Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
Skoda Fabia Monte Carlo 2022

Skoda

1 / 8
Skoda Fabia Monte Carlo 2022
Skoda Scala
media-SKODA Octavia Combi SPORTLINE-2
AS24 - Skoda Superb
skoda kamiq
skoda-karoq-front
KODIAQ Skoda
skoda-enyaq

Skoda

Finde jetzt das Modell, das zu dir passt.

Skoda

Skoda ist eine Automarke, die zum Volkswagen Konzern gehört. Sie hat ihren Sitz in der Tschechischen Republik und ist bekannt dafür, qualitativ hochwertige Autos zu produzieren, die zuverlässig und erschwinglich sind. Der Slogan des Unternehmens lautet "Simply Clever" und spiegelt den Fokus auf praktische und gut durchdachte Fahrzeuge wider. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto. Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Besonderheiten der Automarke Skoda

  • Skoda-Autos sind für ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt und bieten eine breite Palette von Modellen für jeden Geldbeutel.
  • Die Fahrzeuge der Automarke besitzen eine hohe Verarbeitungsqualität und außergewöhnliche Zuverlässigkeit.
  • Skoda stellt effizienten Motoren her. Neben Benzinern und Dieseln gibt es heute auch Modelle mit Hybrid- und Elektromotoren.
  • Mit seiner Mischung aus Qualität, Wertigkeit und Stil ist Skoda zu einer der beliebtesten Automarken in Europa geworden.

Markenhistorie

Skoda ist ein tschechischer Autohersteller, der 1895 als Laurin & Klement gegründet wurde. Ursprünglich stellte das Unternehmen Fahrräder her, und erst 1905 begann es mit der Produktion von Autos. Das erste Auto von Skoda war die Voiturette A, eine kleine viersitzige Limousine. Im Jahr 1925 wurde das Unternehmen vom Maschinenbaukonzern Skoda Works übernommen. Nach der Wende im Jahr 1990 hat Volkswagen Anteile am tschechischen Autohersteller gekauft und Skoda schließlich zu einer Tochtergesellschaft des VW-Konzerns gemacht. Das Unternehmen besitzt auch eine Rennsporttradition und war in Motorsportwettbewerben wie der Rallye-Weltmeisterschaft und dem Intercontinental Le Mans Cup erfolgreich.

Heute bietet Skoda eine breite Palette von Fahrzeugen an, darunter Limousinen, Schräghecklimousinen, SUVs und Vans. In den letzten Jahren hat Skoda seine Produktpalette um Elektrofahrzeuge und fortschrittliche Assistenzsysteme erweitert. Dadurch hat sich die Marke als eine führende Kraft in der Automobilindustrie positioniert.

Modelle und Varianten

Skoda bietet Automodelle für unterschiedliche Bedürfnisse an: Von den kleinen, kompakten Stadtautos Fabia und Scala über die geräumigen Kombis Octavia und Superb bis hin zu den SUV Kamiq, Karoq und Kodiaq. Jedes Modell ist in verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Motoren, Ausstattungen und Merkmalen erhältlich. Es gibt in der Skoda-Produktpalette neben den familienfreundlichen Kombi-Ausführungen auch Limousinen, 4x4-Allradvarianten und sportliche Modelle, wie den Octavia RS oder den Kodiaq RS. Und seit 2020 bietet Skoda auch das Elektro-SUV Skoda Enyaq iV mit der PS-starken Version Enyaq Coupé RS iV an.

skoda-enyaq-coupe-rs-iv-heckansicht

Modellübersicht der Automarke Skoda 2022:

Modell Fahrzeugtyp Motoren Hubraum Leistung Leergewicht
Fabia Kleinwagen Kombilimousine Benzin 1,0-1,5 l 48-110 kW (65-150 PS) 1.116-1.339 kg
Scala Kompaktklasse Kombilimousine Benzin, Diesel 1,0-1,6 l 66-140 kW (90-190 PS) 1.192-1.339 kg
Octavia Mittelklasse Kombi, Kombilimousine Benzin, Diesel, Benzin-Hybrid 1,0-2,0 l 81-180 kW (110-245 PS) 1.301-1.760 kg
Superb Obere Mittelklasse Limousine, Kombilimousine, Kombi Benzin, Diesel, Benzin-Hybrid 1,4-2,0 l 88-206 kW (120-280 PS) 1.455-1.752 kg
Kamiq SUV-Kombilimousine Benzin, Diesel 1,0-1,6 l 66-110 kW (90-150 PS) 1.214-1.364 kg
Karoq SUV-Kombi Benzin, Diesel 1,0-2,0 l 81-140 kW (110-190 PS) 1.340-1.820 kg
Kodiaq SUV-Kombi Benzin, Diesel 1,4-2,0 l 110-180 kW (150-245 PS) 1.549-2.003 kg
Enyaq iV SUV-Kombi, -Kombilimousine Elektro - 109-220 kW (148-299 PS) 1.965-2.308 kg

Preise

Neupreise

Die Preise der Skoda-Automodelle und -Varianten variieren je nach Ausstattung und Spezifikationen der Fahrzeuge. Das Basismodell des Skoda Octavia beginnt zum Beispiel bei etwa knapp 30.000 Euro, während das Octavia-Spitzenmodell Combi RS über 40.000 Euro kostet. Ähnlich verhält es sich mit dem geräumigen Skoda Superb Combi, dessen Einstiegspreis bei 40.000 Euro liegt, während die allradbetriebene Offroad-Variante Scout über 50.000 Euro kostet. Alle Skodas bieten jedoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind mit zahlreichen Funktionen und zuverlässiger Technik aus dem Hause VW ausgestattet.

Übersicht aller Basis-Neupreise von Skoda-Modellen 2022:

Modell Basisvariante ab
Fabia 14.540 Euro
Scala 19.990 Euro
Octavia 27.990 Euro
Superb 39.260 Euro
Kamiq 21.230 Euro
Karoq 26.320 Euro
Kodiaq 33.430 Euro
Enyaq iV 42.100 Euro

Gebrauchtwagenpreise

Die Autos von Skoda sind bekannt für ihre Erschwinglichkeit, Praktikabilität und hochwertige Verarbeitung. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind heute vor allem die Modelle Fabia, Octavia und Superb weit verbreitet. Die Preise variieren je nach Alter, Kilometerstand und Zustand des Fahrzeugs. Der Kleinwagen Fabia ist in der Regel die günstigste Variante, ihn gibt es gebraucht ab Baujahr 2017 bereits für 7.000 Euro. Beim luxuriöseren Superb hingegen müssen Gebrauchtwagenkäufer mindestens 15.000 Euro ausgeben, um ein gepflegtes Fahrzeug zu erhalten. Die neueren SUV-Modelle sowie die PS-starken RS-Versionen von Skoda sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt meist erst ab 20.000 Euro erhältlich.

new-skoda-kodiaq-2021

Alternativen

Die wohl wichtigsten alternativen Marken zu Skoda sind VW, Audi und Seat und kommen damit aus demselben Konzern. Skoda genießt einen guten Ruf für seine Zuverlässigkeit und Verarbeitungsqualität, und die Autos sind preislich oft günstiger als vergleichbare Modelle aus dem VW-Konzern. Daher ist Skoda eine beliebte Wahl für Autokäufer, die ein geräumiges, gut gebautes und sparsames Auto suchen, ohne dafür einen hohen Preis zu zahlen. Skoda tritt außerdem als Alternative zu Mainstream-Marken wie Ford, Hyundai und Toyota an, die ebenfalls Fahrzeuge für verschiedene Bedürfnisse und zu einem ähnlichen Preisniveau anbieten.

FAQ

Ist im Skoda ein VW-Motor?
Die meisten Skoda-Modelle werden von VW-Motoren angetrieben, aber es gibt auch einige Ausnahmen. Der Skoda Superb zum Beispiel hat einen 2,0-Liter-Turbomotor, der aus der Audi-Sparte des VW-Konzerns stammt. Und der Skoda Fabia ist mit einem 1,2-Liter-Benzinmotor verfügbar, der von der Iveco-Sparte der Fiat-Gruppe stammt.
Wem gehört Skoda?
Skoda wurde 1895 von Václav Laurin und Václav Klement, zwei Maschinenbauingenieuren aus der Tschechischen Republik, gegründet. Das Unternehmen spezialisierte sich zunächst auf die Herstellung von Fahrrädern, expandierte aber bald in die Produktion von Motorrädern und Autos. 1925 wurde Skoda von dem Industriekonglomerat Skoda Works aufgekauft, das später von der kommunistischen Regierung der Tschechoslowakei verstaatlicht wurde. Nach dem Fall des Kommunismus im Jahr 1989 wurden die Skoda-Werke privatisiert und zu einer Tochtergesellschaft des Volkswagen-Konzerns. Heute ist Skoda eine der erfolgreichsten Marken des VW-Konzerns mit einer starken Präsenz in Europa und Asien.
Was bedeutet Skoda?
Die Herkunft des Markennamens Skoda stammt vom Firmengründer des Maschninenbaukonzerns Skoda Works, Emil von Skoda.

Modelle und Ausführungen

Modelle

Spezial