Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Dacia Dokker

Stärken
  • Praktische Funktionalität
  • Komfortables Fahrverhalten
  • Kostengünstig
Schwächen
  • Pflegeintensiv
  • Durchwachsene TÜV-Bilanz
  • Problemanfällig

Hochkombi mit klassischem Komfort

Der Hochdachkombi Dacia Dokker setzt seit 2013 neue Trends in Vielseitigkeit und Funktionalität. Als Kombi mit ansprechendem Komfort ist er Familien- und Lieferfahrzeug in einem. Der Fünfsitzer bietet für jedes Unterfangen ausreichend Platz und ist seit 2018 noch leistungsstärker und effizienter geworden. Weiterlesen

Technische Daten

83 - 115 PS

Leistung

5.7 - 7.3 l/100 km

Verbrauch (komb.)

130 - 168 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

159 - 179km/h

Höchstgeschwindigkeit

10.7 - 14.3s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Vielseitig und somit ideal als Familien-, Liefer- oder Behindertentransportfahrzeug.
  • Komfortables Fahr- & Nutzungserlebnis dank durchdachtem Fahrzeugkonzept.
  • Anpassungsfähig: Kofferraumvolumen lässt sich flexibel von 800 auf 3.900 Liter erweitern.
  • Preiswerte, jedoch leistungsstarke Modelle mit effizientem Spritverbrauch.

Daten

Motorisierung

Der Dacia Dokker bietet eine große Auswahl an Motoren. Ob Spritsparer, Lastenträger oder Familie – hier ist für jeden etwas dabei. Standardmäßig gibt es den Dokker als Benziner oder Diesel. Zur Auswahl stehen unter anderem ein 1,6-l-Ottomotor mit 83 PS und ein 1,5-l-Dieselmotor mit 75 PS. Aber es gibt auch modernere und leistungsstärkere Motorvarianten, wie z. B. den 1,2-l-Turbolader-Benziner mit 115 PS und einen 1,5-l-Dieselmotor mit 95 PS.

Alle Aggregate haben vier Zylinder und werden ausschließlich mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Damit erfüllen sie die Abgasnorm 6.

Durchschnittlich verbraucht der Dacia Dokker ungefähr 7,7 Liter pro 100 km. Gepaart mit dem 50-Liter-Tank kommt das Fahrzeug so auf eine Reichweite von bis zu 704 km.

Die Anhängelast variiert je nach Modell. Grundsätzlich gilt, dass der Dacia Dokker gebremst bis zu 1.200 kg und ungebremst bis zu 690 kg ziehen darf. Es gibt jedoch auch Modelle mit einer maximalen Anhängelast von 1.500 kg.

Abmessungen

Der Dacia Dokker steht für Vielseitigkeit und Flexibilität. Grundsätzlich gibt es das Fahrzeug als Pkw- oder Lieferwagen-Modell. Je nach Ausführung und Motorisierung können sich die Abmessungen des Fahrzeugs und seine Leistung stark unterscheiden. So gibt es z.B. bei den Motoren unterschiedliche Leistungsstufen von 75 bis 116 PS.

Die folgenden Daten beziehen sich auf das typische Pkw-Modell des Dacia Dokker mit einem TCe 130 GPF (Benzin, 131 PS) oder Blue dCi 95 (Diesel, 95 PS) Motor.

TCe 130 GPF (Benzin, 131 PS) Blue dCi 95 (Diesel, 95 PS)
Bauzeit Seit 2012 Seit 2012
Länge, Breite, Höhe 4,36 x 1,75 x 1,80 m 4,36 x 1,75 x 1,80 m
Radstand 2,81 m 2,81 m
Kofferraumvolumen 800 bis 3.000 l 800 bis 3.000 l
Leergewicht 1.310 kg 1.382 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.839 kg 1.907 kg
Hubraum 1.332 cm³ 1.461 cm³
Drehmoment 240 Nm 220 Nm
Höchstgeschwindigkeit 189 km/h 168 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 9,1 s 12,6 s
Tankvolumen 50 l 50 l
Verbrauch 6 l pro 100 km 4,3 l pro 100 km
CO2-Emissionen 138 g/km 113 g/km

Varianten

Die vielversprechende Auswahl des Dacia Dokker erfüllt jeden Anspruch an Komfort und Funktionalität. Als preisgünstigstes Modell gilt die Ausstattungslinie Dokker Access, gefolgt vom Dacia Dokker Essential, Comfort und Stepway, bzw. Stepway Plus. Es folgt eine Übersicht aller Modelle und ihrer Ausstattungen:

Dacia Dokker Access ab 8.990 Euro

Der Dacia Dokker Access bietet nur eine spärliche Ausstattung, erfüllt aber alle Voraussetzungen für ein angenehmes Fahrerlebnis. Die Serienausstattung bietet unter anderem eine Schiebetür rechts mit Ausstellfenster, zwei Hecktüren mit Scheibenwischer und Heizung, Bremsassistenz, ABS, ESP und mehr. Eine Klimaanlage oder ein Radio ist hingegen nicht Teil der Grundausstattung. Lediglich letzteres lässt sich nachrüsten.

