Gebrauchte Renault Megane bei AutoScout24 finden

Renault Megane

Renault Megane

Kompaktklasse mit hohem Anspruch

Der erste Renault Mégane kam 2005 auf den Markt. Hier traf Klassik auf einen modernen Nutzen. Durch komfortable Züge zog er Familien und Vielfahrer gleichermaßen an. Im Laufe der vier Generation verschmolzen die Ansprüche der klassischen mit den sportlichen Fahrstilen. So entstand eine Kompaktklasse, die jedem Anspruch gerecht wird. Je nach Ausstattungsvariante ist der Renault Mégane ab 18.890 € in der klassischen Version zu haben. Für ein sportlicheres Fahrgefühl sorgt der Mègane GT Line ab 25.490 €. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Renault Megane - Karosserieform

Renault Megane - Außenfarbe

Renault Megane - Top Angebote

Die Kompaktklasse des Renault Mégane kam mit der ersten Generation 1995 auf den Markt. Der französische Automobilhersteller Renault setzte beim Nachfolger des Renault 19 auf eine praktische Variante, die sich gleichermaßen für Vielfahrer und Familien eignete. Im Laufe der erste Jahre eroberten Limousine, Kombilimousine, Kombi, Coupé und Cabriolet den Markt.

Mit ansprechendem Angebot präsentierte sich die zweite Generation im Jahr 2002. Das Heck-Design der Schräghecklimousine wurde kantiger und eckiger. Mit der Sportversion R.S. kamen technische Verfeinerungen sowie eine Ausstattungsvariante, die einen sportlichen Eindruck hinterließ. Fortführend in den weiteren Generationen wurde die Motorisierung soweit optimiert, dass klassische sowie sportliche Fahrstile auf einen Nenner kommen.

Die vierte Generation des Renault Mégane brachte im Jahr 2016 ansprechendes Design und vielfältige Ausstattungsvarianten mit. Als Fünftürer präsentiert er sich mit Stil und Klasse und sorgt mit modernem Interieur für ein einzigartiges Fahrerlebnis.

Vergleichbarer Fahrspaß der Kompaktklasse

Die Kompaktklasse Opel Astra überzeugt als 5-Türer mit vielfältigen Ausstattungen und Varianten. Mit der ansprechenden Motorisierung sind mit dem 1.0 Turbo-ecoFLEX-Ottomotor bis zu 105 PS möglich. Sportlicher wird es mit dem 1.6 Turbo-ecoFLEX-Benziner, hier sind 200 PS unter der Haube. Der 1.6 BiTurbo CDTI ecoFLEX-Diesel schafft 160 PS. Je nach Ausstattungsvariante ist der klassische Opel Astra ab 18.405 € zu haben, in sportlicher Ausführung ab 19.445 €.

Mit dem VW Golf sind Fahrer klassisch und sportlich unterwegs. Die Kompaktklasse hat ein einzigartiges Fahrzeugkonzept, das sich seit der ersten Generation bis heute durchsetzt. Mit ansprechenden Highlights überzeugt er mit Stil und sportlicher Eleganz. Im Angebot sind Benzin-, Diesel-, Hybrid- sowie Elektromotoren, die zwischen 85 PS und 360 PS auf die Straße bringen. Ab 19.300 € ist der VW Golf als klassische Ausführung zu haben.

1. Generation Renault Mégane I (1995 – 2003) – einfach klassisch

Der französische Automobilhersteller Renault setzte ab dem Jahr 1995 auf eine Kompaktklasse. Als Nachfolger des Renault 19 kam die erste Generation des Renault Mégane auf den Markt. Dieser präsentierte sich mit ansprechender Optik für alle Vielfahrer und Familien. Auch gaben vielfältige Ausstattungsvarianten einen Überblick über Komfort und Stil.

Renault setzte mit der Produktion auf ein ansprechendes Fahrzeug, das in unterschiedlichen Modellvarianten nach und nach den Markt eroberte. Die Schräghecklimousine folgte als fünftürige Variante im Jahr 1996. Etwas sportlicher ging es im gleichen Jahr mit dem zweitürigen Coupé auf die Straße. Kurze Zeit später folgte die Stufenheckvariante sowie der Van Scénic und das Cabriolet.

Mit der Modellpflege im Jahr 1999 überzeugte der Renault Mégane mit einer neu gestalteten Front, neuen Rückleuchten und angepasstem Interieur. Mehr Fahrgefühl und eine Steigerung des Komforts kamen mit neuen Ausstattungslinien im Jahr 2000 hinzu. Der Common-Rail-Diesel brachte mehr Optik mit. Ein hochwertiger Stil wurde anhand von Chromzierleisten und lackierten Türgriffen in Szene gesetzt.

