Gebrauchte BMW 320D bei AutoScout24 finden

BMW 320D

Karosserieform

Außenfarbe

Das leistet der BMW 320d

Der BMW 320d zählt zur 320er-Reihe des Münchner Kfz-Herstellers, die ihrerseits der meistverkaufte Ableger der BMW 3er-Limousine ist. Schon ab Einführung des BMW 320 im Jahr 1975 gab es die Reihe mit verschiedenen Motoren, die diese Bezeichnung trugen. Eine davon war der BMW 320d - die Diesel-Variante des 320ers. Bis heute zählt das Modell zu den Top-Verkaufsschlagern von BMW und ist abgesehen von den verschiedenen Ausstattungsvarianten selbst wiederum in mehreren Versionen erhältlich. 

Bei der BMW E90-Reihe des 3ers, die bis 2013 produziert wurde, stand der BMW 320d in einer Grundmotorisierung (Motorcode N47D20) zur Verfügung, die mit verschiedenen Zusatzpaketen angeboten wurde. So etwa der BMW 320d "Fleet Edition", der speziell für Flottenkunden und ökologisch denkende Fahrer eingeführt wurde - als Besonderheit erreicht dieser bei um 10 kW auf 110 kW (150 PS) reduzierter Leistung das gleiche Drehmoment von 340 Nm. Als 2007 schließlich die neuen Common-Rail-Dieselmotoren bei BMW eingeführt wurden, verschob sich dieses Verhältnis um 10 kW und 10 Nm hin zu höherer Leistung: Beide erreichen ein Drehmoment von 350 Nm, die Fleet Edition jedoch bereits bei 120 kW (163 PS) statt 130 kW (177 PS). Außerdem war nun ab Werk ein Rußpartikelfilter im 320d verbaut.

Ab 2010 änderte sich die Bezeichnung von 320d-Fleet Edition in "320d-EfficientDynamics-Edition" - in diesem Zuge wurde der BMW 320d auf 135 kW (184 PS) verstärkt, die EfficientDynamics-Edition leistete 120 kW, das Drehmoment blieb mit 380 Nm aber erneut bei beiden Varianten identisch. In Sachen Verbrauch bewegen sich alle 320d-Modelle um durchschnittlich 4,7 Liter auf 100 km, ebenso im CO2-Ausstoß von etwa 125 Gramm pro Kilometer und der Höchstgeschwindigkeit von rund 225 km/h. Geringfügig höher im Verbrauch liegt lediglich der BMW 320d xDrive, die Allrad-Variante des 320d.

Der aktuelle 3er BMW F30 seit Ende 2011 hält derzeit die gleichen drei Versionen des 320d bereit: Der BMW F30 320d in der Standardausführung, den BMW F30 320d EfficientDynamics-Edition sowie den BMW F30 320d xDrive. Für die ersten beiden ist seit Anfang 2012 ein sogenannter Blue-Performance-Filter erhältlich - ein Partikelfilter, der durch den integrierten NOx-Speicherkatalysator den Stickoxidausstoß reduziert und dem 320d somit die Zuordnung in die Euro-6-Norm ermöglicht.

Bauformen des BMW 320d

Schon bei den ersten Direkteinspritzern ab 1998 war der 320d der einzige Dreier, der in allen Karosserieformen produziert wurde: als Limousine, Coupé, Compact, Cabriolet und Touring. Das Gegenstück auf Benzinerseite war der BMW 320i mit einem 2,2 Liter-Reihensechszylinder zu 125 kW (170 PS) - den Ottobruder gab es in allen Formen mit Ausnahme der Variante BMW Compact. Apropos Benzin: In diesem Zuge sei auch die Sonderedition BMW 320si mit 127 kW (173 PS) und 225 km/h Spitzengeschwindigkeit von 2006 erwähnt. Das Modell gab es in limitierter Auflage nach dem Vorbild des BMW Tourensportwagens.

Fahrzeugbewertungen zu BMW 320D

606 Bewertungen

4,7

Technische Daten BMW 320D

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen