Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Tesla Model 3

Stärken
  • Auch für lange Strecken geeignet
  • Dynamisches Fahrverhalten
  • Kraftvolle Technik
Schwächen
  • Türgriffe sind gewöhnungsbedürftig
  • Wenig intuitive Bedienung
  • Autopilot täuscht Sicherheit vor

Elegantes Design trifft Hochleistungstechnik

Der Tesla Model 3 ist ein Elektroauto, das sich insbesondere durch seine große Reichweite von der Konkurrenz abhebt. Dank der leistungsstarken Batterie sind mit einer Aufladung bis zu 560 Kilometer möglich. Daneben punktet das Auto mit ansprechender Optik und guter Ausstattung. Weiterlesen

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Tesla Model 3 eignet sich für alle, die ein Auto dieses Herstellers fahren wollen, ohne dafür Unsummen auszugeben.
  • Die hohe Reichweite von bis zu 560 Kilometern überzeugt in der Stadt und auf dem Land.
  • An einem Supercharger ist der Akku schnell wieder voll.
  • Wer vollelektrisch mobil sein will und großen Wert auf Ästhetik und höchste technische Standards legt, ist hier richtig.

Daten

Motorisierung

Der Tesla Model 3 ist seit 2017 in Produktion. Er wurde in diesem Zeitraum permanent weiterentwickelt und verbessert. Die Limousine ist in die gehobene Mittelklasse einzuordnen und hat elektrisch betriebene Fahrzeuge einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Das ist zum einen an der überzeugenden Technik und zum anderen am markanten Äußeren festzumachen. Seit 2020 verfügen alle Tesla Model 3 standardmäßig über eine Wärmepumpe, durch die sich der Energiebedarf für Klimaanlage und Heizung verringert hat. Diese Veränderung hat mit dazu beigetragen, dass die Reichweite bei allen drei Modellen, die derzeit erhältlich sind, gestiegen ist. Zusätzlich kommen bei Performance und Long Range größere Akkus zum Einsatz, die von Panasonic hergestellt werden. Für die Schaltung steht ausschließlich Automatik zur Verfügung.

Model 3 Model 3 Performance Model 3 Long Range
Getriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe
Leistung 239 kW (325 PS) 377 kW (510 PS) 324 kW (440 PS)
Energie-Effizienzklasse A+ A+ A+
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 6,1 s 3,3 s 4,4 s
Max. Geschwindigkeit 225 km/h 233 km/h 261 km/h
Reichweite (WLTP) 491 km 530 km 560 km
Energieverbrauch/100 km 14 kWh 16 kWh 16 kWh
Leergewicht 1.745 kg 1.860 kg 1.847 kg
Maximales Drehmoment 420 Nm 660 Nm 493 Nm
Antrieb Heckantrieb Allradantrieb Allradantrieb
Kofferraumvolumen 425 l 486 l k.A.

Weitere Modelle, die von 2017 bis 2021 produziert wurden und nur noch gebraucht zu kaufen sind:

Standard Range Standard Range Plus Mid Range Long Range RWD
Getriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe
Leistung 225 kW (306 PS) 225 kW (306 PS) 239 kW (325 PS) 239 kW (325 PS)
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 5,9 s 5,6 s 5,5 s 5,3 s
Max. Geschwindigkeit 209 km/h 225 km/h 225 km/h 225 km/h
Reichweite (EPA) 354 km 386 km 418 km 538 km
Energieverbrauch/100 km 14,1 kWh 14,3 kWh 15 kWh 15 kWh
Leergewicht 1.611 kg 1.611 kg 1.672 kg 1.726 kg
Maximales Drehmoment k.A. 420 Nm k.A. 420 Nm
Antrieb Heckantrieb Heckantrieb Heckantrieb Heckantrieb

Durch das Facelift im Jahr 2020 erreichen die neuen Versionen des Tesla Model 3 höhere Geschwindigkeiten als ihre Vorgänger und die Beschleunigung geht flotter vonstatten. Mit der leistungsfähigeren Technik ist zwar ein höheres Leergewicht verbunden, dieses tut der Performance der Fahrzeuge jedoch keinen Abbruch.