Unterschiedliche Motorisierungen sprachen Fahrer mit individuellem Fahrstil an. Der Benziner 1.4 Eco war als sparsamer Motor bekannt und sorgte für 69 PS unter der Haube. Mit dem 2.0 16V-Benziner wurde es sportlicher. Satte 147 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h ließen Renault-Fahrerherzen höherschlagen. Wer sich für einen 1.9 d-Dieselmotor entschied, war mit 64 PS und mit einem 1.9 dCi-Dieselmotor mit 102 PS unterwegs.

Mit dem Mégane Coach brachte Renault stärkere Motorisierungen und Sonderausstattungen auf den Markt. Der Zweitürer zeigte als Sportcoupé 95 PS mit einem 1.4 16V-Benzinmotor. Dem Fahrer wurde mit Sportsitzen, elektrischen Fensterhebern, ABS, Heckspoiler und Nebelscheinwerfern ein einzigartiges Fahrerlebnis geboten.

2. Generation Renault Mégane II (2002 – 2009) – Wagnis zum neuen Design

Ein geändertes Design zeigte sich beim Renault Mégane der zweiten Generation im Vergleich zum Vorgängermodell. Produktionsstart war im Jahr 2002 und so liefen der Drei- und Fünftürer als Schrägheck über das Produktionsband. Wenige Zeit später kamen das Stufenheck und der Kombi Grandtour auf den Markt.

Das Facelift im Jahr 2006 brachte leichte optische Anpassungen, die sich an der Frontpartie und an den neu gestalteten Heckleuchten orientierten. Mit einer starken Motorisierung ging es in der Ausstattungsvariante Renault Mégane Sport (R.S.) mit 173 PS auf die Straße.

Wer weniger sportliche Fahrzüge mochte, konnte zwischen verschiedenen Motorisierungen wählen. So brachte der 1.4 16V-Benziner 82 PS. Mit Bioethanol ließ sich der 1.6 16V eco2-Motor betanken und schaffte stolze 105 PS. Mit einer Dieselmotorisierung waren zwischen 82 PS und 173 PS möglich.

Renault sprach mit dem Mégane CC freiheitsliebende Fahrer an. Denn hier gab es frische Fahrluft mit einem Glas-Faltdach. Durch die Elektrohydraulik war das Öffnen des Daches per Knopfdruck möglich. Hervorzuheben sind bei diesem Modell Sicherheitsstandards, zu denen ABS, ESP, Airbags, Gurtstraffer und Isofix-Kindersitzbefestigungen gehörten.

3. Generation Renault Mégane III (2008 – 2016) – mit Feinschliff zum Komfort

Mit Feinschliff im Exterieur präsentierte sich der Renault Mégane der dritten Generation im Jahr 2008. Hochwertige komfortable Eigenschaften und Funktionen brachten ein Wohlfühlfahrerlebnis für Fahrer und Insassen. Moderne Ausstattungselemente wie Keycard-Handsfree-Funktion, analoger Drehzahlmesser und digitales Tachometer überzeugten im Innenraum.

Im Jahr 2009 gab es ein serienmäßiges sportliches Fahrwerk im Coupé, das beim Dreitürer 12 mm tiefer gegenüber dem Fünftürer war. Mit der Sportversion R.S. zeigte Renault seine spritzige Seite. Hier sorgte der 2.0-16V-Turbomotor (TCe) für 250 PS.

Im Jahr 2012 brachte das Facelift optische Anpassungen an der Frontschürze sowie an den Nebelscheinwerfern mit. Moderne Ausstattungen wie LED-Tagfahrlicht und Start-Stopp-Automatik komplettierten diese Modellpflege.

Eine dezente Überarbeitung beim Schrägheck, Coupé sowie Kombi Grandtour gab es beim Facelift im Jahr 2014. Hier wurde das Front-Design geändert und der eigentlichen Renault-Designlinie angepasst. Das Interieur konnte sich sehen lassen. Mit einem Infotainment System konnten Fahrer und Insassen begeistert werden.

Die Motorisierungen in der dritten Generation waren ebenso ansprechend. Mit dem 1.2 16V TCe-Benzinmotor und 115 PS geht es innerhalb von 10,9 s von Null auf Hundert. Der 2.0 16V TCe-Motor überzeugt mit 273 PS und von Null auf Hundert in knappen 6 s. Dieselfahrer sind mit dem 1.5 dCi (FAP)-Motor mit 90 PS unterwegs, beim 2.0 dCi (FAP)-Diesel sind 163 PS drin.

4. Generation Renault Mégane IV (seit 2016) – Zwischen Klassik und Extravaganz

Mit extravaganter Optik bei unterschiedlichen Karosserievarianten zeigte sich die vierte Generation des Renault Mégane. Auf der internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt wurde er als Schrägheck-Variante präsentiert. Die Kombiversion folgte ein paar Monate später, im gleichen Jahr 2016.

Renault setzt auch bei dieser Generation auf sportliche Attraktivität und bietet mit der Sportversion R.S. eine Schräglimousine die Superlative. Mit dem 1,8-Liter-Ottomotor und 280 PS unter der Haube geht es auf die Straße. Noch spritziger wird die Autofahrt mit dem R.S. Trophy, der seit Januar 2018 mit noch leistungsstärkerer Motorisierung auf dem Markt ist.

Mit dem Renault Mégane werden höchste Ansprüche an Leidenschaft und Dynamik gestillt. Markante Linien am Exterieur und moderne LED-Lichtsignatur sind unverwechselbare Besonderheiten. Renault zeigt in der Ausstattung des Renault Mégane High-Tec und moderne Tools. Unterschiedliche Ausstattungsvarianten zeigen Individualität der Moderne und geben dem Fahrer ein einzigartiges Fahrerlebnis.

Renault Mégane Life ab 18.890 €

Der Renault Mégane Life ist ab 18.890 € zu haben und bietet mit seinem TCe 115 GPF Schaltgetriebe eine Leistung von 85 KW. Der durchschnittliche Verbrauch von 5,4 l in Kombination (innerorts und außerorts) zeigt erhöhtes Umweltbewusstsein. Serienmäßig ist diese Ausstattungsvariante mit 15“-Stahlrädern, 3D LED Heckleuchten, Berganfahrhilfe, verstellbarem Fahrersitz sowie LED-Tagfahrlicht und manueller Klimaanlage auf dem Markt.

Renault Mégane LIMITED ab 20.290 €

Aufbauend auf dem Basismodell Mégane Life überzeugt die Ausstattungsvariante Mégane LIMITED mit der Auswahl unterschiedlicher Motorisierungen. Ob 6- oder 7-Gang-Schaltgetriebe, zwischen 115 PS und 140 PS sind möglich. Zum schnittigen Design gehören zusätzlich serienmäßig 16“-Leichtmetallräder, schwarz lackierte Außenspiegel, elektrische Fensterheber, schwarze Stoffpolsterung und Nebelscheinwerfer.

Renault Mégane LIMITED Deluxe ab 22.280 €

Mit optimierter Motorisierung sind beim Mégane LIMITED Deluxe bis zu 160 PS drin. Seine zusätzliche Ausstattung kann sich sehen lassen und bietet Fahrer und Insassen einen komfortablen Stil der Extraklasse. Aufbauend auf ein sportliches Erscheinungsbild gibt es 16“-Zoll-Leichtmetallräder, Einparkhilfe mit Rückfahrkamera, elektrische, beheizbare und verstellbare Außenspiegel, schwarz getönte Heck- und Seitenscheiben, Renault R-Link 2 mit 7“-Touchscreen, Navigationssystem und beheizbare Vordersitze.

Renault Mégane BOSE Edition ab 26.090 €

Die Ausstattungsvariante Mégane BOSE Edition überzeugt mit ansprechenden Besonderheiten. Für sportlichen Charakter sorgen serienmäßige Ausstattungen, wie 17“-Leichtmetallräder, BOSE Soundsystem, höhenverstellbarer Fahrersitz, beheizbare Vordersitze, Lederlenkrad sowie Renault R-Link 2 mit 7“-Touchscreen und Navigationssystem. Die Auswahl an unterschiedlichen Motorisierungen bringen zwischen 115 PS und 160 PS.

Renault Mégane GT Line Edition ab 25.490 €

Mit der sportlichen Ausstattungsvariante Mégane GT Line Edition werden sportliche Fahrer angesprochen, die Exterieur sowie Interieur mit Charisma verbinden. Zwischen 115 PS und 160 PS sind mit 6-Gang- oder 7-Gang-Schaltgetriebe bei ansprechender Motorisierung möglich. Die serienmäßige Ausstattung setzt das Pendant von klassisch zu sportlich in einem Stil. Sportlenkrad, Sportsitze GT, GT Line Branding außen, Voll-LED Scheinwerfer und Frontschürze mit vergrößerten Lufteinlässen sowie Heckschütze mit Diffusor geben komfortable Extravaganz.

Fazit

Der Renault Mégane brauchte für das Design ab der ersten Generation ein wenig Anlauf. In den ersten beiden Generationen hielt Renault das klassische Fahren für anspruchsvoller und holte erst ab der dritten Generation eine Extravaganz für alle Fahrer raus. Mit seinem markanten Design spricht er heute Fahrer mit Charisma an und macht in den Leistungen der Motorisierungen kaum Unterschiede. Mit hohem Leistungspotenzial und der optimalen Ausstattungsvariante kommen alle Fahrer auf ihre Kosten. Das Preis- Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen. Wer höher hinaus will und seinem Stil die passende Ausstattung geben möchte, muss tiefer in die Tasche greifen.

Fahrzeugbewertungen zu Renault Megane

277 Bewertungen

4,4

Technische Daten Renault Megane

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen