Gebrauchte Mercedes-Benz Citan bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz Citan

Mercedes-Benz Citan

Edel-Hochdachkombi auf Basis des Kangoo

Mit dem Mercedes Citan ging der Premiumhersteller aus Stuttgart Anfang der 2010er neue Wege, rollte Daimler mit dem Modell doch einen Hochdachkombi zu seinen Händlern. Mehr noch: Die Schwaben setzen hierbei auf ihre Kooperation mit Renault. Der Citan ist im Grunde ein Kangoo mit Stern. Selbst die Produktion erfolgt nicht bei Mercedes-Benz, sondern bei Maubeuge Construction Automobile in Frankreich. Dennoch betont Mercedes, dass der Citan sehr wohl „ein echter Mercedes“ sei. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Das leistet der Mercedes-Benz Citan

Vorstellung Mercedes Citan: Mehr als ein Renault Kangoo?

Marktstart in Europa feierte der Citan (intern W 415) am 27. Oktober 2012, wobei die Einführung des Modells für manche Fans ein Schock war. Denn der Hochdachkombi ist keine Eigenentwicklung, sondern basiert auf der zweiten Generation des Renault Kangoo Typ W (seit 2008). Ist der Citan also lediglich ein Kangoo mit Stern statt Renault-Raute? Diese Frage verneinte der damalige Chef von Mercedes-Benz Vans, Volker Mornhinweg: „Natürlich ist der Citan ein echter Mercedes“. Obendrein unterstrich Mornhinweg, von Renault das Beste zu bekommen, da „in diesem Bereich niemand erfolgreicher war“.

Laut Mornhinweg ist der Nachfolger des Mercedes Vaneo (W414) durch und durch ein Mercedes-Benz. Denn auch wenn optische Unterschiede rar sind, ist der Citan in vielen Punkten verfeinert. Außerdem gibt es tatsächlich optische Unterschiede zwischen Citan und Kangoo. Die Front ziert der typische Mercedes-Grill samt großem Stern, die Frontschürze ist ebenfalls neu. So schaut der Mercedes Citan bulliger aus und ähnelt dem größeren Sprinter.

Ansonsten bringt der Mercedes Citan einige Details mit, die im Vergleich zum Kangoo den Premiumanspruch präsentieren. So fixiert im Citan ein Gasdruckdämpfer die geöffnete Motorhaube, während der Kangoo auf eine simple Strebe setzt. Noch deutlicher sind die Unterschiede im Cockpit. Die Mittelkonsole streckt sich im Citan den Insassen regelrecht entgegen, parallel ist typisch Mercedes ein kombinierter Hebel für Blinker und Wischer verbaut. Dennoch wirkt der Kangoo etwas eleganter als der Citan. Was kein Wunder ist, denn der Mercedes Citan ist vor allem als Nutzfahrzeug gedacht. Zwar ist der Citan auch als „Tourer“ mit bis zu sieben Sitzplätzen erhältlich, trotzdem zielt Mercedes eher auf das Gewerbe. So ziert das Interieur Hartplastik statt Leder und Holz.

Die Konkurrenten des Mercedes Citan

Wichtig beim Kauf eines Mercedes Citan Gebrauchtwagen: In einem ersten Crashtest im April 2013 vergab der Euro NCAP nur drei von fünf Sterne. Mercedes-Benz Vans startete daraufhin eine Rückrufaktion, bei welcher die Fenster-Airbags nachgebessert wurden. Ein zweiter Crashtest im gleichen Jahr ergab immerhin vier von fünf Sterne. Auf die Nachbesserung sollte man beim Kauf eines Mercedes Citan gebraucht also achten. Innerhalb der Nutzfahrzeug-Familie von Mercedes stellt der Citan mit einer Nutzlast von 400 bis 500 kg schließlich das Einstiegsmodell, über welchem die Schwaben mit Vito und Sprinter noch zwei größere Modelle anbieten.

Konkurrenz findet der Citan zum einen im baugleichen Kangoo. Außerdem in weiteren typischen Hochdachkombis wie Fiat Doblò und dessen Ableger Opel Combo (D), Dacia Dokker, VW Caddy oder Ford Transit Courier. Auch Peugeot Rifter (ehemals Partner) und Citroen Berlingo sind durchaus Konkurrenzmodelle, aber weniger hoch gebaut. Fakt ist, das Mercedes als Premiummarke ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Allen Modellen gemein ist übrigens der Antrieb, wo die Hersteller vor allem auf Diesel und weniger Benziner setzen. Dennoch sind alle Fahrzeuge auch mit Ottomotor zu haben. Typisch für das Segment sind jedenfalls Vierzylinder in Reihe mit 80 bis 140 PS. Der Dacia Dokker war zeitweise auch als LPG-Version (20142015) erhältlich.

Die Motoren des Mercedes-Benz Citan

Stand 2019 sind für den Citan ein Benziner sowie drei Diesel mit jeweils vier Zylindern in Reihe erhältlich. Konkret der Ottomotor

  • 112 BlueEfficiency mit 84 kW/114 PS bei 190 Nm
sowie die Diesel
  • 108 CDI mit 55 kW/75 PS bei 180 Nm
  • 109 CDI mit 66 kW/90 PS bei 200 Nm und
  • 111 CDI mit 81 kW/110 PS bei 240 Nm.

Alle drei Diesel sind als sparsame BlueEfficiency-Variante zu ordern. Standard ist Frontantrieb, außerdem ein manuelles Getriebe mit fünf oder sechs Gängen. Sparmodelle sind die Diesel, die im Mix auf 4,3 bis 5,0 l/100 km (CO2: 115 bis 130 g/km) kommen. Der Benziner verbraucht 6,2 bis 6,4 l/100 km (CO2: 140 bis 144 g/km). Die gleichen Motoren sind im Kangoo verbaut.

Die Ausstattung des Mercedes Citan

Erhältlich ist der Mercedes Citan in drei Ausführungen:

  • Kastenwagen (bis 3 Personen plus bis zu 2 Europaletten) ab 12.990 Euro,
  • teilverglaster Mixto (bis 5 Personen) ab 19.320 Euro sowie
  • vollverglaster Tourer (bis sieben Personen) ab 17.370 Euro.

Alle Preise (Stand 2019) sind exklusive Mehrwertsteuer. Kastenwagen und Mixto sind als Lkw zugelassen, der Tourer in der Klasse N1. Für Privatkäufer ist der Tourer ab 20.218 Euro inklusive Steuern eingepreist. Bei den Modellen mit fünf oder sieben Sitzen sind diese bei Bedarf versenkbar, womit eine ebene Ladefläche entsteht. Außerdem ist der Citan je nach Version in drei Längen erhältlich: kompakt (3.937 mm), lang (4.321 mm) und extralang (4.705 mm). Im besten Fall sind bis zu 3.000 Liter Ladevolumen möglich.

Die Ausstattung der gewerblichen Modelle ist weniger üppig. Der Kastenwagen ist allen drei Längen zu haben, Serie sind:

  • durchgehende Trennwand (Cockpit und Laderaum),
  • Tagfahrlicht,
  • Kofferraumbeleuchtung,
  • Deckenleuchte im Fahrgast-/Laderaum,
  • Schiebetür (rechts),
  • zweiflügelige Hecktür (ohne Fenster),
  • Zurrösen in der Seitenwand,
  • Stoßfänger vorn und hinten aus Kunststoff,
  • seitliche Stoßleisten,
  • Fahrer-Airbag,
  • höhenverstellbare Gurte (Fahrer und Beifahrer),
  • geschlossenes Handschuhfach,
  • Ablage über der Frontscheibe,
  • Armlehne mit Staufach,
  • Innenverkleidung (Laderaum),
  • Kunststoffboden (Laderaum),
  • Warndreieck,
  • Verbandstasche,
  • elektrischer Zuheizer,
  • Pollenfilter,
  • Radiovorrüstung,
  • Gurtwarneinrichtung (Fahrer),
  • Schaltpunktanzeige,
  • Reiserechner,
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,
  • Berganfahrhilfe,
  • Start-Stopp-Funktion.

Aufpreis kosten Radio bzw. CD-Radio, Klimaanlage, Holzfußboden, Anhängerkupplung oder ein Airbag für den Beifahrer.

Der Mercedes Citan Mixto ist nur in „extralang“ erhältlich. Serie sind:

  • Sommerreifen,
  • Reserverad,
  • Reifenreparaturset Tirefit,
  • in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel,
  • Innenspiegel,
  • Tagfahrlicht,
  • Kofferraumbeleuchtung,
  • Deckenleuchte im Fahrgast-/Laderaum,
  • Schiebetür rechts und links,
  • zweiflügelige Hecktür (ohne Fenster),
  • elektrische Fensterheber vorn,
  • Fenster in Schiebetüren,
  • Stoßfänger vorn und hinten aus Kunststoff,
  • Stoßleisten an den Seiten,
  • Isofix-Kindersitzbefestigung,
  • teilbare Rücksitzbank,
  • Airbag (Fahrer),
  • höhenverstellbare Gurte (Fahrer und Beifahrer),
  • Kopfstützen,
  • geschlossenes Handschuhfach,
  • Ablage über der Frontscheibe,
  • Innenverkleidung Laderaum (gehobene Ausstattung),
  • Kunststoffboden (Laderaum),
  • Warndreieck,
  • Verbandstasche,
  • elektrischer Zuheizer,
  • Pollenfilter,
  • Radiovorrüstung,
  • Gurtwarneinrichtung (Fahrer),
  • Schaltpunktanzeige,
  • Reiserechner,
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,
  • Berganfahrhilfe,
  • Start-Stopp-Funktion.

