Gebrauchte Porsche Cayenne bei AutoScout24 finden

Porsche Cayenne

Porsche Cayenne

Der Porsche Cayenne ist das erste SUV (Sports Utility Vehicle) der Porsche-Familie. Er wird seit 2003 in den 1999 eröffneten Werkshallen in Leipzig produziert. Und sportlich ist er wahrlich. Der Porsche Cayenne ist nach dem Facelift von Anfang 2007 in sieben Varianten erhältlich. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Als Grundversion mit 3,6-Liter V6-Motor und 213 kW/290 PS, als Cayenne S mit 4,8-Liter V8-Motor und 283 kW/385 PS, als Cayenne S Transsyberia 298 kW/405 PS, als Cayenne GTS mit 4,8-Liter V8-Motor und 298 kW/405 PS, als Cayenne Turbo mit 4,8-Liter V8-Biturbo-Motor und 368 kW/500 PS sowie seit August 2008 Finanzkrise und Klimadiskussion zum Trotz als Cayenne Turbo S mit gewaltigen 404 kW/550 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h.

Für alle Cayenne-Fans, die ihr grünes Gewissen beruhigen möchten, brachte Porsche 2009 eine Diesel-Variante mit 176 kW/240 PS und einem Durchschnittsverbrauch von 9,3 Litern auf 100 km heraus der erste PKW mit Selbstzündung in der Geschichte des Unternehmens.

In der Top-Version übertrifft der Porsche Cayenne bei einem Leergewicht von 2.430 Kilogramm nicht nur die familieninternen Sportwagen wie den Porsche Boxster oder den Cayman S, sondern selbst den 911 GTS 2 an Kraft, sondern auch alles, was an SUV-Konkurrenz auf dem Markt zu finden ist - wie den X5 von BMW, den Q7 von Audi oder die M-Klasse von Mercedes-Benz.

Häufige Fragen zum Porsche Cayenne

Wie viel kostet ein Porsche Cayenne?

Das Basismodell des Porsche Cayenne in der dritten Generation startet als Neuwagen bei 74.828 Euro. Der S kostet 91.964 Euro, der Turbo ab 138.850 Euro. Der Preis für günstige Gebrauchtwagen in der Basisausstattung von 2010 liegt bei etwa 21.900 Euro. Gebrauchte Modelle von 2016 kosten zwischen 50.000 und 126.000 Euro.

Wann kommt der neue Porsche Cayenne?

2017 kam die dritte Generation des Porsche Cayenne auf den Markt. Damit reagierte Porsche auf Kritik am Heckdesign und vergrößerte das Kofferraumvolumen auf 770 Liter. Der Cayenne verfügt über hochmoderne Technik: Der komplett neu entwickelte Allradantrieb und die Mischbereifung schicken den SUV mit ordentlich Antrieb ins Rennen.

Die dritte Generation war zum Marktstart mit zwei Sechszylinder-Benzinern mit 340 und 440 PS erhältlich. Hinzu kommt das Topmodell Porsche Cayenne Turbo, das mit 550 PS aufwartet.

Wo wird der Porsche Cayenne gebaut?

Der Porsche Cayenne wird jetzt vollständig in Bratislava hergestellt. Bis zum Ende der dritten Generation wurde dort nur die Karosse des Cayenne gefertigt und dann zur Montage zum Porsche-Werk in Leipzig gebracht. Von 2015 bis Ende 2017 fand ein Teil der Montage auch in Osnabrück statt.

Wie viel PS hat ein Porsche Cayenne?

Der Porsche Cayenne bietet in der Basisversion einen Dreiliter-V6 mit 340 PS. Das Topmodell mit V8-Biturbo kommt auf ganze 550 PS. Damit beschleunigt der Cayenne im Sport-Plus Modus laut Hersteller in 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Mit dem V6-Biturbo-Modell mit 440 PPS findet sich ein Kompromiss.

Was verbraucht ein Porsche Cayenne?

Der Porsche Cayenne der dritten Generation verbraucht 9,4 – 9,0 l/100 km und hat damit einen CO2-Ausstoß von 213 – 205 g/km. Bei dem Cayenne Turbo liegen die Werte mit 11,9 – 11,7 l/100 km und 272 – 267 g/km im etwas höheren Bereich.

Fahrzeugbewertungen zu Porsche Cayenne

63 Bewertungen

4,7

Technische Daten Porsche Cayenne

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen