Gebrauchte Mercedes-Benz C-Klasse bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz C-Klasse

Mercedes-Benz C-Klasse

Individualität und Eleganz in einer Mittelklasse

Die Mercedes-Benz C-Klasse wurde am Jahr 1993 als Limousine auf den Markt gebracht. Als Nachfolgemodell des W 201 zeigte der deutsche Automobilhersteller deutlich höheren Komfort. Im Jahr 1996 folgte der Kombi mit ansprechendem Ladevolumen sowie teilbarer und umklappbarer Rücksitzbank. In den folgenden Generationen setzte Daimler neue Trends und präsentierte eine Mittelklasse mit komfortablen Ausstattungen und vielfältigen Varianten. Heute besticht die C-Klasse mit ansprechender Eleganz und ist neben der Limousine und dem T-Modell als Coupé und Cabriolet erhältlich. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Die erste Generation der Mercedes-Benz C-Klasse kam im Jahr 1993 auf den Markt. Mit einem ansprechenden Angebot vielfältiger Ausstattungsvarianten zeigte die Daimler AG die Individualität der Mittelklasse. Erhältlich als Limousine und Kombi begeisterte die C-Klasse mit hohem Fahrkomfort und Leistungspotenzial.

In der zweiten Generation im Jahr 2000 kam das Coupé-Modell der C-Klasse dazu und brachte neben der ansprechenden Eleganz stilvollen Komfort mit. Das Exterieur der Fahrzeuge erhielt eine neue Optik und schwungvolle Kanten. Mit der Modellpflege im Jahr 2004 kamen zahlreiche optische und technische Änderungen hinzu, die das sportliche Know-how und die Eleganz der C-Klasse unterstützten.

Technische Anpassungen gab es in der dritten Generation im Jahr 2007. So wurde das Linguatronic-System für das Verstehen langer Sätze optimiert. Mit großen Bildschirmen und dem optionalen Intelligent Light System wagte die Daimler AG erste große Schritte in die moderne digitale Ausstattung. Die Anpassung von Pre-Safe-System und Aktivierung der Gurtstraffer trugen zu mehr sicherem Fahrgefühl bei.

Seit dem Jahr 2014 ist die vierte Generation der C-Klasse auf dem Markt. Die Karosserieversionen, Limousine, T-Modell und Coupé wurden um ein Cabriolet erweitert. Mit ansprechenden Fahrwerken, Fahrassistenz-Systemen und optimiertem Infotainment-System schafft die C-Klasse hohes Komfortniveau. Erhältlich sind die Modelle in verschiedenen Ausführungen und mit leistungsstarken Motorisierungen.

Vergleichbarer Fahrspaß mit Limousinen aus der Mittelklasse

Ebenfalls in verschiedenen Ausstattungen erhältlich, besticht der BMW 320i durch sein markantes und edles Design. Sein hohes Ladevolumen und die unterschiedlichen Angebote an Motorisierungen stillen jeden Anspruch an eine Mittelklasse. Zwischen 116 PS und 326 PS geht es auf die Straße. Die Limousine ist ab 37.850 € zu haben, das Fließheck ab 40.650 €.

Mit dem Lexus IS gibt es zwischen 208 PS und 310 PS unter die Haube. Seit drei Generationen überzeugt die Mittelklasse mit ansprechendem Komfort in vielfältigen Ausstattungsdetails. Neben dem Angebot der Ottomotorisierung überzeugt ein 4-Zylinder-Ottomotor mit Hybridantrieb und bringt leistungsstarke 180 PS auf die Straße. Der klassische Lexus IS ist ab 38.500 € zu erwerben. Sportlicher geht es mit dem Modell F-Sport Auto ab 48.050 € voran.

1. Generation Mercedes Benz C-Klasse - Limousine W 202 (1993-2000), Kombi S 202 (1996-2001)

Der deutsche Automobilhersteller Daimler AG brachte im Jahr 1993 die Mercedes-Benz C-Klasse Limousine auf den Markt. Diese fungierte als Nachfolge des Vorgängermodells W 201 und zeigte deutlich gesteigerten Komfort sowie verbessertes Platzangebot.