Gegen Aufpreis sind Features wie Feuerlöscher, ein Airbag für den Beifahrer, Tempomat, Rückfahrhilfe und Rückfahrkamera, Einbruch-Diebstahl-Warnanlage, die Armlehne mit Staufach, Licht- und Regensensor, Radio, Radio-Navigationssystem oder CD-Radio; Klimaanlage oder ein Raucher-Paket erhältlich.

Der Mercedes Citan Tourer (früher Citan Kombi) ist nur in „lang“ verfügbar und enthält:

  • Bremsassistent,
  • ESP,
  • ABS und ASR,
  • 15-Zöller,
  • Sommerreifen,
  • Reserverad,
  • Innenspiegel,
  • Nebelscheinwerfer,
  • Tagfahrlicht,
  • Kofferraumbeleuchtung,
  • Deckenleuchte im Fahrgast-/Laderaum,
  • Schiebetür rechts und links,
  • Heckklappe,
  • Fenster in Schiebetüren und Seitenwänden,
  • beheizbare Heckscheibe,
  • Stoßfänger vorn und hinten aus Kunststoff,
  • Stoßleisten an den Seiten,
  • höhenverstellbarer Fahrersitz,
  • Isofix-Kindersitzbefestigung,
  • teilbare Rücksitzbank,
  • Airbag für den Fahrer,
  • höhenverstellbare Gurte (Fahrer und Beifahrer),
  • Kopfstützen,
  • geschlossenes Handschuhfach,
  • Taschen an Rückenlehnen (Fahrer und Beifahrer),
  • Ablage über Frontscheibe,
  • Innenverkleidung,
  • Warndreieck,
  • Verbandstasche,
  • elektrischer Zuheizer,
  • Pollenfilter,
  • Radiovorrüstung,
  • Gurtwarneinrichtung (Fahrer),
  • Schaltpunktanzeige,
  • Licht- und Regensensor,
  • Reiserechner,
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,
  • Berganfahrhilfe,
  • Start-Stopp-Funktion.

Außerdem ist das Sondermodell Citan Tourer Edition zu kaufen, das zum Preis von 23.990 Euro (brutto):

  • Dachreling,
  • in Wagenfarbe lackierte, beheizbare und elektrisch einstellbare Außenspiegel,
  • lackierte Stoßfänger,
  • elektrische Fensterheber (vorn),
  • Sitzheizung (vorn),
  • Airbag für den Beifahrer,
  • Windowbags vorn und hinten,
  • Thorax-Sidebags (vorn),
  • Ablagefach in Schiebetüren,
  • Armlehne mit Staufach,
  • Dachverkleidung,
  • Innenverkleidung gehobene Ausstattung,
  • Teppichboden,
  • Lederlenkrad,
  • Klimaanlage,
  • Radio,
  • 12-Volt-Steckdose (Fahrgastraum),
  • Rückfahrhilfe und
  • Außentemperaturanzeige

als serienmäßige Extras enthält, die im regulären Citan Tourer Aufpreis kosten. Extras wie Rückfahrkamera, Tempomat, Navigationssystem, CD-Radio oder eine getönte Colorverglasung für den Fond gibt es allerdings auch für die Edition. Weitere Extras sind mit Paketen zu ordern, zum Beispiel das Lack-Paket, das Chrom-interieur-Paket oder das Offroad-Optik Paket Exterieur.

Fazit zum Mercedes Citan

Der Citan ist für das Gewerbe gedacht, was die magere Serie und die Mercedes-untypische Hartplastik im Interieur erklärt. Leder und Co. sind im Citan nicht zu finden. Dennoch kann der Citan mit Preis-Leistung durchaus überzeugen. Mercedes Citan Gebrauchtwagen sind nicht ganz billig. Unter 10.000 Euro ist ein Mercedes Citan gebraucht kaum zu finden, was allerdings eher für den Hochdachkombi und dessen Werterhalt spricht. Für Gewerbe und Familien ist der Schwabe jedenfalls eine interessante Alternative.

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz Citan

11 Bewertungen

4,7

Technische Daten Mercedes-Benz Citan

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen