Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

BMW 320

Stärken
  • Angenehmes Handling
  • Geringer Verbrauch
  • Als Plug-In-Hybrid verfügbar
Schwächen
  • Relativ kleiner Kofferraum
  • Unsensible Federung
  • Kostspielige Extras

Kraftvolle Limousine aus Bayern

Bis heute ist der BMW 320 die meistverkaufte Dreierlimousine des bayrischen Herstellers. Seit 1975 erwerbbar steht neben den klassischen Motorisierungen inzwischen eine Plug-in-Variante zur Verfügung. Besonders überzeugend sind das variable Interieur und der vergleichsweise geringe Verbrauch. Weiterlesen

Technische Daten

115 - 313 PS

Leistung

4.0 - 8.2 l/100 km

Verbrauch (komb.)

104 - 218 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

198 - 250km/h

Höchstgeschwindigkeit

4.9 - 11.2s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Für den Alltag und sogar Reisen geeignet
  • Zeitloses Design
  • Familientauglicher Wagen
  • Sportliches Fahrverhalten

Daten

Motorisierung

Bei der Motorisierung stehen den Käufern des BMW 320 viele Möglichkeiten offen. Die erste Generation, die ab dem Jahr 1975 vom Band lief, bot der Hersteller in der Basisversion als Vierzylinder mit 109 PS an. Alternativ stand eine Variante mit 122 PS und Sechszylindermotor zur Verfügung. Der Vierzylinder mit Einspritzer, der mit dem Zusatz BMW 320i betitelt wurde, brachte es auf 125 PS.

Für BMW entwickelte sich das Modell 320 zu einem wirtschaftlichen Erfolg. Die Leistung hob der Hersteller im Laufe der nächsten Baureihen immer weiter an. Der BMW 320 der sechsten Generation wurde mit einer Motorleistung von 184 PS ausgestattet. Dank einer deutlichen Verbesserung der Effizienz konnte der Verbrauch zugleich auf niedrigem Niveau verbleiben.

Käufer, die sich eine stärkere Motorleistung wünschen, bekommen von BMW verschiedene Alternativen angeboten. Dazu zählt zum einen der 320 xDrive. Das nächste Modell im Katalog ist der BMW 330i, der über eine noch stärkere Motorleistung von bis zu 256 PS verfügt.

Auch hinsichtlich des Kraftstoffs können Interessenten aus unterschiedlichen Varianten wählen. Mit Ottomotor liegt der kombinierte Kraftstoffverbrauch der aktuellen Generation zwischen 5,3 und 5,4 Litern pro 100 Kilometern. Damit liegt der Hersteller knapp einen Liter unterhalb des üblichen Verbrauchs von Limousinen in Deutschland.

Alternativ können sich die Verbraucher für einen Dieselmotor entscheiden, dessen Verbrauch etwa einen halben Liter niedriger angesetzt ist. In der aktuellen Generation liegt die Motorleistung hierfür bei 190 PS.

Als aktuelle elektrische Alternative bietet BMW den 320e Touring an. Nach den Angaben des Herstellers sinkt der Verbrauch dadurch auf lediglich 1,4 Liter pro 100 Kilometern. Zusätzlich ist zumeist ein Akku mit 12 kWh Kapazität verbaut. Ausgestattet ist die neue Alternative mit 204 PS.

Abmessungen

Als Limousine ist der BMW 320 kein Raumwunder. Das Kofferraumvolumen beläuft sich laut Hersteller auf bis zu 375 Liter. Kombi-Varianten bringen es auf bis zu 590 Liter, sofern die Abdeckung entfernt wird. Im Laufe der Fahrzeuggenerationen ist der 320er langsam angewachsen. Die derzeitigen Maße liegen bei einer Länge von 4,71 Metern, einer Breite von 1,83 Metern und einer Höhe von 1,44 Metern. Serienmäßig ist das Fahrzeug mit fünf Sitzen ausgestattet. Etwas knapp fällt das Raumangebot aus, sobald sich drei Erwachsene die Rückbank teilen.

Um im Alltag Lasten zu befördern, bietet der BMW 320 eine Anhängelast von 745 Kilogramm. Weiterhin gibt der Hersteller die maximale Dachlast mit 75 Kilogramm an. Für längere Fahrten wie Urlaubsreisen kann dies von Vorteil sein.

Bauzeit 1975 bis heute
Länge, Breite, Höhe 4,71 Meter x 1,83 Meter x 1.44 Meter
Radstand 2,81 Meter
Kofferraumvolumen 375 Liter
Leergewicht 1.530 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.060 Kilogramm
Hubraum 1.998 cm³
Drehmoment 300 Nm
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7,5 Sekunden
Tankvolumen 59 Liter
Verbrauch 5,3 - 5,4 l/100 km
CO2-Emissionen 120 - 123 g/km

Varianten

Die aktuelle Ausführung des BMW 320 ist das Ergebnis einer über Jahrzehnte andauernden Entwicklung. Mitte der 1970er Jahre kam die Baureihe E 21 auf den Markt. Diese war zunächst nur in der zweitürigen Variante verfügbar. Bei der Weiterentwicklung behielt der Hersteller diesen wenig klangvollen Werkscode bei und führte ihn für die weiteren Generationen fort.

Die zweite Generation, auch unter den Bezeichnungen E 30/2 und E 30/4 bekannt, sorgte erstmalig für eine viertürige Alternative. Die dritte Generation führte BMW schließlich im Jahr 1990 ein. Zum ersten Mal konnten sich die Käufer für das typische Schrägheck entscheiden. Bis zum Jahr 2000 sollte sich an den äußeren Merkmalen des Wagens nur wenig ändern.

Bis heute zahlreich auf den Straßen vertreten ist die Baureihe E 46, die bis 2007 vom Band lief. Erstmals stand für die Diesel-Fahrzeuge eine Direkteinspritzung zur Verfügung. Auch die Produktpalette erweiterte sich: der BMW 320d war als Kombi und Limousine mit 136 PS verfügbar. Die noch stärkere Diesel-Variante kam etwas später als Touring, Compact, Cabrio und Limousine auf den Markt.

Effizientes Fahren stand bei der Baureihe E90 im Vordergrund. Diese prägte die bayerische Produktpalette zwischen 2005 und 2013. Dazu trug unter anderem die Start-Stopp-Automatik bei, welche die Käufer nun serienmäßig erhielten. Außerdem wurden die Fahrzeuge erstmalig mit einem serienmäßigen Sechsganggetriebe ausgestattet. Der Benziner erhielt einen neuen Vierzylindermotor mit einem Hubraum von zwei Litern, der mit einer Leistung von 170 PS überzeugte.

Als Nachfolger für den erfolgreichen E90 führte BMW die Baureihe F30 ein. Zum ersten Mal seit dem Ende der vierten Generation konnten sich die Käufer wieder für das charakteristische Schrägheck entscheiden, welches als „Gran Turismo“ bekannt wurde.

Preis

Die derzeitige Generation des BMW 320 wird zwar der Mittelklasse zugeordnet, bringt jedoch einen Neupreis von 40.000 bis 50.000 Euro mit sich. Für erhebliche Schwankungen sorgt die in großem Umfang verfügbare Sonderausstattung, welche mitunter für noch höhere Neupreise sorgt. Die lange Tradition des BMW 320 macht es jedoch möglich, aus einem großen Pool an günstigen Gebrauchtwagen zu schöpfen.

Die laufenden Kosten für die Modelle der siebten Generation belaufen sich auf 400 bis 500 Euro pro Jahr, was Steuer und Versicherung anbelangt. Die Kosten für die Versicherung liegen bei etwa 260 Euro pro Jahr. Die Kfz-Steuer liegt bei 248 Euro für den BMW 320d und bei 148 Euro für den BMW 320i.

Design

Exterieur

Der BMW 320 ist in unterschiedlichen Karosserievarianten verfügbar. Dazu zählt die elegante Limousinenform mit Stufenheck, die seit der ersten Generation angeboten wird. Alternativ können sich Käufer für den 320 Touring als Kombi entscheiden, der sich durch ein erheblich größeres Kofferraumvolumen auszeichnet.

BMW bietet das Modell derzeit in den Farben Pytonicblau, Aventurinrot, Melbourne Rot, Schwarz, Oxidgrau und Mineralweiß an.

Interieur

Der Innenraum des BMW 320 wird dem Anspruch an einen Wagen der Mittelklasse absolut gerecht. Ein mittig angebrachtes Display erlaubt die Steuerung des Bordcomputers per Touchscreen und ist mit Car Play ausgestattet. In der Basisversion werden Sitze mit hochwertigem Stoffbezug angeboten. Gegen Aufpreis können sich die Kunden für eine Ausstattung aus Leder entscheiden.

Für 2.500 Euro ist das Innovationspaket erhältlich. Es umfasst das BMW Laserlicht, Komfortzugang zum Fahrzeug und den Driving Assistant. Zusätzlich steht das BMW Live Cockpit ConnectedDrive zur Auswahl. Dieses umfasst eine Alarmanlage, das BMW Live Cockpit Professional sowie das Connected Package Professional.

Sicherheit

Die Sicherheit des BMW 320 ist für seine Fahrzeugklasse vorbildlich. So konnte das Fahrzeug im NCAP-Crashtest die Höchstbewertung von fünf Sternen erringen. Getestet wurden Frontal- und Seitenaufprall sowie ein Pfahlcrash, in denen sich das Fahrzeug als sehr widerstandsfähig erwies.

Inzwischen ist die Limousine serienmäßig mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) und einer Reifen-Pannen-Anzeige ausgestattet. Gegen Aufpreis sind ein System-Active-Protection-System und der erweiterte Notruf inklusive automatischer Ortung und Unfallschwere-Erkennung verfügbar.

FAQ

Wie ist das Fahrverhalten des Modells zu bewerten?

Tester beschreiben das Fahrverhalten als ruhig und ausgeglichen. Die Modelle zeichnen sich durch eine präzise Lenkung aus, die als sehr angenehm empfunden wird.

Gibt es den 320er auch als Schrägheck?

Ja, für den 320er entschied sich BMW vor wenigen Jahren für eine Neuauflage des Schräghecks. Sie ist unter der Bezeichnung „Gran Turismo“ zu finden.

Alternativen

Als ein wesentlicher Konkurrent des BMW 320 gilt die Mercedes-Benz C-Klasse. Wer nach einer Alternative sucht, erhält aus Stuttgart ein besonders geschmeidiges Handling, das als Vorteil empfunden wird. Dafür liegt der Verbrauch der C-Klasse etwas höher.

In der gleichen Kategorie rangiert seit jeher zudem der Audi A4. Seine starke Beschleunigung und der günstige Preis sind aus Sicht einiger Verbraucher das wichtigste Argument. Allerdings gilt die Bedienung als wenig praktisch.

Fahrzeugbewertungen zu BMW 320

606 Bewertungen

4,7