Gebrauchte BMW 315 bei AutoScout24 finden

BMW 315

BMW 315

Der BMW 315 hat eine lange Geschichte

Wer sich für einen BMW 315 interessiert, sollte genau aufpassen, denn es erschienen zwei verschiedene Modelle mit dieser Bezeichnung. Der erste BMW 315 wurde als Nachfolger des 303 in den Jahren 1934 bis 1937 gebaut. Es gab ihn auch als Sportmodell unter der Bezeichnung BMW 315/1. Dieses Modell wurde 1936 nach einer Auflage von 230 Stück ohne Nachfolger eingestellt. Der BMW 315 wurde mit einer Stückzahl von 9535 gebaut und galt als Tourenwagen. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Er verfügte über einen Sechszylindermotor und hatte 34 PS, was für damalige Verhältnisse bei einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h schon schnell war. Es gab ihn als Limousine, Cabriolimousine, 4-sitziges Cabrio und 2-sitziges Cabrio.Die zweite Variante des BMW 315 wurde in den Jahren 1975 bis 1983 gebaut und bezeichnet die erste 3er-Reihe von BMW, den E21. Er war als zweitürige Stufenhecklimousine konzipiert. Käufer hatten die Wahl zwischen einem Vier- und einem Sechszylindermotor. Der 1,6-Liter-Motor mit 75 PS erzielte eine Höchstgeschwindigkeit von 154 km/h und verbrauchte auf 100 km 8,8 Liter Super Plus Benzin. Der E21 wurde als Nachfolger der 02er-Reihe gebaut und im Dezember 1982 durch den E30 abgelöst.

Der BMW 315 (E21) - das Auto der Neuzeit

Während der Vorgänger des BMW 315 hinten noch etwas trist aussah, machte man sich beim Bau des E21 mehr Gedanken. So wurde eine geriffelte Heckblende verbaut, was dem Fahrzeug eine ansprechendere Optik verlieh. Das Nummernschild wurde nun auch nicht mehr zwischen den Heckleuchten eingesetzt, sondern wanderte nach unten. Auch der schwarze Untergrund unter dem Typenschild wurde entfernt und der Auspuff wurde weiter weg vom Kennzeichen verbaut. Die Chromaußenspiegel wurden durch schwarzen Kunststoff ersetzt und die Rückleuchten wurden verbessert und wiesen zum Teil integrierte Nebelschlussleuchten auf. Selbst an den Fenstern wurden die Chromrahmen durch schwarzen Kunststoff ersetzt. Auch vorne erhielt der E21 ein neues Gesicht. Die Frontschürze bekam einen größeren Spoiler und die Frontmaske wurde nach vorne verlagert, was dem Auto eine Keilform verlieh und es sportlicher wirken ließ. Ab dem Baujahr 1981 konnte, je nach Modell, die Innenausstattung weitestgehend selbst zusammengestellt werden, was einen Abschied vom Einheitsbild bedeutete. Der E21 stand für Tuningfirmen Modell und wurde so von Alpina und AC-Schnitzer zu Fahrzeugen der Extraklasse umgebaut. Aus einigen der BMW 315-Modelle wurden auch Baur-Topcabriolets gefertigt. Diese werden auch heute noch in großer Zahl als Gebrauchtwagen zum Verkauf angeboten.

Den BMW 315 als Oldtimer kaufen

Wer sich einen BMW 315 (E21) kaufen möchte, hat heute gute Chancen einen schönen Oldtimer zu erwerben. Hier muss das Auto vor dem Kauf aber gut inspiziert werden, da viele der angebotenen Fahrzeuge in einem weniger guten Zustand sind. Ein großes Problem stellt der Rost dar und somit dürfte es etwas dauern, bis man ein passendes Modell gefunden hat. Der BMW 315 hingegen, der in den Jahren 1934 bis 1937 gebaut wurde, lässt sich heute nur noch schwer finden. Nur wenige der Modelle haben die Kriegszeit unbeschadet überstanden und der Preis für jene ist heute recht hoch. Egal, für welches Modell man sich entscheidet, man erwirbt auf jeden Fall ein sehr schönes Fahrzeug, das noch einen gewissen Charme hat.

Fahrzeugbewertungen zu BMW 315

2 Bewertungen

5,0

Technische Daten BMW 315

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen