Gebrauchte BMW 3er bei AutoScout24 finden

BMW 3er

BMW 3er

Der 3er von BMW aus dem Mittelklassesegment blickt inzwischen auf eine über 30-jährige Geschichte zurück. In dieser Zeit wurden sechs verschiedene Baureihen gebaut, darunter der E21, E30, E36, E46 und der E90. In den Baureihen wurden im Laufe der Jahre die Technik verbessert, das Platzangebot und die Sicherheit für die Insassen vergrößert und am Design gefeilt. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Die BMW 3er Modelle

Die BMW 3er Modelle veränderten sich im Laufe der Zeit. Fanden im E21 und E30 eigentlich nur Kinder auf der Rückbank genug Beinfreiheit, erhöhte sich das Platzangebot in den späteren Versionen. Ab dem E46 war im 3er genug Raum für vier Erwachsene. Der E90 (91, 92, 93 oder 94) ist als Limousine, Coupé, Cabrio und Touring erhältlich.

Die BMW 3er Technik

Der BMW 3er verfügt inzwischen über die neueste BMW-Technik: Aufsperren wird überflüssig, weil Sensoren die Nähe des Schlüssels registrieren und den Wagen automatisch ent- und auch wieder verriegeln. Zum Starten wird ebenfalls kein Schlüssel mehr benötigt, das Drücken des Startknopfes genügt und schon läuft der Motor. Der Verbrauch der Motoren wird je nach Modell mit 5 und 6 oder bis zu 9 Litern angegeben.

FAQs

Wie viel kostet der 3er BMW?

Die Preise des 3er BMW variieren je nach Modell, Extras und Motorenleistung. Den BMW 3er 320i Touring bekommt man ab circa 34.800 Euro. Den 316d Touring mit 116 PS ab 32.400 und der 320d kostet beim Händler um die 37.000 Euro.

Die Preise für Modelle von vor Mai 2015 beginnen bei rund 16.000 Euro. Der 335d (313 PS) bei den Selbstzündern ist ab 32.000 Euro zu haben. Bei den Benzinern geht es für gepflegte Exemplare ab rund 17.000 Euro (316i) los. Im preislichen Mittelfeld rangiert der 320i (184 PS) mit rund 20.000 Euro.

Wann kommt der neue 3er BMW?

2018 geht die neue Generation (G20) des BMW 3er Touring in Deutschland an den Start. Neu ist der M-Diesel und Elektroantrieb. BMW setzt weiterhin auf den Verbrennungsmotor, bietet aber auch den Vierzylinder an. Die größte Innovation ist das 48-Volt-System im Mild-Hybrid.

Wo wird der 3er BMW gebaut?

Der 3er BMW, das meistverkaufte Modell, wird hauptsächlich in München gebaut. Dazu gehören die Limousine, der Touring sowie der Plug-in Hybrid. Der Gran Turismo wird in Dingolfing zusammengesetzt. Aber auch Regensburg, Rosslyn, Shenyang, Kairo und weitere Städte gehören zu den weltweiten Produktionsstandorten.

Welche 3er BMW Modelle gibt es?

Zu den BMW 3er Modellen gehören die Limousine, der 3er Touring, der 3er Gran Turismo sowie der Plug-in Hybrid, eine Mischung aus E-Motor und Benziner. Komplett neu im Programm ist der BEV. Er hat einen reinen E-Antrieb und gilt als Nachfolger für den 3er GT und 4er Gran Coupé.

Was leistet der 3er BMW als Elektroauto?

Eine Elektroinnovation des 3er BMW ist das 48-Volt-System im Mild-Hybrid, was bis zu 15 kW Zusatzkraft bringt. Dank Speicherbatterie können Nebenaggregate und der elektrische Lader betrieben werden. Der Plug-in-Hybrid, eine Kombination aus 2,0-Liter-Vierzylinder und E-Baustein, hat rund 260 PS. Der 3er BEV zeichnet sich durch einen reinen E-Antrieb aus.

Zum BEV-System gehören zwei E-Motoren, zwei angetriebene Achsen, zwei Kühlkreisläufe und ein auch induktiv aufladbarer Lithium-Ionen-Akku. 2021 rechnet BMW mit einer Kapazität von 65 kWh und einer Leistung von 350 PS.