwa die rückenschonenden AGR-Sitze. Als Gewinner von Preisen wie Goldenes Lenkrad 2015 oder Car of the year 2016 zeigt der Opel Astra auch als Gebrauchtwagen keine auffälligen Schwächen. Doch sollte man angesichts der Erfahrungen bei den Vorgängern auf Ölverlust an Motor und Getriebe achten. Auch schadet es nicht, den Ladezustand der beim Astra übrigens im Rückabteil untergebrachten Batterie im Auge zu behalten. Weiterlesen

Technische Daten

87 - 280 PS

Leistung

4.4 - 9.3 l/100 km

Verbrauch (komb.)

102 - 223 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

168 - 250km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.0 - 15.2s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Video - Opel Astra Steckbrief

Alternative Modelle

Was gibt es Neues

  • Schrägheck nur noch als 5-Türer.
  • Kombi Astra K Sports Tourer ab Frühjahr 2016.
  • Mehr Platz für Passagiere und Ladung dank größerer Abmessungen.
  • Motoren nach Norm Euro 6.
  • Facelift 2019 mit Digitaltacho und Infotainment.
  • Umstellung auf Dreizylinder nach Euro 6d ab 2019.
  • Astra K Sports Tourer Diesel nur noch als 1.5 D.

Innenraum & Karosserie

Opel beschränkt sich in der fünften Astra Generation auf die beiden beliebtesten Karosserievarianten in der Kompaktklasse. Dafür fahren die Opel Astra Schräghecklimousinen als 5-Türer bei Design und Abmessungen deutlich aufgewertet vor. Mit dynamischer Optik, fast 4,40 Meter Länge und über 1,80 m Breite treten gebrauchte Astra gegenüber neuen Kompaktmodellen mit jungem Selbstbewusstsein auf. Dazu passt das moderne Interieur mit guter Verarbeitung und großzügigen Platzverhältnissen auf Vorder- wie Rücksitzen. Das bringt im Alltag echten Mehrwert und verleiht der Limousine gute Langstreckeneigenschaften. Wer den Opel Astra als Familienauto nutzt oder Freizeitgerät unterbringen will, für den empfehlen sich die flexibleren Sports Tourer. Sie bieten einen in der Kompaktklasse üppigen Laderaum von 540 bis 1639 Liter und sind mit 4,70 m Länge eine günstige Alternative zum Mittelklassekombi.

Motor & Antrieb

Opel speckt die Astra K auf rund 1,25 bis 1,46 Tonnen gehörig ab, sodass die Motoren bei mehr PS weniger Gewicht stemmen müssen. Daher stehen Opel Astra K Gebrauchtwagen für ein besonders agiles Fahrverhalten. Das gilt für die PS starken Turbo Vierzylinder ebenso wie für die 2019 zum Standard gewordenen kleineren Dreizylindermotoren. Empfehlenswerte Turbo Benziner mit ordentlichen PS Werten sind die mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombinierten 1.2 Turbo oder 1.4 Turbo mit technischen Daten von 81 kW (110 PS) bis 110 kW (150 PS). Das garantiert den Leichtgewichten flottes Vorankommen und macht den Opel mit über 200 km pro Stunde fit genug für den Autobahneinsatz. Wer da vom Benziner Topwerte bis 235 km pro Stunde verlangt, für den ist der bis 2019 gebaute Opel Astra 1.6 Turbo ecoFlex mit deutlich mehr kW eine Alternative. Das Topmodell ruft sportliche 147 kW (200 PS) ab und ist optional mit einer 6-Stufen-Automatik erhältlich. Weniger Auswahl gibt es bei den Dieseln als Vierzylinder mit 1600 ccm Hubraum oder ab 2019 mit 1500 ccm Hubraum im neuen Dreizylinder. Für den DI Turbo 1.5 D ist das stärkere 90 kW (122 PS) Aggregat die komfortablere Wahl, da Opel serienmäßig eine moderne 9-Stufen-Automatik mitliefert. Bei diesem Getriebe geht es allerdings mit dem offiziellen Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Eine Alternative sind daher die bis 2018/19 gebauten Opel Astra K BiTurbo Diesel mit 110 kW (150 PS) oder anfangs sogar mit 118 kW (160 PS). Da gibt es besonders beim Sports Tourer interessante Angebote auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

Ausstattung & Sicherheit

Neue Opel Astra der K-Bauphase bringen die Sicherheitsausstattung moderner Konkurrenten mit und schneidet im Euro Crashtest mit fünf Sternen optimal ab. Wer die Ausstattung für seine Bedürfnisse optimieren will, der sollte beim Gebrauchtwagenkauf darauf achten, was ein Auto an Extras mitbringt. Da sind besonders die Assistenzsysteme vom adaptiven Tempomat bis zum Spurassistent wichtig für ein Plus an Sicherheit. Für sportliche Fahrer passt die Einrichtung des Opel Astra K Dynamic mit eingebautem Sport-Modus oder ein Modell mit OPC-Paket. Entlastung im Alltag bieten die Astra Innovation, Elegance oder Design & Tech mit Frontkamera, Einparkhilfe vorne wie hinten und Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Auf Komfort getrimmt sind die Opel Astra Ultimate mit Lenkradheizung, beheizbaren AGR Sitzen, Alcantarabezügen, Navi und LED Matrix Licht. Zeitgemäße Technik im Cockpit mit Digitaltacho, Multimediasystem, Touchscreen und Vernetzung gibt es nach dem Facelift 2019 außer im Basismodell Selection serienmäßig.

Verbrauch & Umwelt

Opel stellt neue Astra im Jahr 2019 durchgehend auf Dreizylindermotoren und Euro 6d um. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Euro 6 oder 6d-TEMP Vorgänger aus dem Rennen sind, wenn man die Verbrauchswerte mit Konkurrenten neuer Baujahre vergleicht. Wer Betriebskosten optimieren und den Opel Astra viel in der Stadt einsetzen will, zu dem passt ein Auto mit Dreizylinderbenziner oder mit dem Einstiegs-Vierzylinder 1.0 Turbo ecoFlex. Bei diesen Modellen ist der Kraftstoffverbrauch von komb. 4,2 bis 5,0 l auf 100 km (mit spezifischen CO2-Emissionen von 99 bis 115 g pro km) besonders günstig. Aber auch die stärkeren 1.4 und 1.6 ecoFlex haben mit einem Kraftstoffverbrauch von 5,4 bis 6,1 l auf 100 km und 124 bis 142 g pro km spezifischen CO2-Emissionen angesichts ihrer PS Leistungen durchaus noch akzeptable Werte. Bei den Dieseln sind der kleinere 1.5 D sowie die Astra 1.6 CDTI empfehlenswert. Sie kommen pro 100 km auf einen Kraftstoffverbrauch zwischen komb. 3,6 und 5,2 l (95 bis 137 g pro km CO2-Ausstoß).

Probleme

Mit der leichteren Konstruktion des Astra K hat Opel Problemen an zuvor schwächelnden Komponenten wie Federn oder Spurstangen vorgebeugt. Da hat der TÜV jedenfalls bei einem Auto der fünften Astra-Generation weniger zu bemängeln. Kleine Schwächen leistet sich der Astra bei Funktionen der Parksensoren oder beim Toterwinkel-Warnsystem. Das liefert bei hohen Autobahngeschwindigkeiten keine Informationen mehr. Wer den Astra K gebraucht kaufen will, sollte sich das Serviceheft für die Inspektionsnachweise ansehen und auf Undichtigkeiten an Motor wie Getriebe achten.

Fazit

Als Gebrauchtwagen steht der Opel Astra K neueren Kompaktautos mit jungem Design und viel Platz im modern gestalteten Innenraum gegenüber. Die Benziner und Diesel gehen flott an die Arbeit und helfen bei entsprechender Fahrweise, mit Drei- oder Vierzylindermotoren Kraftstoff zu sparen. Das gefällt Kompaktfahrern, die ein Auto mit günstigen Betriebskosten suchen. Wer den Opel Astra gebraucht kaufen will, sollte sich die Ausstattungsvarianten genau ansehen. Denn da richtet Opel seinen Kompakten sehr unterschiedlich ein. Während die Innovation oder Design & Tech den Schwerpunkt auf Komfortfeatures legen, bringt ein Astra Dynamic oder ein Auto mit den OPC-Paketen das passende Profil für sportliche Fahrer mit. Besonders gut ausgestattet ist der Ultimate, der mit Matrix-LED-Licht schon mal den Weg zur Vollausstattung weist. Modernes Infotainment und Digitaltacho gibt es in der Baureihe für die 2019 modellgepflegten Fahrzeuge serienmäßig.

Fahrzeugbewertungen zu Opel Astra

928 Bewertungen

4,3