In vier verschiedenen Ausstattungsvarianten (Classic, Esprit, Elegance und Sport) bot die Daimler AG seinen Kunden mit der Mittelklasse Individualisierungsmöglichkeiten. Die Mercedes C-Klasse wurde mit erhöhten und serienmäßigen Sicherheitsstandards ausgestattet, so gehörten Airbag, verbesserte Crash-Struktur der Karosserie, Seitenaufprallschutz, Sicherheitsgurt-Höhenverstellung (hinten), Gurtstraffer (vorne) und ABS dazu.

Die Daimler AG legte einen hohen Wert auf erhöhte Stabilität, Steifigkeit und Nutzbarkeit gegenüber den Vorgängermodellen. Der Kraftstoffbehälter aus Kunststoff kam unter die Rücksitzbank vor die Hinterachse und fasste ein Volumen von 62 Litern. Für die Einsparung des Kraftfahrzeuggewichtes wurden Front- und Heckscheibe mit der Karosserie verklebt. Sie wurden somit tragende Elemente.

Die Mercedes-Benz C-Klasse zeichnet sich durch die weitere Verwendung der Raumlenker-Hinterachse und der Neuentwicklung der Vorderachse mit Doppelquerlenkerradaufhängung aus. Dadurch können Stoßdämpfer und Federn voneinander getrennt werden, das wiederrum zu einem erhöhten Abrollkomfort führt. Mit Servolenkung und Fußfeststellbremse sowie modernen Motoren ging es ansprechend auf die Straße.

Zusätzlich gab es zur Einführung der C-Klasse ansprechende Ausstattung:

  • Elektrischer Tacho mit Digitalanzeige
  • Kombiinstrument mit Anzeigen in Durchlichttechnik
  • Zentralverriegelung
  • Warnleuchte bei Ausfall von Lichtelementen
  • Pneumatisches System (Leuchtweitenregulierung, optional abklappbare Fondkopfstützen)

Im Jahr 1995 kam die C-Klasse nach einer Modellpflege mit einigen Änderungen auf den Markt.

  • Neue Polsterung
  • Neue Bedienelemente, wie Schalter, Heizungs- und Klimabedienteil
  • Heckleuchten (grau-rot)
  • Weiße Blinkleuchten
  • Zierteile, je nach Ausstattungslinie
  • Staubfilter mit Umluftfunktion
  • Mechanische Radioantenne
  • Abdeckung für Lautsprecher

Im Jahr 1996 brachte die Daimler-AG den Kombi der C-Klasse (S202) auf den Markt. Mit hochklappbarer Rücksitzbank und einem ansprechenden Ladevolumen von 465 Litern bot er Fahrern das Optimum an Individualität.

Die große Modellpflege brachte im Jahr 1997 besondere Auffälligkeiten für die Serienausstattung mit:

  • Komplettlackierte Stoßfänger, Stoßleisten und Seitenschweller
  • Geänderter Kühlergrill
  • Überarbeiteter Heckdeckel
  • Getönte Rückleuchten
  • Seitenairbags an den neu gestalteten Türverkleidungen
  • Bremsassistent
  • Gurtkraftbegrenzer
  • ASR (ausgenommen C180 und C220 Diesel)
  • Wärmedämmendes Glas
  • Elektrische Fensterheber (vorne)
  • Außentemperaturanzeige
  • Fahrberechtigungssystem ELCODE
  • Infrarot-Fernbedienung
  • Wartungsrechner ASSYST
  • ESP (optional)

Angeboten wurden Benzin- und Dieselmotorisierungen, die je nach Ausstattungslinie zwischen 75 PS und 347 PS unter die Haube brachten.

2. Generation Mercedes Benz C-Klasse - Limousine W 203 (2000-2007), Kombi S 203 (2001-2007), Coupé CL 203 (2000-2008)

Die zweite Generation der Mercedes-Benz C-Klasse zeigte sich im Jahr 2000 mit erhöhtem Komfort. Zu Beginn kamen die Limousine und das Coupé auf den Markt, im Jahr 2001 folgte das T-Modell Kombi. Mit der Limousine setzte die Daimler AG auf das Stillen jedes Komfort-Anspruches. Die Einführung des Coupés zeigte die C-Klasse noch kompakter und sportlicher.

In dieser Generation überzeugte die Mittelklasse weiterhin mit ansprechenden Ausstattungslinien, wie Classic, Elegance und Avantgarde. Je nach Wunsch waren zusätzliche Extras wählbar und sportliche Fahrer konnten sich über die Sondermodelle Sport Edition und Sport Edition+ ab der Modellpflege im Jahr 2005 freuen.

Ausgestattet wurden Limousine und Kombi der C-Klasse mit unterschiedlichen Motorisierungen, die von 102 PS bis 367 PS unter die Haube brachten. Das Sportcoupé kam mit Ottomotoren auf den Markt, die zwischen 90 PS und 354 PS an sportlicher Leistung zeigten. Mit der Dieselmotorisierung waren zwischen 122 PS und 231 PS möglich.

Mit der Modellpflege im Jahr 2004 kamen ansprechende und vielfältige Veränderungen, die sich im Design, in der Ausstattung und Motorisierung zeigten.

Design und Ausstattung

  • Neues Cockpit-Design mit weiß beleuchteten Rundinstrumenten, Chromzierteilen, ansprechender Polsterung
  • Kratzfester Lack auf Nano-Technologie-Basis
  • Scheinwerfer in Klarglasoptik
  • Neu gestaltete Frontpartie (Scheinwerfer, Kühlermaske mit 3 Lamellen, Stoßfänger)
  • Rückleuchten in Brillantoptik
  • LED-Seitenblinker mit Klarglasoptik
  • Sportlenkrad mit Aluminiumoptik (optional)
  • Soundsystem mit Surround-Klang
  • Sprachbedienung Linguatronic
  • 16“-Felgen mit ansprechendem Design
  • Chrombordkantenzierstab, Seitenschwellerverkleidung und Heckstoßfänger (nur für Classic und Elegance)
  • Stoffsitze teilweise mit Ledernachbildung (nur Avantgarde)
  • Neue Lager an Vorder- und Hinterachse
  • verstärkter Stabilisator an Hinterachse
  • sportlicheres Fahrwerk (Direct Control)
  • verbreiterte Spur (1505 mm)
  • verchromter Designschlüssel und Aluminiumschaltpaddel ab 2006
  • ab 2006 Mobiltelefonvorrüstung (optional)

Motorisierung

  • C 230 Kompressor aus Sportcoupé mit 150 PS
  • Additivfreies Partikelfiltersystem für Limousine und Sportcoupé bereits ab 2003, für alle Dieselmodelle additivfreies Partikelfiltersystem ab 2005
  • Achtzylinder für C55 AMG mit 367 PS (mit geänderter Frontschürze, Scheinwerfer, Kühlergrill), optional mit 400 PS möglich
  • Ab 2005 ansprechende 6-Zylinder-Motoren mit 7-Gang-Automatikgetriebe (optional)
  • Allradantrieb für C 280 und C 350

3. Generation Mercedes Benz C-Klasse - Limousine W 204 (2007-2014), Kombi S 204 (2007-2014), Coupé C 204 (2011-2015)

Mit der dritten Generation der Mercedes-Benz C-Klasse läutete die Daimler AG im Jahr 2007 technische Neuerungen bei der Limousine und beim Kombi ein. Das Linguatronic-System soll ganze Sätze verstehen und ein großer Bildschirm dient optional für als Bedien- und Anzeigesystem COMAND APS NTG 4. Optional sind zusätzlich Intelligent Light System und PRE-Safe-System erhältlich, die die Sicherheitsstandards um ein Vielfaches erhöhen.

Die viertürige Limousine präsentierte sich mit einer Länge von 4581 mm und einer Breite von 1770 mm. Dessen Radabstand wuchs ebenfalls auf 2760 mm. Durch alle geänderten Maße entstand mehr Platz im Innenraum sowie ein erhöhtes Kofferraumvolumen auf 475 Liter. Das Kombimodell der C-Klasse kam mit 1,5 Zentimeter Karosserieverlängerung auf den Markt und brachte ein Kofferraumvolumen von 485 Litern, bei Umklappen der Rückbank bis zu 1500 Liter mit.

Beide Modellvarianten wurden technisch und optisch im Jahr 2011 mit der Modellpflege angepasst. So erstrahlten Scheinwerfer, Heckleuchten und Frontschürze im neuen Look und eine rundliche Lippe unter dem Kühlergrill. Im Interieur erschien das Cockpit noch komfortabler und wurde in der Optik sowie den Bedienelementen und Farb-TFT-Display aus dem Mercedes-Benz GLS übernommen.

Der Mittelklassewagen hatte neben den 6-Zylinder-Motoren 4-Zylinder-Motoren auf dem Markt, dessen 7G-TRONIC Plus überarbeitet und mit Start-Stopp-System angeboten wurde.

Die Einführung von Fahrassistenzsystemen brachte Fahren und Insassen mehr Komfort und sicheres Fahren:

  • Distronic Plus (Abstandsregelautomat)
  • Aktiver Spurhalte-Assistent
  • Aktiver Totwinkel-Assistent
  • Geschwindigkeitslimit-Assistent
  • Attention Assist (Müdigkeitserkennung)
  • Adaptiver Fernlicht-Assistent
  • PRE-SAFE Bremse
  • Parkführung inklusive Parktronic

Der moderne Komfort zeigt sich in der C-Klasse mit zusätzlichen Highlights:

  • Großes Bedien-Display
  • Telefonübertragung
  • SMS-Anzeige
  • Drahtloses Abspielen von Musik per Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Multimedia-System COMAND Online
  • Navigation in 3D-Optik
  • Audio 20 CD mit Becker MAP PILOT

Das C-Klasse Coupè der dritten Generation mit der internen Bezeichnung C 204 wurde im Jahr 2011 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Es ist 4 cm flacher und bedient sich an drei Ottomotoren (zwischen 156 PS und 517 PS) und zwei Dieselmotoren (120 PS und 265 PS). Serienmäßig waren die stärkeren Ottomotoren mit 7G-Tronic Plus, alle anderen Motorisierungen mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich.

Zusätzlich gab es mit der Coupé-Mittelklasse das Start-Stopp-System unter die Haube. Komfortabler ging es mit sportlichen Sitzen aus der E-Klasse und dem Lenkrad der GLS-Klasse voran. Das Coupé zeichnet sich durch nicht zu öffnende und feststehende Seitenfenster an der B-Säule aus. Noch sportlicher zeigte sich das Sondermodell Edition 1 mit dem Sport-Paket AMG und Style-Paket im Interieur.

In der dritten Generation war die neue C-Klasse in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich. So gab es die Variante Classic als Serienausstattung auf dem europäischen Markt. Mit Avantgarde und Elegance gab es noch mehr Komfort und hochwertige Verarbeitung des Interieurs. Ein frei stehender Mercedes-Stern auf der Motorhaube sowie Chromgrill wurden bei der Serienversion Elegance verwendet.

4. Generation Mercedes Benz C-Klasse - Limousine W 205 (seit 2014), Kombi S 205 (seit 2014), Coupé C 205 (seit 2015), Cabriolet A 205 (seit 2016)

Seit dem Jahr 2014 präsentiert sich die vierte Generation der Mittelklasse Mercedes-Benz C auf dem Markt. Vorgestellt wurde diese erstmalig im Januar 2014 auf der North American International Auto Show (NAIAS) und die Serienproduktion der Limousine begann im Februar 2014. Die Produktion des Kombis folgte im Mai 2014 ebenfalls im Werk Bremen. Im September 2015 feierte das C-Klasse Coupé seine Premiere und lief bereits im Dezember im gleichen Jahr über die Produktionsbänder.

Die Daimler-AG setzte auf moderne Trends und stellte im Februar 2016 sein erstes Cabriolet der C-Klasse auf dem Genfer Auto-Salon vor.

Die viertürige Stufenhecklimousine und der Kombi (T-Modell) nahmen an Länge um rund 9,5 cm zu und zeichnen sich in dieser Generation anhand abgerundeter Karosserie und modernerem Exterieur sowie Interieur aus. Das Coupé wurde in seiner Form grundlegend verändert. Es wirkt schnittiger, sportlicher und nimmt im Vergleich zum Vorgängermodell an 6 cm Länge zu.

Bei der Produktion der neuen C-Klasse wird ein erhöhter Anteil warmumformter Stahlteile, ultrahochfester Stahl und Aluminium verarbeitet. Dadurch entsteht eine massive Gewichtsreduzierung, die zusätzlich mit dem kleineren Tank mit einem Fassungsvolumen von 41 Litern einhergeht.