Im Vergleich mit anderen E-Autos dieser Fahrzeugklasse, zum Beispiel dem BMW i4, fällt auf, dass nur Tesla die Karosserie in der klassischen Limousinenform gestaltet hat. Auch in Bezug auf das Innenraumdesign unterscheidet sich der Tesla Model 3 zum Teil deutlich von vergleichbaren Elektroautos wie dem VW ID.3, da der Zugang zum Fond beim Tesla wenig komfortabel ist. Für Passagiere auf der Rückbank ist die Fahrt außerdem etwas beengt, da zum einen wenig Platz vorhanden ist und die niedrigen Seitenfenster zum anderen die Sicht behindern.

Ladezeiten*

Aufladen zu Hause / Wallbox

LadepunktMax. LeistungLeistungZeitLadegeschw.
Haushaltssteckdose (2.3 kW)230V / 10A2.3 kW38:3013km/h
1-phasig 16A (3.7 kW)230V / 16A3.7 kW24:0020km/h
1-phasig 32A (7.4 kW)230V / 32A7.4 kW12:0040km/h
3-phasig 16A (11 kW)230V / 16A11 kW8:1559km/h
3-phasig 32A (22 kW)230V / 32A11 kW8:1559km/h

Schnellladen (10 -> 80%)

LadepunktMax. LeistungØ LeistungZeitLadegeschw.
CCS (50 kW DC)50KW45 kW1:14270km/h
Superchargerv2Shared (75 kW DC)75KW65 kW0:51390km/h
Superchargerv2 (150 kW DC)150KW100 kW0:33610km/h
CCS (175 kW DC)175KW110 kW0:30670km/h
Superchargerv3 (250 kW DC)250KW124 kW0:27750km/h
CCS (350 kW DC)250KW124 kW0:27750km/h
* Tesla Model 3 - Maximale Reichweite (75 kW)

Abmessungen

Je nach Variante kann Gepäck mit einem Volumen von bis zu 425 Litern (Standard-Modell) oder 486 Litern (Performance) im Kofferraum des Tesla verstaut werden. Unter die Haube der Front passen beim Performance-Modell zusätzliche 56 Liter.

Der Tesla Model 3 verfügt über fünf Sitze, die durch vier Türen zugänglich sind, und bietet damit auch für einen Ausflug mit der Familie genügend Platz. Allerdings ist die Reise auf den Rücksitzen nur für schmal gebaute Passagiere wirklich bequem. Das Fahrzeug ist 4,69 Meter lang, 1,84 Meter breit und 1,44 Meter hoch, wobei der Radstand 2,87 Meter beträgt.

Varianten

Der Tesla Model 3 ist in den Varianten Standard, Performance und Long Range erhältlich. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Hinblick auf ihre Leistungsfähigkeit und Reichweite, aber auch in Bezug auf die Antriebsart.

Preis

Als Neuwagen kostet der Tesla Model 3 zwischen 49.990 und 64.965 Euro. Für alle, die lieber auf Raten zahlen, gibt es bei vielen Händlern Finanzierungsoptionen ab 369 Euro pro Monat. Leasing ist eine weitere Option, die mit ungefähr 994 Euro monatlich zu Buche schlägt. Die Angebote für Gebrauchtwagen beginnen hingegen bei gut 40.000 Euro.

Eine Besonderheit in puncto laufende Kosten: E-Autos sind für die ersten zehn Jahre ab der Zulassung von der Kfz-Steuer befreit. Für die Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung zusammen fallen monatlich circa 119 Euro an, während der Stromverbrauch bei 15.000 Kilometern im Jahr pro Monat 91 Euro kostet. Für die Inspektion kommen ungefähr 216 Euro jährlich hinzu.

Design

Exterieur

Der Akku, aus dem das Fahrzeug seine Energie bezieht, ist im Boden verbaut. Aufgrund des Gewichts der Batterie von 500 Kilogramm erhält der Tesla einen tiefen Schwerpunkt, was sich insbesondere in Kurven positiv auf das Fahrverhalten auswirkt. Diese Bauweise ist unter dem Spitznamen „Skateboard“ bekannt und wird von anderen Autoproduzenten nachgeahmt.

In der Seitenansicht erinnert der Tesla Model 3 aufgrund des kurzen Rückens an ein Coupé, was ihm ein sportlich-elegantes Erscheinungsbild verleiht. Die Türgriffe wurden im Zuge des Facelifts überarbeitet und sind nun in Schwarz statt in Chrom gehalten. Von dem Glasdach, das beim Tesla Model 3 zum Standard gehört, profitieren insbesondere die Mitfahrenden auf der Rückbank, da ihr Fahrerlebnis dadurch luftiger und weniger beengt wird.

Es stehen folgende Farbvarianten zur Auswahl:

  • Perlweiß
  • Deep Blue Metallic
  • Midnight Silver Metallic
  • Schwarz
  • Rot

Interieur

Bei der Mittelkonsole setzt Tesla mittlerweile auf Kunststoff, der für Staubablagerungen und Fingerabdrücke weniger anfällig ist als der zuvor verwendete Klavierlack. Der Zugriff auf diverse Einstellungen, Kommunikation, Musik, Navigation und weiteres wird durch einen Touchscreen von 15 Zoll ermöglicht und kann auf Sprachsteuerung umgeschaltet werden. Wer sein Smartphone während der Fahrt laden möchte, hat serienmäßig die Wahl zwischen zwei induktiven Anschlüssen.

Mit der Premium-Innenausstattung wird die Fahrt noch komfortabler. Diese Variante bietet nicht nur elektrisch zwölfstufig verstellbare Vorder- und Rücksitze inklusive Sitzheizung, sondern auch ein Premium-Soundsystem mit Subwoofer für mehr Musikgenuss. Eine Satellitenbildkarte erleichtert die Orientierung, während durch die Möglichkeit zum Online-Streaming für Unterhaltung gesorgt ist.

tesla-model-3-l-04.jpg

Sicherheit

Der Tesla Model 3 von 2019 erreicht im Euro-NCAP-Test fünf von fünf Sternen. Insbesondere das hohe Schutzniveau für erwachsene Insassen, das 96 Prozent der Kriterien erfüllte, sticht heraus. Kinder sind zu 86 und Fußgänger sowie Radfahrer zu 74 Prozent geschützt, während die technologische Sicherheitsunterstützung eine Bewertung von 94 Prozent erzielt. Zu den guten Resultaten tragen neben den Gurtstraffern auf allen Sitzen auch die seitlichen Kopfairbags bei, während es für das Fehlen der Knieairbags Abzüge gibt. Es sind keine integrierten Kindersitze vorhanden, was das Endergebnis ebenfalls negativ beeinflusst.

Hinsichtlich technischer Probleme ist bekannt, dass in der günstigsten Variante des Elektroautos LFP-Akkus (Lithium-Eisen-Phosphat) aus China verbaut werden, die sich bei kalten Temperaturen schlecht aufladen lassen und schnell an Ladung verlieren, wenn das Fahrzeug nicht bewegt wird. Die teureren Modelle sind dagegen mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, welche die Qualität bieten, die Käufer von Tesla-Fahrzuegn erwarten dürfen. Die vollständige Ladezeit beträgt dann im Schnitt etwas weniger als sechs Stunden. Mittels eines Superchargers, also den öffentlichen Ladesäulen von Tesla, soll bereits nach fünf Minuten eine Kapazität für 120 Kilometer hergestellt sein.

Alternativen

Tesla hat vor dem Model 3 bereits zwei Varianten auf den Markt gebracht, von denen allerdings eines nicht der Mittelklasse zuzuordnen ist: X und S. Beim Tesla Model X handelt es sich um einen SUV der oberen Mittelklasse, der viel Komfort und Stauraum bietet. Der Tesla Model S ist ein sehr leistungsstarkes Elektroauto und gehört zur Oberklasse. Der Preis ist entsprechend hoch.

Wer sich abseits von Tesla umschauen will, der könnte mit dem Renault Zoe glücklich werden. Der Kleinwagen ist sowohl in seiner Leistung als auch in seinem Preis kompakt gehalten. Daher bietet er sich als ein gutes Einsteigermodell an. Auch der VW E-Golf ist eine Alternative für alle, die sich mit der Optik von Tesla nicht anfreunden können. Der Nissan Leaf ist ein weiteres empfehlenswertes Modell der Mittelklasse, das mit der Reichweite des Tesla Model 3 jedoch nicht mithalten kann.

FAQ

Ein neuer Tesla Model 3 kostet je nach Variante zwischen 52.965 und 64.965 Euro.

Insgesamt ist eine Förderung in Höhe von 7.500 Euro möglich.

Die Versicherung kostet circa 119 Euro monatlich, kann jedoch in Abhängigkeit vom Alter des Fahrers und etwaigen selbstverschuldeten Unfällen variieren.

Je nach Modell bieten die Fahrzeuge zwischen 325 und 510 PS.