Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen. Doch lieber altes Design verwenden? Oben im Menü geht’s per Klick zurück.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Hyundai i10 bei AutoScout24 finden

Hyundai i10

Hyundai i10

Großartig muss nicht groß sein.

Neues Design

Der aktuelle Hyundai i10 begeistert mit einem noch emotionaleren und moderneren Look: vom kaskadenartigen Kühlergrill, dem neuen Hyundai Markenzeichen, bis hin zur dynamischen Heckpartie.

Konnektivität

Komfortabel vernetzt: Mit dem Modell-Facelift 2017 wurden mobile Schnittstellen wie Apple CarPlay oder Android Auto in den Hyundai i10 integriert. Sie lassen sich bequem über das ebenfalls neue 7-Zoll-Navigationssystem bedienen.

Stauraum satt.

Beim Kofferraum beweist der Hyundai i10 wahre Größe: Seit der zweiten Modellgeneration fasst er 252 Liter. Bei heruntergeklappter Rückbank steigt die Ladekapazität sogar auf 1.046 Liter.

Technische Daten Hyundai i10

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Hyundai i10: Großartig muss nicht groß sein.

Der Hyundai i10 im Preis- und Konkurrenzvergleich

Bei der Einführung des i10 im Jahr 2008 berechnet Hyundai für die Basisausführung der Kleinstwagen knapp unter 10.000 Euro, während die CRDi in der höherwertigen Ausstattungslinie für knapp 12.800 Euro beim Händler stehen. In der zweiten Generation kommt der i10 Ende des Jahres 2013 in Deutschland zu einem Grundpreis ab knapp 10.000 Euro auf den Markt. Die dritte Generation startet 2020 ab rund 11.000 Euro. Wer zu dieser Zeit einen Hyundai i10 gebraucht kaufen will, zahlt für einen Gebrauchtwagen Preise ab ca. 1600 Euro. In der Klasse der Kleinstwagen treten die i10 gegen Konkurrenten wie Kia Picanto , Ford Ka , Renault Twingo , smart fortwo , Opel Karl , Citroën C1 , Fiat 500 , Seat Mii oder Toyota Aygo an.

Der Hyundai i10 der ersten Baugeneration (2008 – 2013)

Fünf Türen serienmäßig, zwei Benzinervarianten sowie ein Dieselmodell und viel Ausstattung schon in der Basisversion, mit diesen Merkmalen will Hyundai den 2008 als Nachfolger des Atos vorgestellten i10 in der Klasse der Superminis etablieren. Hier der Kurzüberblick zu technischen Daten, Ausstattungslinien und Modellentwicklungen der bis 2013 gebauten Premierengeneration:

  • Motoren und Leistung: Vierzylinderbenziner mit 1,1 und 1,2 Liter Hubraum in den Leistungsstufen von 67 und 77 PS. CRDi Diesel mit 1,1 l Hubraum und 75 PS. Alle Motoren sind serienmäßig mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombiniert, und für die Benziner bietet Hyundai als Option eine vierstufige Automatik an.
  • Abmessungen und Kofferraumvolumen: Gut 3,56 m lang, knapp 1,60 m breit und 1,54 m hoch. Das Stauvolumen beträgt rund 220 Liter.
  • Modellpflege: Anfang des Jahres 2011 erhält der i10 ein Facelift und Hyundai hebt die Leistung der Benziner auf 69 und 86 PS an.
  • Ausstattungslinie Classic: u.a. serienmäßig Audiosystem mit CD-Player, Radio und MP3, Heckscheibenheizung, Intervallwischer, Wärmeschutzverglasung und getrennt umlegbarer Rücksitzbank.
  • Ausstattungslinie Style: zusätzlich u.a. elektrische Fensterheber vorne und hinten, Drehzahlmesser, Interieur-Farbpaket, Türgriffe mit Chromeinsatz und Seitenairbags.
  • Extras: u.a. ESP für i10 1.2 und 1.0 CRDi, Vierstufen-Automatikgetriebe für die Benziner sowie Klimaanlage.
  • Sondereditionen: Hyundai i10 Uefa Euro 2012 Edition.
  • Farben: Standardlackierungen Crystal White, Electric Red und Virtual Yellow. Metalliclackierungen wie Sleek Silver, Oyster Grey, Alpine Blue, Champagne Gold oder Stone Black und Deep Ocean Blue Mineral-Effekt.