Mit der Modellpflege 2018 kamen optimierte Motorisierungen sowie eine Diesel-Plug-in-Hybrid-Variante C 300 h der C-Klasse auf den Markt. Zeitgleich begann die Ära des Ottomotor-Plug-in-Hybrid C 350 e. Beide Motorisierungen erlauben effizientes Fahren auf hohem Niveau. Der Dieselhybrid schafft es mit der 2,1-Liter-Motorisierung auf stolze 231 PS. Mit dem 2,0-Liter-Ottohybrid geht es mit 279 PS auf die Straße.

Die Mercedes-Benz C-Klasse zeigt sich im Jahr 2019 mit einem EQ Power-Antrieb. Hierbei geht es um die Kombination von Elektro- und Benzinmotor, das aus einzelnen Antriebskomponenten besteht. Durchschnittlich ist ein Kraftstoffverbrauch von 2,5 l-2,1 l/ 100 km/h drin. Der Stromverbrauch orientiert sich am Testzyklus der E-Klasse und bewegt sich zwischen 14,0-11,5 kWh/100 km. Mit dem haptischen Fahrpedal ist ein besserer Wechsel zwischen beiden Betriebsarten möglich und sorgt für eine effiziente Fahrweise.

Erhältlich sind für die C-Klasse verschiedene Ottomotoren, die zwischen 129 PS und 333 PS unter die Haube bringen. Sportlicher geht es mit der AMG-Motorisierung zwischen 390 PS und 510 PS voran. Der durchschnittliche Verbrauch richtet sich nach der Leistung sowie Getriebeart und orientiert sich kombiniert zwischen 5,7 l und 6,9 l. Die AMG-Motoren verbrauchen durchschnittlich bis zu 9,9 l kombiniert.

C-Klasse Limousine ab 32.534,60 €

Mit hohem Komfort und ansprechender Qualität zeichnet sich die C-Klasse Limousine aus. Die Daimler AG setzt auf moderne Innovationen und neueste Technik, um für Fahrer und Insassen ein Wohlfühlerlebnis zu schaffen.

Das Exterieur wirkt sportlich, dynamisch und elegant. Dafür sorgen edle Chromelemente und MULTIBEAM LED Scheinwerfer. Die filigranen Heckleuchten betonen die Breite der Mittelklasse und hinterlassen kraftvolles Design.

Ein besonders modernes Fahrgefühl erhalten Fahrer und Insassen mit der digitalen Ausstattung im Interieur. Das Kombiinstrument mit ansprechender Visualisierung von Fahrdaten können in drei verschiedenen Stilen gewählt werden. Besonders hohen Bedienkomfort gibt es mit dem 10,5“-Display-Multimediasystem, Touch Control Button am Lenkrad und der Sprachsteuerung Linguatronic.

Lichter, Düfte und Klänge können optimal mit der ENERGIZING Komfortsteuerung eingestellt werden. Die Ambientebeleuchtung besitzt bis zu 64 Farben und unterstützt das Wohlfühlfahren ansprechend stilvoll. Zusätzlich profitieren Mercedes-Benz C-Klasse Fahrer von ansprechender Konnektivität:

  • Smartphone-Intergration
  • Kabelloses Ladesystem
  • Head-up-Display
  • COMAND Online

Mit hohen Standards sind alle Fahrer und Insassen sicher auf der Straße unterwegs:

  • Intelligent Drive Assistenzsysteme (Wiederanfahren im Stau, Bremskraftunterstützung, Distanzhaltung)
  • Keebag
  • Tempomat
  • Reifendruckkontrolle
  • Halogen-Scheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht
  • Adaptives Bremslicht
  • Park-Paket mit 360°-Kamera
  • Fahrassistenz-Paket Plus
  • Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus
  • Fondsicherheits-Paket
  • Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC
  • Totwinkel-Assistent
  • PRE-SAFE® System
  • LED High Performance-Scheinwerfer
  • Multibeam LED Scheinwerfer

Die einzigartige Dynamik der C-Klasse Limousine entsteht mit High-end-Technologien:

  • Dynamic Body Control – Fahrwerk mit drei Setups
  • Air Body Control – stufenlose Dämpfungsregelung
  • Automatikgetriebe 9G-TRONIC
  • Allradantrieb 4MATIC

Neben der Serienausstattung der C-Klasse Limousine sind die Ausstattungslinien AVANTGARDE, EXCLUSIVE, AMG Line erhältlich.

C-Klasse T-Modell ab 34.600,60 €

Die Ausstattung des C-Klasse T-Modells ist dem Interieur der Limousine identisch. Dennoch zeigt der Kombi moderne Fahrzeughighlights für ansprechendes Wohlfühlfahren:

  • DYNAMIC BODY CONTROL
  • ENERGIZING Komfortsteuerung
  • EQ Boost
  • Hochmoderne MULTIBEAM LED Scheinwerfer (optional)
  • Heckleuchten im LED-Lichtdesign
  • Diamantgrill der AMG Line mit Doppellamelle
  • AMG-spezifische Kühlerverkleidung
  • Vergrößerung des Ladevolumens auf 1.510 Liter
  • Magmagraues Leder und AMG Zierleisten in Carbon

Das T-Modell zeichnet sich anhand vielfältiger Ausstattungspakete aus, die Komfort, Individualität und Eleganz mit sich bringen.

  • AIR-BALANCE Paket – Beduftung im Innenraum
  • Night-Paket mit optischen Highlights, wie Kühlerverkleidung und Leichtmetallräder ab 17“, Frontschürze, Heckstoßfänger und Seitenschwellern
  • Sitzkomfort-Paket
  • Komfort-Paket
  • Innenraumlicht-Paket
  • Multikontursitz-Paket
  • Spiegel-Paket
  • Fondsicherheits-Paket
  • Park-Paket mit 360°-Kamera und Rückfahrkamera
  • Konnektivitäts-Paket

C-Klasse Coupé ab 37.966,95 €

Besonders sportliche Züge hinterlässt das C-Klasse Coupé. Ausgestattet mit LED-Scheinwerfern, ansprechender Frontschürze und der AMG Heckschürze in Diffusoroptik geht es mit leistungsstarker Dynamik auf die Straße. Das Interieur bietet moderne Ausstattungselemente, von komfortabel bis hin zu entspannend und beruhigend. So überzeugen das neue Lenkrad mit Touch Control Buttons, digitale Instrumente und Displays sowie das Infotainment-System.

Das Mercedes-AMG Coupé ist in drei unterschiedlichen Modellen erhältlich:

  • Mercedes AMG C 43 4MATIC – mit Kühlergrill mit Doppellamelle, Heckschürze mit markantem Diffusor und zwei runden Doppelendrohrblenden, Allradantrieb AMG Performance 4MATIC, AMG SPEEDSHIFT TCT 9-Gang Getriebe, 3,0-l-V6-Biturbomotors mit leistungsstarken 390 PS
  • Mercedes-AMG C 63 – AMG spezifische Kühlerverkleidung, AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang Getriebe, AMG RIDE CONTROL Fahrwerk, leistungsstarke 476 PS
  • Mercedes-AMG C 63 S – AMG spezifische Kühlerverkleidung, MG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang Getriebe, MG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Comfort“, „Sport“, „Sport+“, „Glätte“ und „Individual“ sowie „Race“, stärker betonter Diffusor, 4,0-l-V8-Biturbomotor mit leistungsstarken 510 PS
Die Daimler AG setzt beim sportlichen Coupé auf ein ansprechendes Interieurkonzept. Farbliche Akzente, sportliches Ambiente, hochwertiges Rautendesign mit Kontrastziernähten bilden das Know-how. Die designo Lacke diamantweiß bright, hyazinthrot metallic und selenitgrau magno runden die Hochwertigkeit des Exterieurs ab. Mit ansprechenden Fahrassistenzsystemen und Fahrwerken geht es sicher auf den Asphalt:
  • Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC
  • Fahrassistenz-Paket Plus
  • Totwinkel-Assistent
  • PRE-SAFE® System
  • Fondsicherheits-Paket
  • Spur-Paket
  • Air Body Control
  • Dynamic Body Control Fahrwerk
  • Dynamic Select

Zusätzlich können Fahrer des Coupés der C-Klasse von Highlights profitieren:

  • Park-Paket mit 360°-Kamera
  • Park-Paket mit Rückfahrkamera
  • Smartphone-Integrationspaket
  • Kabelloses Ladesystem für mobile Endgeräte
  • Head-up-Display
  • Touchpad mit Controller
  • MULTIBEAM LED
  • LED High Performance-Scheinwerfer
  • Mercedes me connect

C-Klasse Cabriolet ab 43.631,35 €

Einen besonderen Offenfahrkomfort bietet das Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet. Mit der Verbindung vom automatischen Windschott AIRCAP und der Kopfraumheizung AIRSCARF werden Fahren und Insassen einzigartige Fahrerlebnisse geboten. Das Exterieur wirkt besonders elegant und wird anhand der AMG Line an Front- und Heckschürze besonders hervorgehoben. Die MULTIBEAM LED Scheinwerfer und ansprechende Lackfarben unterstreichen die Sportlichkeit und den Stil des Cabriolets.

Stilvolle Eleganz zeigt sich auch im Interieur. Digitale Bedien- und Anzeigeelemente, wie das neue Lenkrad mit Touch Control Buttons und vergrößerte Displays bieten maximalen Fahrkomfort. Mit dem Angebot verschiedener Animationen (klassisch, sportlich, progressiv) werden hohe Ansprüche gestillt. Ein einzigartiges Ambiente im Innenraum lässt sich mit der Auswahl von 64 Farben erreichen.

Zusätzlich bietet das C-Klasse Cabriolet ansprechende Highlights mit den Intelligent Drive Assistenzsystemen:

  • Wiederanfahren im Stau
  • Situationsgerechte Bremskraftunterstützung
  • Distanzeinhaltung auf der Autobahn bis 210 km/h
  • Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC
  • Fahrassistenz-Paket Plus
  • Totwinkel-Assistent
  • PRE-SAFE® System
  • Fondsicherheits-Paket
  • Spur-Paket
  • Air Body Control
  • Dynamic Body Control
  • Dynamic Select
  • Aktiver Park-Assistent mit 360°-Kamera und Rückfahrkamera

Sportliches Niveau erzielt das Cabriolet mit High-end-Technologien für eine ansprechende Dynamik auf der Straße:

  • Dynamik Body Control-Fahrwerk
  • Air Body Control
  • Automatikgetriebe 9G-Tronic
  • Allradantrieb 4Matic

Erhältlich ist die C-Klasse als Cabriolet in drei verschiedenen Ausführungen:

  • Mercedes-AMG C 43 4Matic mit Kühlergrill mit Doppellamelle, markantem Diffusor sowie zwei runden Doppelrohrblenden, 3,0-l-V6-Biturbomotors mit 390 PS
  • Mercedes-AMG C 63 Cabriolet mit AMG spezifischer Kühlerverkleidung, AMG Ride Control Fahrwerk und AMG 4,0-l-V8-Biturbomotor mit 476 PS
  • Mercedes-AMG C 63 S Cabriolet mit neuer Heckschürze und betontem Diffusor, AMG Ride Control Fahrwerk und AMG 4,0-l-V8-Biturbomotor mit 510 PS

Die fünfte Generation der Mercedes Benz C-Klasse steht bereits in den Startlöchern. Die Limousine mit der internen Bezeichnung W 206 wird im Jahr 2020 auf den Markt kommen, gefolgt vom Kombi S 205 sowie Coupé C 206 im Jahr 2021. Das Cabriolet A 206 ist für die Präsentation im Jahr 2022 vorgesehen.

Fazit – Individuelle Möglichkeiten für jeden C-Klasse Anspruch

Seit der ersten Generation beweist die C-Klasse, welche Möglichkeiten in ihr stecken. Ob Limousine oder Kombi, beide Fahrzeuge bieten ausreichend Platz sowie erhöhten Fahrkomfort. Die Daimler AG bietet seit der Markteinführung eine Individualität, die es bei keiner anderen Mittelklasse gibt. Hohes Leistungspotenzial, komfortable Ausstattung sowie ansprechende Optik liegen bei der C-Klasse im Fokus.

Mit dem zusätzlichen Angebot von Coupé und Cabriolet kann jeder noch so hohe Anspruch gestillt werden und Fahrer und Insassen kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Das Ausstattungsangebot ist vielfältig und kann je nach Bedarf für jedes Modell angepasst werden. Die C-Klasse zeigt sich auch hinsichtlich der Motorisierungen vielfältig. Ob Benziner, Diesel oder Hybrid, jeder Motor zeigt Außerordentliches und bringt kraftvolle Power unter die Haube.

Technische Daten Mercedes-Benz C-Klasse

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen