Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
porsche-l.jpg

Porsche

1 / 9
porsche-l.jpg
porsche carrera
Porsche-Boxster-25-Jahre
porsche-cayman-gt4-rs
Porsche 911-gt3
porsche-taycan-4s-plus-performance
porsche-panamera
porsche-macan-gts-2021
Porsche Cayenne

Porsche

Finde jetzt das Modell, das zu dir passt.

Porsche

Porsche ist ein deutscher Automobilhersteller, der 1931 von Ferdinand Porsche gegründet wurde. Das Unternehmen ist vor allem für seine Sportwagen bekannt, die zu den leistungsorientiertesten und luxuriösesten Fahrzeugen auf dem Markt gehören. Modelle wie 911, Panamera oder Cayenne erfreuen sich heute großer Beliebtheit. Dank der Kombination aus Luxus, Design und Leistung ist Porsche eine der renommiertesten Automarken der Welt. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto. Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Besonderheiten der Automarke Porsche

  • Die Marke Porsche steht für Luxus und Qualität und die Autos werden für ihr dynamisches Design und ihre innovative Technik geschätzt.
  • Porsche-Fahrzeuge sind für ihr einzigartiges Fahrerlebnis, leistungsstarke Motoren und agiles Fahrverhalten bekannt.
  • Neben den klassischen Sportwagen bietet Porsche auch komfortable Oberklasselimousinen und SUVs an, die es als Hybrid- oder Elektroversion gibt.

Markenhistorie

Porsche wurde 1931 von Ferdinand Porsche gegründet, einem Ingenieur, der zuvor an der Entwicklung des ersten Volkswagen-Käfers gearbeitet hatte. Ursprünglich bot das Unternehmen Entwicklungs- und Beratungsleistungen für Kraftfahrzeuge an, baute aber keine Autos unter eigenem Namen. Der erste Porsche, der Porsche 64, kam 1939 auf den Markt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Produktion jedoch gestoppt, und erst 1948 brachte das Unternehmen sein erstes Nachkriegsmodell heraus, den Porsche 356. Eines der bekanntesten Porsche-Modelle, den 911er, entwickelt die Automarke seit 1963.

Das Unternehmen hat im Laufe der Jahre auch zahlreiche Autorennen gewonnen, darunter die 24 Stunden von Le Mans. Seit 2012 ist die Porsche AG eine hundertprozentige Tochterfirma des Volkswagen-Konzerns. Zuvor hatte Porsche wiederum über mehrere Jahre Beteiligungen an VW besessen.

Modelle und Varianten

Porsche hat sich seit seiner Gründung auf Hochleistungssportwagen, SUVs und Oberklasse-Fahrzeuge spezialisiert. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst 2022 die folgenden Modelle:

Porsche-Kunden können heute aus einer Vielzahl an Modellen und Ausstattungsvarianten wählen und ihr Fahrzeug nach ihren individuellen Bedürfnissen bestellen. Porsche bietet auch eine Reihe von leistungsstarken Rennsportmodellen an, wie z.B. den 911 GT2 und den GT3 RS, die für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert sind. Außerdem gibt es 2022 mehrere Hybrid- und Elektromodelle von Porsche, wie den Taycan oder den Panamera Turbo S E-Hybrid.

Porsche-911 Turbo S-2021

Modellübersicht der Automarke Porsche 2022:

Modell Versionen Fahrzeugtyp Motorisierung Leistung Höchstgeschwindigkeit Beschleunigung 0-100 km/h Leergewicht
718 Boxster Boxster S, Boxster GTS Roadster Benzin 220-309 kW (300-420 PS) 275-301 km/h 5,1-4,4 s 1.335-1.420 kg
718 Cayman Cayman S, Cayman GTS, Cayman GT4, Cayman GT4 RS Kombicoupé Benzin 220-369 kW (300-500 PS) 275-315 km/h 5,1-3,4 s 1.335-1.420 kg
911 (Generation 992) Carrera, Carrera S, Carrera GTS, GT3, GT3 RS, Turbo, Turbo S Coupé, Cabriolet, Roadster Benzin 283-478 kW (385-650 PS) 291-330 km/h 4,2-2,7 s 1.493-1.785 kg
Taycan 4S, GTS, Turbo, Turbo S Limousine, Kombi Elektro 300-560 kW (408-761 PS) 230-260 km/h 5,4-2,8 s 2.125-2.395 kg
Panamera 4S, E-Hybrid, GTS, 4S E-Hybrid, Turbo S, Turbo S E-Hybrid Kombilimousine, Kombi Benzin, Benzin-Hybrid 243-515 kW (330-700 PS) 263-315 km/h 5,6-3,1 s 1.815-2.520 kg
Macan S, GTS SUV-Kombi Benzin 195-324 kW (265-440 PS) 232-272 km/h 6,4-4,3 s 1.770-2.035 kg
Cayenne, Cayenne Coupé S, GTS, E-Hybrid, Turbo, Turbo GT, Turbo S E-Hybrid SUV-Kombi, Kombilimousine Benzin, Benzin-Hybrid 250-500 kW (340-680 PS) 243-300 km/h 6,2-3,3 s 2.060-2.610 kg

Preise

Neupreise

Die Preise der aktuellen Porsche-Modelle variieren je nach Ausstattungsvariante. Porsche bietet derzeit sechs verschiedene Modelle an, die es in unterschiedlichen Ausführungen gibt: Darunter die Elektro-, Hybrid- und turbobetriebenen Varianten oder die sportlichen GT- und GTS-Modelle. Die Neupreise für einen Porsche liegen 2022 zwischen 60.000 und 250.000 Euro. Die günstigste Option ist der Porsche 718 Cayman ab 59.228 Euro, während das teuerste Modell der Porsche 911 Turbo S Cabriolet ist – er kostet 2022 je nach Ausstattung mindestens 244.749 Euro.

Alle Basis-Neupreise für Porsche-Modelle 2022 in der Übersicht:

  • 718 Cayman: 59.228 – 144.194 Euro (718 Cayman GT4 RS)
  • 718 Boxster: 61.251 – 88.264 Euro (718 Boxster GTS 4.0)
  • 911 Carrera: 113.492 – 168.470 Euro (911 Carrera 4 GTS Cabriolet)
  • 911 Turbo: 198.577 – 244.749 Euro (911 Turbo S Cabriolet)
  • Taycan: 88.399 – 191.096 Euro (Taycan Turbo S Cross Turismo)
  • Panamera: 98.022 – 211.905 Euro (Panamera Turbo S E-Hybrid Executive)
  • Macan: 65.773 – 91.477 Euro (Macan GTS)
  • Cayenne: 82.909 – 205.003 Euro (Cayenne Turbo GT)

Porsche-911-Sport-Classic-Front-Side Porsche-911-Sport-Classic-Rearend

Gebrauchtwagenpreise

Die Preise für gebrauchte Porsche können je nach Modell, Alter und Zustand des Fahrzeugs stark variieren. Den Elektro-Sportwagen Porsche Taycan, der erst seit 2019 auf dem Markt ist, gibt es als Gebrauchtwagen zu Preisen, die erst ab knapp 100.000 Euro starten. Und auch ein gebrauchter Porsche 911 Turbo S aus dem Jahr 2012 kostet zum Beispiel immer noch über 120.000 Euro.

Obwohl Porsche-Fahrzeuge oft mit Luxus und hohen Preisen in Verbindung gebracht werden, ist es möglich, Gebrauchtwagen auch in günstigeren Preisklassen zu finden. Die SUV Porsche Macan und Cayenne ab Baujahr 2015 werden heute zum Beispiel schon für 30.000 Euro verkauft. Letztlich hängt der Preis eines gebrauchten Porsche vom Modell, dem Baujahr und dem Zustand des Fahrzeugs ab.

Alternativen

Porsche ist eine der bekanntesten Sportwagenmarken der Welt. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Autohersteller, die ein vergleichbares Niveau an Qualität und Leistung bieten. Zu den beliebtesten Premiummarken gehören Audi, BMW, Jaguar und Mercedes-Benz.

Wie Porsche ist auch Audi ein deutscher Autohersteller unter dem Dach des Volkswagen-Konzerns, der für Qualität und Luxus bekannt ist. Die Audi-Produktpalette umfasst Hochleistungssportwagen wie den R8 oder die RS-Modelle. Eine weitere Option sind die Automarken BMW und Mercedes-Benz. Die beiden süddeutschen Hersteller bieten jeweils eine breite Palette an Premiumfahrzeugen an, von Hightech-Limousinen bis hin zu geräumigen SUVs. Eine britische Alternative zu Porsche ist Jaguar. Die Automarke bietet stilvolle und sportliche Autos an, darunter den F-Type und den XJ.

FAQ

Wem gehört Porsche?
Das Automobilunternehmen Porsche wurde 1931 von Ferdinand Porsche gegründet und ist heute im Besitz des Volkswagen-Konzerns. Der Hauptsitz von Porsche ist in Stuttgart-Zuffenhausen.
Wie schnell kann ein Porsche fahren?
Alle Porsche-Fahrzeuge sind auf Geschwindigkeit und Leistung ausgelegt. Die Höchstgeschwindigkeit von Porsche-Modellen variiert je nach Ausstattungsvariante und Motorisierung. Das 2022er Cabrio Porsche 911 Turbo S hat zum Beispiel eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h. Der Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo schafft maximal 315 km/h. Und der 718 Cayman GT4 RS beschleunigt bis auf 315 km/h.
Wie viel kostet ein Porsche?
Ein Porsche ist ein luxuriöses Sportauto, das für seine hohe Leistung und sein stilvolles Design bekannt ist. Je nach Modell und Ausstattung kann ein Porsche zwischen 60.000 und 250.000 Euro kosten. Porsche bietet auch eine Reihe von Sondermodellen an, die sogar noch teurer sein können. Der 911 Sport Classic kostet 2022 zum Beispiel ab 281.758 Euro.

Modelle und Ausführungen

Modelle

Spezial