Der Hyundai i10 der zweiten Baugeneration (2013 – 2019)

Ende des Jahres 2013 bringt Hyundai den i10 optisch überholt auf den Markt und wertet seinen Kleinwagen durch neue Proportionen und mehr Komforttechnik auf. Die folgenden Informationen zeigen, wie die Koreaner ihr Einstiegsmodell in der bis Ende 2019 gebauten zweiten Generation einrichten und welche Neuerungen es in der Baureihe gibt:

  • Technische Daten und Maße: Abmessungen von 3,66 m Länge, 1,66 m Breite und einer auf 1,50 m reduzierten Höhe. Zwei Benzinermotoren mit 1.0 und 1.2 Liter Hubraum von 49 kW (67 PS) bis 64 kW (87 PS). Schadstoffklasse Euro 5 und durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch je nach Motorisierung zwischen 4,7 und 6,0 l (108 bis 137 g/km CO2-Ausstoß).
  • Sparsamere Alternativen: Hyundai i10 1.0 blue mit Start-Stopp-System und 4,6 Liter Kraftstoffverbrauch (106 g/km CO2-Emissionen) sowie i10 1.0 LPG für Flüssiggasbetrieb (104 g/km CO2).
  • Verbesserte Sicherheitsausstattung: Serienmäßig ESP, Stabilitätsmanagement VSM, ABS, Reifendruckkontrollsystem TPMS, Berganfahrassistent HAC und sechs Airbags.
  • Größerer Kofferraum: Das Volumen im Gepäckabteil der 5-Türer steigt von gut 220 auf 252 Liter. Bei umgeklappten Rücksitzenlehnen stehen 1046 l Stauraum zur Verfügung.
  • Zusätzliche Ausstattung: Hyundai führt unterhalb des Classic eine Sparversion mit der Ausstattungsbezeichung i10 ein und bietet auf Wunsch zusätzliche Komfortfeatures in die Varianten Trend und Style an. Dazu zählen u.a. Sitzheizung vorn, farbige Sitzpolster (blau/schwarz, orange/schwart oder rot/schwarz) und ein höhenverstellbarer Fahrersitz. Der i10 Style bietet zusätzlich LED-Tagfahrlicht, Multifunktionslenkrad, 14 Zoll Leichtmetallfelgen und optional Sitze im Lederlook.
  • Mehr Extras: Plus Paket mit Bluetooth, Freisprecheinrichtung, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und Rückfahrwarnssystem. Funktionspaket mit Tempomat und Speedlimiter. Premium Paket mit 15 Zoll Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Stoff-Leder-Sitzen, Smart Key System und Start-Stopp-Knopf.
  • Neue Farben: Neben Pure White Uni und Black Diamond bringt Hyundai für den 2013er i10 neue Farben wie Montano Sky Metallic, Star Dust, Baby Elephant Uni, Passion oder Wine Red, Sweet Orange oder Morning Blue Uni.

Der i10 von Hyundai in der dritten Generation ab 2019

Zum Modelljahr 2020 baut Hyundai sein Einstiegsmodell gründlich um und gibt den Cityautos optisch wie technisch ein sportlicheres Image. Es gibt mehr Assistenz- und Vernetzungstechnik an Bord, ein 100-PS-Modell sowie ungewöhnliche Details wie die Armaturenoberfläche mit 3D-Wabenmuster. Außerdem können Kunden beim Neuwagenkauf wählen, ob Sie den i10 als 4-Sitzer oder 5-Sitzer ausstatten lassen und eine Zweifarblackierung mit schwarzen oder rotem Dach möchten. Das sind die wichtigsten Neuerungen der im Lifestyle-Look antretenden 2020er Hyundai i10:

