Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Skoda Octavia

Stärken
  • Für jeden gibt es die passende Variante
  • Zuverlässiges und hochwertiges Fahrzeug
  • Gute Werte bei Anhängelast und Zuladung
Schwächen
  • Elektronische Features können überfordern
  • Bedienung teilweise kompliziert
  • Zum Teil laute Innengeräusche

Skoda Octavia: Der tschechische Familienwagen für jedermann

Der Skoda Octavia ist ein Fahrzeug für den alltäglichen Einsatz in der Familie. Es verbindet Praktikabilität perfekt mit Komfort und die Kosten für Anschaffung und Betrieb sind vergleichsweise günstig. Mit der Kombi-Version kann eine vierköpfige Familie samt Gepäck bequem in den Urlaub fahren. Weiterlesen

Technische Daten

80 - 245 PS

Leistung

4.4 - 8.7 l/100 km

Verbrauch (komb.)

102 - 209 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

172 - 250km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.7 - 14.3s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Video - Skoda Octavia Steckbrief

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Skoda Octavia ist ein äußerst praktisches Fahrzeug, das außerdem viel Komfort bietet.
  • Der Skoda Octavia erfüllt alle Anforderungen an die Fahrsicherheit.
  • Es bietet viel Platz im Innenraum – sowohl für Fahrgäste als auch für Gepäck.
  • Die durchschnittlichen monatlichen Kosten für den Skoda Octavia sind gering, auch Reparatur und Wartung sind relativ günstig.

Daten

Motorisierung

Den Skoda Octavia gibt es in den unterschiedlichsten Motorisierungen für Benzin und Diesel und auch mit alternativen Antrieben. Die aktuelle vierte Generation ist zum Beispiel auch als Hybrid zu haben. Die zweite Generation gab es auch in einer Ausführung mit LPG-Tank.

1. Generation (1996 - 2010) 2. Generation (2004 - 2013) 3. Generation (2012 - 2020) 4. Generation (seit 2019)
Getriebe 5 - Gang - Schaltgetriebe, optional 4 - Stufen - Automatik (Diesel auch: 6 - Gang - Schaltgetriebe) 5 - Gang - Schaltgetriebe, 6 - Gang - Schaltgetriebe, 6 - Stufen - Automatik, DSG 5 - Gang - Schaltgetriebe, 6 - Gang - Schaltgetriebe, 6 - Gang - DSG, 7 - Gang - DSG 7 - Gang - DSG, 6 - Gang - Schaltgetriebe
Kraftstoff Benzin, Diesel Benzin, Diesel, LPG Benzin, Diesel Benzin, Diesel
Hubraum/Motor 1,4/1,6/1,8/2,0 l 1,9 SDI, TDI 1,2 l TSI, 1,4 l TSI/16 V, 1,6 l LPG, MPI und FSI, 1,8 l TSI, 2,0 l FSI, TSI und TFSI1,6 l TDI, 1,9 l TDI, 2,0 l TDI 1,0 l TSI, 1,2 l TSI, 1,4 l TSI, 1,5 l TSI, 1,8 l TSI, 2,0 l TSI, 1,6 l TDI, 2,0 l TDI 1,0 l TSI, 1,4 TSI (Hybrid), 1,5 TSI, 2,0 TSI, 2,0 TDI
Leistung Benzin: 60 PS - 115 PS Diesel: 68 PS - 130 PS Benzin: 75 PS - 200 PS Diesel: 105 PS - 170 PS Benzin: 86 PS - 145 PS Diesel: 90 PS - 184 PS Benzin:110 PS - 245 PS Diesel: 115 PS - 200 PS
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h Benzin: 7,9 - 18,9 s Benzin: 7,2 - 15,5 s Benzin: 6,6 - 12,0 s Benzin: 6,8 - 10,8 s
Diesel: 9,7 - 19,3 s Diesel: 8,3 - 11,3 s Diesel: 7,9 - 12,3 s Diesel: 6,8 - 10,8 s
Höchstgeschwindigkeit Benzin: 155 - 199 km/h Benzin: 170 - 242 km/h Benzin: 178 - 250 km/h Benzin: 201 km/h - 250 km/h
Diesel: 161 - 207 km/h Diesel: 189 - 226 km/h Diesel: 183 - 232 km/h Diesel: 205 km/h - 245 km/h
Leergewicht 1.250 - 1.450 kg 1.270 - 1.395 kg 1.218 - 1.435 kg 1.301 - 1.707 kg (Hybrid)
Zulässiges Gesamtgewicht 1.705 - 1.930 kg 1.870 - 1.995 kg 1.768 - 1.998 kg 2.023 - 2.135 kg
Kraftstoffverbrauch kombiniert Benzin: 6,7 - 8,1 l Benzin: 5,5 - 8,3 l Benzin: 4,5 - 6,6 l Benzin: 3,4 - 6,8 l
Diesel: 5,0 - 5,3 l Diesel: 4,7 - 6,3 l Diesel: 3,2 - 5,1 l Diesel: 3,4 l - 5,5 l
Kombinierte CO2 – Emissionen Benzin: 161 - 180 g/km Benzin: 119 - 168 g/km Benzin: 96 - 154 g/km Benzin: 93 - 156 g/km
Diesel: 135 - 143 g/km Diesel: 109 - 161 g/km Diesel: 85 - 132 g/km Diesel: 91 - 147 g/km
Antrieb Vorderrad, Allrad Vorderrad, Allrad Vorderrad, Allrad Vorderrad, Allrad

Der Skoda Octavia basiert auf dem VW Golf, daher sind die aktuelleren Modelle auch serienmäßig mit dem bei VW etablierten DSG-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Allradantrieb gibt es optional ebenfalls bei allen Generationen. Den Skoda Octavia gibt es als Limousine und als Kombi, wobei er in allen Ausführungen absolut familientauglich ist und mit den größeren Motorisierungen auch sehr leistungsfähig und sportlich.

Abmessungen

Der Skoda Octavia in der Kombi-Version bietet viel Platz und trotzdem passt man bequem in die meisten Parklücken. Der Kofferraum ist vor allem beim Kombi spätestens mit nach vorne umgeklappter Rücksitzbank ausreichend für alle Transporte, die bei einer Familie im Alltag anfallen. Bei einer Anhängelast zwischen 1.500 und 1.700 kg lohnt sich auch die Anschaffung eines Anhängers.

1. Generation (1996 - 2010) 2. Generation (2004 - 2013) 3. Generation (2012 - 2020) 4. Generation (seit 2019)
Länge 4,50 m 4,56 m 4,66 m 4,70 m
Breite 1,73 m 1,76 - 1,81 m 1,81 m 1,83 m
Höhe 1,45 m 1,46 m 1,46 m 1,48 m
Kofferraum 428 bis 1.512 l (Kombi) 560 bis 1.655 l (Kombi) 590 bis 1.740 l (Kombi) 450 bis 1.555 l (Kombi)
Maximale Anhängelast (gebremst) 1.500 kg 1.400 kg 1.700 kg 1.600 kg
Radstand 2,52 m 2,57 m 2,67 m 2,68 m
Türen/ Sitzplätze 04. Mai 04. Mai 04. Mai 04. Mai

Varianten

Den Skoda Octavia 1 gab es zu Beginn als Limousine in den Ausstattungsvarianten LX, GLX und SLX. Später erschien das Sondermodell Laurin & Klement mit gehobener Ausstattung wie Klimaautomatik, SYMPHONIE-Soundsystem, elektrisch verstellbaren Schiebedach und Ledersitze mit Sitzheizung vorne.

Mit dem Facelift 2000 wurde die Ambiente-Sonderausstattung serienmäßig eingeführt, an der Karosserie wurden Versteifungen vorgenommen. Die Varianten LX, GLX und SLX wurden in Classic, Ambiente und Elegance umbenannt, was beim Skoda Octavia 2 beibehalten wurde. Es erschien auch die RS-Sportversion, die einfachere Tour-Version und einige Sondermodelle wie Style, Business, Family, Collection, Rider, Drive, Celebration, RS-WRC, Limited GT und Sport.

Den Octavia 2 gab es zunächst nur als Limousine, erst 2005 erschien der Kombi. Bei den Sondermodellen ist besonders der Scout zu erwähnen, der durch mehr Bodenfreiheit und serienmäßigen Allradantrieb geländegängiger ist als das Standardmodell. Außerdem gibt es von dem Octavia 2 ebenfalls eine Sportversion: den Skoda Octavia RS.

2010 – 2012 wurde der Octavia Tour hergestellt, dessen Design einfacher war und der später durch den Skoda Rapid ersetzt wurde.

Auch von dem Skoda Octavia 3 gibt es eine RS- und eine Scout-Ausführung. In der Green-Line-Ausführung sind die CO2-Emissionen besonders gering. 2016 gab es auch für den Octavia 3 ein Facelift.

Den Skoda Octavia 4 gibt es auch als Plug-in-Hybrid. Die Sondermodelle sind die Scout-Ausführung und die Sportausführung RS, die auch als Hybrid erhältlich ist. In dieser Generation sticht der vergleichsweise geringe Kraftstoffverbrauch hervor.

Preis

Je nach Modell müssen Käufer mit unterschiedlichen Kosten für Neu- und Gebrauchtwagen rechnen. Der Skoda Octavia 1 kostete als Neuwagen zwischen ca. 12.705 und 20.681 Euro, mit Allradantrieb auch über 25.000 Euro. Gebraucht sind sie mittlerweile schon ab unter 1.000 Euro zu haben. Die zweite Generation war mit 16.280 Euro bis 31.490 Euro schon deutlich teurer. Gebraucht bekommt man sie heute ab ca. 3.500 Euro. Für einen Octavia 3 mussten Käufer neu 16.550 bis 37.790 Euro zahlen. Die Preise für gebrauchte Modelle liegen bei mehr als 12.000 Euro. Für den aktuellen Skoda Octavia 4 müssen Käufer 23.840 bis 44.530 Euro zahlen. Gebraucht kosten sie, da es sich um das aktuelle Modell handelt, zwischen 26.000 und 35.000 Euro.

Die KFZ-Steuer liegt bei Benzinern der Generation 1 zwischen 94 Euro und 135 Euro, für einen Diesel bei ca. 293 Euro. Für einen Octavia 2-Benziner werden 142 bis 150 Euro fällig, für einen Diesel 152 bis 262 Euro. Beim Octavia 3 kommt die Steuer für einen Benziner auf 34 bis 150 Euro, für einen Diesel auf ca. 118 Euro. Beim Octavia 4 sind es für den Hybrid 23 Euro, für einen Benziner zwischen 40 und 60 Euro und für einen Diesel ca. 230 Euro.

Die Versicherungskosten für einen Skoda Octavia sind stark von dem jeweiligen Modell abhängig. Bei einem Kombi von 1998 kann die Haftpflichtversicherung alleine ca. 506 Euro jährlich kosten. Die Kosten für eine Teilkaskoversicherung betragen mindestens 561 Euro. Bei den aktuelleren Modellen von 2020 kann der Preis für die Haftpflichtversicherung ca. 350 Euro betragen, für die Teilkaskoversicherung ab 445 Euro und für die Vollkasko ab 639 Euro.

Design

Exterieur

Das Design des Skoda Octavia entspricht dem eines typischen Familienfahrzeuges – gerade deshalb ist er auch als Kombi so beliebt. Der Kühlergrill ist bei Skoda unverkennbar, auch wenn er bei fast jedem Facelifting etwas abgewandelt wurde. Besonderes Merkmal bei den Kombis der 1. und 2. Generation war die runde Kofferraumklappe, die beim Skoda 3 etwas eckiger wurde. Die Scout-Version fällt vor allem durch den etwas höheren Radstand äußerlich auf, aber auch durch das stabiler gebaute und bulliger wirkende Heck.

Interieur

Vor allem die aktuelleren und höherklassigen Modelle des Skoda Octavia glänzen durch eine gelungene Vereinigung von Praktikabilität und Komfort. Worauf Käufer achten sollten, ist das Licht- und Design-Paket, in dem Zusatzoptionen für Innenraumbeleuchtung und Scheinwerfer enthalten sind. Auch Features wie Parkassistenten und Navi sind zusätzlich erhältlich.

Die neueren Modelle sind alle mit Skoda Connect vernetzt. Es lassen sich über SmartLink auch Smartphones koppeln.

skoda-octavia-interior

Sicherheit

Der Skoda Octavia schneidet im Euro-NCAP-Crashtests mit der Bestnote 5 Sterne ab und das hat seinen Grund: Es sind (wenn auch oft als Sonderausstattung) viele aktive Sicherheitssysteme wie Abstandswarner, City-Notbremsassistent, Spurhalteassistenten etc. erhältlich. Front- und Seitenairbags sowie Kopfairbags sind serienmäßig verbaut.

Besonders zu erwähnen ist auch das Skoda Care Connect, womit man im Notfall durch einen einfachen Knopfdruck einen Notruf mit Sprechverbindung absetzen kann. Für die Kindersicherheit gibt es Isofix-Halterungen, optional auch auf dem Beifahrersitz, wofür sich der Airbag selbstverständlich deaktivieren lässt.

Alternativen

Der Skoda Rapid ist die etwas kleinere und einfachere Variante des Skoda Octavia, der in weniger Versionen und weniger stark motorisiert erhältlich ist. Wem der Skoda Octavia zu klein ist, der kann sich nach dem Skoda Superb umschauen.

Der Skoda Octavia basiert, wie bereits erwähnt, auf dem VW Golf, der in ähnlich vielen verschiedenen Varianten erhältlich ist. Preislich ist der Octavia jedoch günstiger. Das gilt auch im Vergleich mit dem Audi A3, der ebenfalls als Alternative in Frage kommt.

FAQ

Die erste Generation bekommt man gebraucht schon ab 1.000 Euro, die aktuelle Generation ab ca. 26.000 Euro.

Er wird seit 1996 gebaut, die aktuelle 4. Generation ist seit 2020 auf dem Markt.

Skoda baut die Motoren selbst im Stammwerk in Mladá Boleslav.

Er ist in extrem vielen verschiedenen Motorisierungen mit einer Leistung von 60 – 245 PS gebaut worden. Die Aktuellen Modelle fangen bei 110 PS an.

Fahrzeugbewertungen zu Skoda Octavia

383 Bewertungen

4,6