Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Porsche Taycan bei AutoScout24 finden

Porsche Taycan

Porsche Taycan

GT-Coupé als Elektrofahrzeug mit Sportwagenpower

Porsche elektrifiziert seine Sportwagen und stellt 2019 den Taycan als erstes Elektroauto im Programm vor. Der 4-Sitzer wird in Zuffenhausen als Coupé-Limousine in unterschiedlichen Leistungsklassen gebaut und soll hinsichtlich Fahrleistungen wie Reichweite Alltagstauglichkeit mit gewohnter Porsche-Performance kombinieren. Eine Alternative zu Hybrid-Coupés oder klassische Gran Turismo für emissionsfreie Sportwagenemotionen. Weiterlesen

Technische Daten Porsche Taycan

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Taycan von Porsche im Preis- und Konkurrenzvergleich

Porsche startet 2019 mit weltweit rund 20.000 Vorbestellungen ins erste Produktionsjahr des 2020er Taycan, gibt den Interessenten da jedoch noch keinen konkreten Ausblick auf die Neuwagenpreise. Die könnten sich an den E-Hybrid Versionen des Panamera orientieren, der 2019 zwischen rund 113.000 und 203.000 Euro kostet. Und entsprechende Preisunterschiede müssen dann später beim Kauf eines Taycan Gebrauchtwagens einkalkuliert werden. Konkurrenz bekommt der erste Porsche Elektro-Sportwagen von E-Modellen wie Tesla Model S , Tesla Roadster , Fisker Emotion, Nio EP9 oder Audi e-tron GT sowie von Kleinserien-Coupés wie Rimac C-Two oder Artega Scalo. Als Hybrid-Sportwagen treten Modelle wie BMW i8 , Lexus LC 500h , Ferrari SF90 Stradale oder Honda NSX gegen den Taycan an.

Das bringt der Taycan von Porsche an technischer Ausstattung mit

Mit dem Mission E Konzeptfahrzeug gibt Porsche schon 2015 einen Ausblick auf die später im Taycan in die Serie übernommene Technik seines Elektro-Sportwagens. Hier der Überblick über die wichtigsten Daten zu Technik, Fahrleistungen und Reichweite des 2020er-Premierenmodells:

  • Zwei E-Motoren mit einer Systemleistung von mindestens 400 kW (600 PS).
  • Spurtzeit von knapp unter 3,5 s und über 250 km/h Spitze.
  • 800-Volt-Bordstromnetz und Lithium-Ionen-Batterien.
  • Allradlenkung, elektronische Drehmomentverteilung und adaptives Fahrwerk.
  • Bis zu 500 km Reichweite im Normzyklus mit 95kWh-Akkukapazität.
  • Batterieschnellladung zu 80% in 15 Minuten an 150-kW-Stationen.

Diese Besonderheiten zeigt Porsche im Design und Interieur des Taycan

Porsche orientiert sich beim Design des viertürigen Taycan an den Coupé-Limousinen der Baureihe Panamera, gibt dem Elektrosportwagen jedoch dynamischer wirkende Proportionen. Im Modellvergleich fällt der Taycan mit gut fünf Meter Länge um einige Zentimeter kürzer aus und legt dafür in der Breite auf fast zwei Meter zu. Darüber hinaus baut der Taycan mit knapp über 1,3 m deutlich flacher auf, als die gut 1,42 hohe Karosserie des Panamera. Welche Besonderheiten Porsches erster Elektrosportwagen bei Design und im Interieur zeigt, veranschaulicht die folgende Übersicht der wichtigsten Merkmale:

  • Durchgehendes Lichtband am Heck im Stil der neueren Porsche-Modellfamilie.
  • Kantig auslaufende Fronthaube im Stil der 911er Ikone.
  • In die vorderen Lufteinlässe integrierte Frontscheinwerfer im Stil des Concept Cars Mission E.
  • Digitales Cockpit mit Touchscreens für Bedienfunktionen wie Klimatisierung und Lüftungseinstellung.
  • Gepäckräume vorne und hinten.

Für diese Zielgruppen nimmt Porsche den Taycan ins Programm

Viele für die Marke typische Konstruktionsdetails von der Fronthaube des 911er bis zum breiten Heck geben dem Taycan Porsche-Profil. Und das spiegeln auch die Fahrleistungen des ersten Elektroautos der Stuttgarter wider, das zum Marktstart 2019/2020 in der Topversion rund 600 PS abrufen kann. Das trifft die Erwartungen von Sportwagenfahrern, denen der Taycan eine Alternative zu kompakteren Sportcoupés und großen Gran Turismo mit Hybridtechnik oder herkömmlichem Antrieb bietet. Dass Porsche den 4-Sitzer für gut 500 Kilometer Reichweite auslegt und das Bordstromnetz die Möglichkeit für schnelles Wiederaufladen der Akkus schafft, macht den Porsche Stromer zudem alltags- und langstreckentauglicher. Wer den 2020er Taycan der ersten Bauphase als Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen will, kann allerdings nur unter Topversionen wählen. Denn wie bei Porsche üblich, werden Einstiegsmodelle erst im Laufe der Produktionszeit nachgereicht. Und gleiches gilt für den Shooting Brake Taycan Sport Turismo, den Porsche parallel zum Panamera-Programm als zweite Karosserievariante auflegen will.