  • Abmessungen und Maße: Zur umgestalteten Karosserie proportioniert Hyundai den i10 mit 3,67 m Länge, 1,68 m Breite und 1,48 m Höhe dynamischer.
  • Technische Daten und Motoren: Zum Dreizylinder 1.0 MPi mit 49 kW (67 PS) und dem R4-Modell i10 1.2 MPi mit 62 kW (84 PS) führt Hyundai später zusätzlich auf einigen Märkten das Sportmodell i10 1.0 T-GDI mit 100 PS ein. Alle Motoren erfüllen die Norm Euro 6d-TEMP.
  • Getriebe: Es bleibt beim standardmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe, das sich auf Wunsch durch eine 5-Stufen-Automatik ersetzen lässt. Beim i10 T-GDI ist eine Sechsgangautomatik Standard.
  • Verbrauch: Hyundai stattet die i10 mit ERS-Technik zur Rückgewinnung von Bremsenergie aus. Damit liegt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beim kleinsten Benziner bei gut 4,5 l (104 g/km CO2).
  • Stauvolumen: Kofferraum mit einer Ladekapazität von ca. 250 bis 1050 Liter.
  • Ausstattung Pure: u.a. 14 Zoll Stahlfelgen, Frontkollisionswarner, Müdigkeitswarner, Fernlichtassistent, Notbremsassistent, aktiver Spurhalteassistent und Notrufsystem eCall.
  • Ausstattung Select: u.a. zusätzlich DAB+ Radio, Klimaanlage, Bluetooth und Zentralverriegelung mit Fernbedienung.
  • Ausstattung Trend: u.a. zusätzlich 8 Zoll Touchscreen, Vernetzungstechnik über Apple Car play und Android Auto, beheizbares Lederlenkrad, Sitzheizung vorne und Einparkhilfe hinten.
  • Ausstattung Style: zusätzlich u.a. Ladeschale für kabelloses Aufladen von Smartphones, Privacy Verglasung hinten und elektrische Fensterheber vorne wie hinten.
  • Sonderausstattung und Pakete: Funktions-Paket (u.a. Einparkhilfe und Sitzheizung), Navigationspaket (Bluelink-Technologie, Radio-Navigationssystem, Rückfahrkamera und Verkehrszeichenerkennung) und Komfort-Paket (Klimaautomatik, Smartphone-Ablage mit kabelloser Ladefunktion, höhenverstellbarer Kofferraumboden, Gepäcknetz und Gepäckraumhaken).
  • Lackvarianten und Zweifarblackierungen: Außenfarben wie Phantom Black, Polar White, Tomato Red, Clean Slate, Dragon Red, Brass oder Aqua Turqoise. Dachfarben Phantom Black oder Tomato Red.

Für diese Zielgruppen nimmt Hyundai den i10 ins Programm

Kompakte Abmessungen kombiniert mit einem großen Laderaumvolumen von bis zu 1050 Litern und dynamische Proportionen für einen sportlicheren Auftritt der 2020er Modellgeneration, so wandelt sich der i10 vom praktischen Stadtauto im Format eines Minivans zum urbanen Lifestyleauto mit trendiger Zweifarblackierung als Option. Das gefällt Fahranfängern, Zweitwagennutzern und Stadtfahrern, die einen 5-Türer als Alternative zum klassischen Kleinwagen suchen und den Innenraum im 2020er-Modell flexibel als Viersitzer oder Fünfsitzer einrichten wollen. Wer den Hyundai i10 als Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen will, sollte auf die Serienausstattung und vorhandene Extras achten und vergleichen, was die i10 in den verschiedenen Ausführungen Classic, Pure, Trend oder Style an Features mitbringen. Denn viel Platz im Ladeabteil gibt es immer, doch was Hyundai den Kleinstwagen an Vernetzungstechnik und Bordassistenten mitgibt, das hängt von Baujahr und Ausstattungslinie ab.

Fahrzeugbewertungen zu Hyundai i10

76 Bewertungen

4,5