Dacia Dokker Essential ab 10.600 Euro

Der Dacia Dokker Essential baut auf die Grundausstattung des Dokker Access Modells auf. Ein entscheidender Vorteil der Essential-Variante sind die zwei Schiebetüren rechts und links am Fahrzeug. Darüber hinaus sorgen zusätzliche Details wie die Dachreling, die herausnehmbare Kofferraumabtrennung sowie -beleuchtung für zusätzlichen Komfort. Eine Klimaanlage und ein Navigationssystem sind optional verfügbar.

Dacia Dokker Comfort ab 11.600 Euro

Die Grundausstattung des Dacia Dokker Comfort bietet alle Annehmlichkeiten der günstigeren Modelle. Zusätzlich dazu ist das Comfort-Modell mit einem Tempomat, einem Geschwindigkeitsbegrenzer, einem höhenverstellbaren Lenkrad oder einem beheizbaren und einstellbaren Fahrersitz erhältlich. So lässt sich das Fahrerlebnis noch angenehmer gestalten.

Dacia Dokker Stepway ab 12.500 Euro

In Sachen Komfort und Funktionalität setzt der Dacia Dokker Stepway als Topmodell noch einen drauf. Auf 16-Zoll-Rädern mit seiner Front- und Heckschürze im SUV-Look wirkt das Exterieur des Dacia Dokker Stepway noch markanter. Auch die Ausstattung überzeugt. So beinhaltet die Serienausstattung unter anderem eine Einparkhilfe und ein Multimediasystem mit Navigation.

Preis

Viel Geld ausgeben ist beim Dacia Dokker eher ungewöhnlich. Der Hochdachkombi ist bekannt als günstige Alternative zu teuren Marken. Das Einstiegsmodell (Dacia Dokker Access) beginnt bei 8.990 Euro. Die Mittelklasse-Modelle bieten mehr Komfort durch moderne Extras und liegen daher preislich bei 10.600 bis 11.600 Euro. Das Topmodell der Dacia Dokker Serie, der Stepway, ist für ab 12.500 Euro zu haben.

Design

Exterieur

Das Design des Dacia Dokker ist simpel gehalten. Er kombiniert das Exterieur eines typischen Kombis mit dem eines Kleintransporters. Hinter dem simplen Design versteckt sich jedoch viel Funktionalität und ein durchdachtes Fahrzeugkonzept. So ist der hintere Bereich des Fahrzeugs ganz einfach per Schiebe- oder Hecktür erreichbar. Die verlängerte Rückseite bietet dank umklappbarer Sitze viel Platz für allerlei Cargo. Der praktische Nutzen spielt hier die Hauptrolle.

Wer viel Wert auf das Äußere seines Fahrzeugs legt, ist mit dem Stepway besser bedient. Das Topmodell des Dokker überzeugt durch seinen markanten SUV-Look. Der Offroad-Charakter des Fahrzeugs ist kaum zu übersehen. Dafür sorgen vor allem die beliebte, in Mattchrom gehaltenen Front- und Heckschürze. Aber auch die abenteuerlichen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in Titan-Optik sowie die schwarzen Radhäuser, Seitenschutzleisten und -schweller tragen dazu bei. Dazu gibt es kleine Details in Mattchrom sowie Titan, die das SUV-Styling optisch abrunden.

Neben den einzigartigen Details ist das typische Merkmal des Stepways seine Sonderlackierung. Nur für dieses Modell ist die optionale „Adria-Blau“-Lackierung erhältlich. Wie bei anderen Ausführungen gibt es ihn jedoch auch in:

  • Platin-Grau
  • Kometen-Grau
  • Perlmutt-Schwarz
  • Arktis-Weiß

Interieur

Auch wenn der Dacia Dokker kein luxuriöses Statussymbol ist, hat er viel zu bieten. Hinter seinem eher simplen Design und günstigen Preis verbirgt sich ein wahrer Raumriese. Ein Fahrzeug, das hinsichtlich Funktionalität und Flexibilität kaum zu überbieten ist.

Seine fünf Sitze bieten Platz für eine gesamte Familie. Dank des großzügigen Kofferraumvolumens von 800 Litern findet auch das Urlaubsgepäck ausreichend Platz.

Dank des Dacia-Easy-SEAT-Systems lässt sich das Kofferraumvolumen ganz einfach auf bis zu 3.900 Liter erweitern. Kombiniert mit den Seitenschiebe- und Hecktüren lässt sich das Fahrzeug so als Behindertentransportmittel oder Lieferwagen einsetzen.

Optional lassen sich eine hintere Einparkhilfe mit Rückfahrkamera, ein Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Multimediasystem mit Navigation auf einem 7“-Touchscreen einbauen.

Mit der Modellpflege 2015 kam die Start-Stopp-Automatik serienmäßig in alle Dokker-Versionen. Zusätzlich verfügte die Serienausstattung nun:

  • ISOFIX-Kindersitzbefestigung
  • Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Manuelle Klimaanlage mit Pollenfilter
  • Hintere Einparkhilfe

Dacia-Dokker-Interior

Dacia-Dokker-Seating

Sicherheit

Laut Tests des ADAC lässt der Dacia Dokker in puncto Sicherheit zu wünschen übrig. Das Gesamtresultat des ADAC: ausreichend. Die Serienausstattung verfügt über folgende Sicherheitssysteme:

  • vier Airbags (Fahrer und Beifahrer)
  • ABS & EBV
  • ESP inklusive ASR
  • Bremsassistent
  • ISOFIX-Kindersitzbefestigung

Das größte Problem des Fahrzeugs ist das rudimentäre aktive und passive Sicherheitsassistenzsystem. Der Dokker zeigt große Lücken bei der Ausstattung von Airbags, Spurhalteassistenten und Notbremssystem.

Im Crashtest des ADAC kommt der Dacia auf 72 % der möglichen Punkte. Das ist ein durchschnittliches Ergebnis. Besonders negativ fällt der Dokker beim Fußgängerschutz auf. Hier erreicht er im Ernstfall 44 % der Punkte.

FAQ

Was kostet ein Dacia Dokker?

Der Einstiegsmodell des Dacia Dokker kostet nur 8.990 Euro. Wer auf mehr Komfort und eine bessere Ausstattung setzt, ist mit den teureren Mittelklasse Modellen für 10.600 Euro und 11.600 Euro gut bedient. Das beliebteste Modell des Dacia Dokker, der Stepway, kostet 12.500 Euro.

Ist der Dacia Dokker ein gutes Auto?

Der Dacia Dokker ist ein gutes Auto. Das Fahrzeug bietet viel Funktionalität und Flexibilität zu einem unschlagbaren Preis. Es ist eine hervorragende Option für Menschen, die mehr Wert auf Leistung und Nutzen, als auf Exterieur Design legen. Damit ist der Dokker besonders für Familien ein geeignetes Auto.

Alternativen

Für den Dacia Dokker gibt es zwei Alternativen: den VW Caddyund den Citroen Berlingo. Der Caddy von VW bietet, ähnlich dem Dokker, flexible Transportmöglichkeiten. Sein Laderaum kann mit wenigen Handgriffen vom 5- bis 7-Sitzer optimal umfunktioniert werden. Darüber hinaus bietet das Angebot serienmäßiger Fahrassistenzsysteme einen hohen Komfort. Auch das Motorenangebot ist mit 75 bis 150 PS vielfältig. Der Caddy Kombi ist ab 19.052 Euro zu haben. Der Caddy Kombi EcoProfi ist sogar schon ab 17.436 Euro erhältlich.

Der Citroen Berlingo überzeugt bereits seit drei Generationen mit hoher Funktionalität und ansprechendem Komfort. Als 5- und 7-Sitzer bietet er ausreichend Platz und eine hohe Ladegeräumigkeit. Der Hochdachkombi ist als Benziner und Diesel erhältlich. Mit dem Ottomotor geht es auf 110 PS. Mit der Diesel-Motorisierung sind zwischen 76 und 130 PS möglich. Zu haben ist der Citroen Berlingo ab 19.090 Euro. Deutlich komfortabler geht es mit der Ausstattungsvariante Shine ab 24.640 Euro voran.

Fahrzeugbewertungen zu Dacia Dokker

6 Bewertungen

4,7