Gebrauchte Skoda Rapid bei AutoScout24 finden

Skoda Rapid

Skoda Rapid

Der Skoda Rapid ist eine neue Modellreihe der Kompaktklasse von Skoda und kam im Oktober 2012 auf den deutschen Markt. Seit 1991 gehört der tschechische Automobilhersteller zum VW-Konzern, demnach steckt auch im Rapid die grundsolide Technik aus Wolfsburg, umhüllt von schnörkellosem, kantigem Design in Form einer fünftürigen Limousine mit Stufenheck...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Karosserieform

Außenfarbe

Das Skoda Rapid Design

Unter seinen Artgenossen siedelt sich der Skoda Rapid etwa zwischen dem kleinen Skoda Fabia und dem größeren Skoda Octavia an. Sein Zwillingsbruder ist der Seat Toledo, der mit ihm baugleich ist und ebenso im Skoda-Werk in Mlada Boleslav hergestellt wird.

Als Vorgänger könnte die Designstudie Skoda MissionL bezeichnet werden, die bereits auf der IAA 2011 vorgestellt wurde.

Das leistet der Skoda Rapid

Für den Rapid hat Skoda sechs verschiedene Motorisierungen vorgesehen, davon vier Benziner und zwei Selbstzünder. Bei Letzteren ist aktuell nur der stärkere 1.6 TDI-Vierzylinder mit 77 kW (105 PS) zu haben – mit 250 Nm Drehmoment ist diese Variante die durchzugsstärkste unter den Rapid-Brüdern.

Der Basisdiesel 1.6 TDI (CR), der aus dem gleichen Motor nur 66 kW (90 PS) herausholt, eroberte 2013 den Markt. Im Gegensatz zur stärkeren Variante ist dieser jedoch serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgestattet und optional mit einem 7-Gang-Direktschaltgetriebe erhältlich.

Auf Seite der Ottomotoren besteht das Angebot im Grunde nur aus drei verschiedenen Motoren, von denen jedoch einer in zwei Leistungsstufen für den Skoda Rapid zur Wahl steht: Der 1.2 TSI leistet als 5-Gang-Variante 63 kW (86 PS), bei sechs Gängen wird er mit einer Leistung von 77 kW (105 PS) angeboten. Darunter findet sich das Basistriebwerk 1.2 MPI, der mit seinen gerade mal drei Zylindern ohne Turbolader 55 kW (75 PS) leistet, der stärkste TSI schafft mittels 1,4 Litern Hubraum 90 kW (122 PS) und ist ausschließlich mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe erhältlich.

Das bringt der Skoda Rapid an Technik mit

In Sachen Verbrauch liegt der Skoda Rapid eher im breiten Mittelfeld. So wird der kleine Dreizylinder-Benziner bereits mit 6,1 Litern pro 100 km angegeben. Wer hier sparen will, muss um etwa 400 Euro tiefer in die Tasche greifen und sich das Green-Tec-Paket leisten.

Mit zum Green-Tec-Paket gehören heutige Klassiker wie ein Start-Stopp-System und eine Rekuperationsbremse (Bremsenergierückgewinnung). Der stärkere Diesel soll damit von 4,4 auf 4,0 Liter Verbrauch kommen, der schwächere 1.2 TSI von 5,1 auf 4,9 Liter Benzin pro 100 km.

Das bringt der Skoda Rapid an Ausstattung und Komfort mit

Altbekannt bei Skoda sind die drei Ausstattungslinien Active, Ambition und Elegance. Eben diese gibt es auch für Skoda Rapid, wobei sechs Airbags, ABS & ESP, Zentralverriegelung, eine höhenverstellbare Servolenkung und elektrische Fensterheber bei allen Varianten ab Werk an Bord sind.

Eine Klimaanlage findet sich hingegen nur bei Ambition und Elegance wieder – bei Active müssen Kunden dafür rund 1.000 Euro drauflegen, weitere 250 Euro für ein Radio und auch eine teilbare Rückenlehne kostet Aufpreis. Auf der anderen Seite sind im Skoda Rapid einige kleine Gimmicks wie etwa ein Eiskratzer im Tankdeckel oder ein kleiner Müllbehälter bei den Staufächern untergebracht.

Richtig beliebt macht sich die tschechische Limousine vor allem aber durch ihr großes Platzangebot. Besonders zu erwähnen ist der Kofferraum mit einem Fassungsvermögen von satten 550 Litern. Und auch als Kombivariante ist der Rapid aus dem Hause Skoda verfügbar: der Skoda Rapid Scoutline.

FAQ

Wie viel kostet der Skoda Rapid?

Der Neuwagenpreis für den Skoda Rapid liegt zwischen 15.990 Euro für den Rapid 1.2 Active (NH) und 21.430 Euro für den Rapid 4.1 TSI Green Tec Ambition DSG (NH). Günstige Gebrauchtwagen erhält man bereits ab 6.200 Euro für die Basisausstattung aus dem Jahr 2012.

Rapid Gebrauchtwagenmodelle von 2016 bewegen sich preislich zwischen 11.000 und 14.00 Euro.

Wann kommt der neue Skoda Rapid?

Im März 2017 wurde das jüngste Skoda Rapid Facelift vorgestellt. Der neue Skoda Rapid wird mit zwei Drei-Zylinder-Motoren mit einem Liter Hubraum (95 beziehungsweise 110 PS) aufgewertet. Auch das Design weist einige Neuerungen auf: Sowohl Frontschürze mit Nebelscheinwerfern als auch die Heckleuchten erhielten ein Update.

Auch die Beleuchtung wurde auf den Stand modernster Technik gebracht und durch einen Lichtassistenten ergänzt. Neueste Infotainment-Systeme sind jetzt zusätzlich mit Internetzugang und Online-Diensten verbunden.

Wo wird der Skoda Rapid gebaut?

Die in Europa vertriebene Kompaktlimousine Skoda Rapid wird im Skoda-Werk in Mlada Boleslav produziert. Neben dem Skoda Rapid fahren im tschechischen Stammwerk derzeit die drei weiteren Modellreihen Skoda Karoq, Fabia und Octavia vom Band. In Mlada Boleslav wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1895 gegründet.

Was bedeutet Skoda Rapid NH?

NH ist die interne Typbezeichnung für das seit 2012 produzierte Skoda Rapid Modell. Der Wagen schließt die Lücke zwischen den Baureihen Skoda Octavia und Skoda Fabia. Das NH wird häufig zusätzlich zur geläufigen Bezeichnung Skoda Rapid mit angeben. NH3 steht des Weiteren für den Spaceback und NH1 für die Fließheckvariante. Welche Skoda Rapid Modelle sind aktuell auf dem Markt?

Welche Skoda Rapid Modelle sind aktuell auf dem Markt?

Den Skoda Rapid gibt es neben der Grundausstattung noch in sieben weiteren Ausführungen: Skoda Rapid Monte Carlo, Rapid Clever, Rapid Spaceback, Rapid Spaceback Monte Carlo, Rapid Spaceback Clever, Rapid Spaceback Scoutline und Rapid Spaceback Cool Edition. Damit sind alle Preisklassen und Ansprüche an den Kompaktwagen abgedeckt.

Fahrzeugbewertungen zu Skoda Rapid

20 Bewertungen

4,9

Technische Daten Skoda Rapid

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen