Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
mini-jcw-clubman

Mini

1 / 4
mini-jcw-clubman
mini-countryman
mini-cooper-s
mini-cooper-se

Mini

Finde jetzt das Modell, das zu dir passt.

Mini

Mini ist eine britische Automarke, die 1969 als Tochtergesellschaft der British Motor Corporation gegründet wurde. Im Jahr 2001 wurde Mini als eigenständige Marke unter der Eigentümerschaft von BMW wiederbelebt und gilt als eine Neuauflage des englischen Kleinwagens Mini von Alec Issigonis. Mini ist sowohl die Bezeichnung für die Marke als auch der Name der Modelle. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto. Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Besonderheiten der Automarke Mini

  • Mini-Fahrzeuge sind für ihre kleine und kompakte Größe bekannt.
  • Das Design von Mini-Autos zeichnet sich durch eine rechteckige Form und runden Scheinwerfern aus.
  • Mini war im Rennsport aktiv und gewann vier Siege bei der Rallye Monte Carlo

Markenhistorie

Der erste Mini wurde 1959 von der British Motor Corporation hergestellt. Bei dem Design des Minis wurde sich nach dem deutschen Volkswagen Käfer inspiriert. In den 1960er Jahren wurde der Mini vom britischen Rennteam Lotus übernommen und bei Wettbewerben eingesetzt. Die Entwicklung einer Neuauflage des Minis begann in den 1990er Jahren von der MG Rover Group. 1994 übernahm BMW Mini komplett und trennte sich von Rover, noch bevor die Entwicklung abgeschlossen war. Die Bezeichnung „Mini“ wurde sowohl für die Marke als auch für Modelle verwendet.

Heute wird der Mini immer noch von BMW produziert und gehört zu einer der beliebtesten Kleinwagen auf dem Markt.

Modelle und Varianten

Mini bietet 2022 eine Reihe von verschiedenen Modellen. Als E-Autos können die Modelle Mini Cooper SE und Mini Cooper SE Countryman gekauft werden. Weitere Modelle sind der Mini als 3- sowie 5-Türer und als Cabrio. Der Mini Clubman, Mini Countryman als SUV und John Cooper Works gehören ebenso zu den Modellen, die 2022 produziert werden.

Modellübersicht der Automarke Mini 2022:

Modell Variante Motore Hubraum Leistung Leergewich
Mini Cooper SE - Elektro - 135 kW (184 PS) 1.440 kg
Mini 3-Türer Mini Cooper, Mini Cooper S, Mini Cooper SE, Mini John Cooper Works Benzin 1,5-2,0 l 55 kW (75 PS) 1.155-1230 kg
Mini 5-Türer Mini Cooper, Mini Coope S Benzin 1,5-2,0 l 55 kW (75 PS) 1.210-1.285 kg
Mini Cabrio Mini Cooper Cabrio, Mini Cooper S Cabrio, Mini John Cooper Work Benzin, Diesel 1,5-2,0 l 100-131 kW (136-178 PS) 1.160-1.380 kg
Mini Clubman Mini Cooper, Mini Cooper S, Mini John Cooper works ALL4 Benzin, Diesel 1,5-2,0 l 131-225 kW (178-306 PS) 1.375–1.625 kg
Mini Countryman Mini Cooper, Mini Cooper S ALL4, Mini Cooper SE ALL4, Mini John Cooper works ALL4 Benzin, Diesel 1,5-2,0 l 131-225 kW (178-306 PS) 1.440–1.675 kg
Mini Cooper SE Countryman - Hybrid 1,5 l 92 kW (125 PS) 1.440–1.675 kg
John Cooper Works 3-Türer, Cabrio, Clubman, Countryman Benzin 2,0 l 170 kW (231 PS) 1.295 kg

Preise

Neupreise

Die Neupreise der Mini-Autos variieren nach dem jeweiligen Modell. Zu den günstigeren Varianten gehören der Mini 3- und 5-Türer mit einem Preis ab 26.000 Euro. Zu den Modellen mit einem Preis ab 30.000 Euro gehören Mini Cabrio, Mini Clubman, Mini Cooper SE sowie Mini Countryman. Zu den teureren Varianten gehören der John Cooper Works mit einem Preis ab 41.700 Euro sowie der Mini Cooper SE Countryman mit einem Neupreis ab 43.400 Euro.

Übersicht aller Basis-Neupreise von Mini-Modellen 2022:

Modell Basisvariante ab
Mini Cooper SE 35.700 Euro
Mini 3-Türer 26.100 Euro
Mini 5-Türer 28.400 Euro
Mini Cabrio 32.400 Euro
Mini Clubman 34.800 Euro
Mini Countryman 37.200 Euro
Mini Cooper SE Countryman 43.400 Euro
John Works 41.700 Euro

Gebrauchtwagenpreise

Die Gebrauchtwagenpreise der Automarke Mini liegen 2022 in einem Bereich von etwa 4.000 Euro bis 12.500 Euro. Ein gebrauchter Mini One kostet z. B. 4.200 Euro, ein gebauchter Mini Clubman 5.500 Euro. Ab einem Gebrauchtwagenpreis von 10.950 Euro kann ein Mini Cooper gekauft werden. Der Gebrauchtwagenpreis des Mini Paceman hingegen liegt bei etwa 12.400 Euro. Die Oldtimermodelle von Mini liegen in einem höheren Preissegment, der Mini Clubman kostet als Oldtimer z. B. 19.900 Euro, wohingegen der Mini Cooper als Oldtimer 29.900 Euro kosten kann.

Alternativen

Eine Alternative zu Mini ist beispielsweise die Automarke Fiat. Wie der Mini sind auch Fiat-Autos von für ihre kompakte Größe und ihr wendiges Fahrverhalten bekannt. Weitere Alternativen zu Mini kommen auch von Volkswagen: Der VW Beetle hat beispielsweise ähnliche Designmerkmale wie der Mini, darunter eine abgerundete Karosserieform und ein retro-inspiriertes Interieur. Eine weitere Alternative ist die A3-Reihe von Audi. Die Fahrzeuge sind für ihren Komfort und ihre hochwertige Verarbeitung bekannt und werden oft als einige der am besten designten Autos auf dem Markt angesehen.

Weitere Alternativen zu Mini sind andere britische Automarken wie z. B. Bentley, Rolls-Royce, Aston Martin, Jaguar und Land Rover. Die Fahrzeuge dieser Hersteller sind jedoch durchwegs im Oberklasse- bzw. Luxussegment angesiedelt und damit wesentlich teurer als Mini-Autos.

FAQ

Welcher Mini hat einen BMW-Motor?
Einige Mini-Fahrzeuge haben einen BMW-Motor, wie z. B. der Mini One First und Mini Cooper. Allerdings produziert Mini seine Motoren auch selbst.
Ist ein Mini ein BMW?
Die Marke Mini wurde 2001 von BMW übernommen und ist sowohl die Bezeichnung für die Marke als auch der Name der Modelle.

Modelle und Ausführungen

Modelle

Spezial