Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen. Doch lieber altes Design verwenden? Oben im Menü geht’s per Klick zurück.

Mehr erfahren

Gebrauchte Ford Fusion bei AutoScout24 finden

Ford Fusion

Ford Fusion

Minivan mit viel Raum und erhöhter Sitzposition

Ford nutzt seine Kleinwagen-Plattform für eine größere Karosserievariante und entwickelt 2002 auf Fiesta-Basis den Fusion. Der kleine Van mit großem Innenraum wird bis 2012 in Köln produziert und tritt gegen Mini-SUV oder Kompakt-Kombis an. Diese Alternative schätzen Familien, die im Fusion bequemen Zugang zu Fond und Kindersitzen finden. Während Ford Seniorenfahrern den Fusion-Einstieg durch eine leicht erhöhte Sitzposition erleichtert. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Fusion von Ford im Preis- und Konkurrenzvergleich

Bei knapp unter 14.000 Euro lässt Ford die Neuwagenpreise für einen Fusion Benziner mit Grundausstattung im Jahr 2002 starten. Die teuerste Version des Minivans geben die Kölner im Premierenjahr für fast 17.000 Euro ab. Am Ende der Bauzeit 2012 steht der Fusion dann zu Preisen zwischen 12.9000 und 16.150 Euro im Programm. Als Gebrauchtwagen ist der Van einige Jahre nach dem Auslaufen der Produktion ab etwa 500 Euro zu finden. Als Konkurrenten in der Klasse der Minivans treten Modelle wie Ford B-Max , Opel Mervia , Fiat Idea , Kia Venga , Toyota Verso-S , Mazda 2 , Renault Modus oder Citroën C3 Picasso an.

Das gibt Ford den Fusion Minivans als Serienausstattung mit

Kastenförmig aufgebautes Heck mit tief ansetzender Klappe, eine Höhe von über 1,51 m und knapp vier Meter lang, mit diesem Profil setzt Ford bei seinen im Jahr 2002 eingeführten Minivans auf optimale Raumausnutzung. Und so lassen sich in dem gut zehn Jahre fast unverändert gebauten 5-Sitzer gut 340 l Kofferraumvolumen nutzen. Was Ford dem Fusion beim Start der Baureihe 2002 ab Werk mitgibt, zeigt die Übersicht in der Auswahl der wichtigsten Ausstattungsmerkmale:

  • Servolenkung und ABS Bremssystem.
  • IPS Sicherheitsausstattung mit Front- und Seitenairbags, Seitenaufprallschutz und höhenverstellbare 3-Punkt-Gurte mit Gurtstraffer vorne.
  • Drehzahlmesser und digitale Kilometeranzeige.
  • Gepäckraum mit Beleuchtung und Verzurrösen.
  • Mittelkonsole mit Staufach und Getränkehalter in den Vordertüren.
  • Getrennt umlegbare Rücksitze und umklappbarer Beifahrersitz mit Staufach.

Diese Sonderausstattungen bietet Ford für den Fusion an

Über die Serienausstattung hinaus nimmt Ford für den Fusion einiges an Zusatzausstattung ins Programm. Was bei der Markteinführung der Minivans 2002 als Option alles im Katalog steht, veranschaulicht die folgende Auswahl der wichtigsten Features:

  • EPS für Modelle mit 1,6 l Benzinmotor.
  • Akustische Einparkhilfe hinten und beheizbare Frontscheibe.
  • Glasschiebedach, Klimaanlage und Sitzheizung vorne.
  • Audiosysteme, Mobilfunkvorbereitung und Navigationsgerät.
  • Komfort Paket mit Klimaanlage und 15 Zoll Alurädern.
  • Style Paket mit Metalliclackierung und 15 Zoll Leichtmetallfelgen.

In diesen Varianten legt Ford den Fusion Minivan auf

Für die Vans der Baureihe Fusion setzt Ford Vierzylindermotoren ein, die als Benziner in den Leistungsstufen von 55 kW (75 PS) bis 74 kW (101 PS) sowie als Diesel in zwei Varianten mit 1,4 und 1,6 l Hubraum bis 66 kW (90 PS) ins Programm kommen. Als Option zur serienmäßigen manuellen Fünfgangschaltung bietet die Kölner je nach Motorversion auch ein Automatikgetriebe an. In welchen Ausstattungsvarianten der Fusion bis 2012 aufgelegt wird, zeigt die folgende Übersicht:

  • Ambiente: u.a. Lederlenkrad und Drehzahlmesser, höhenverstellbarer Fahrersitz, geteilt umlegbare Rücksitzbank mit Klapplehnen sowie in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger.
  • Elegance: u.a. zusätzlich Klimaanlage, Leselampe vorne, Kühlergitter mit Chromfassung und Lederschaltknauf.
  • Trend: u.a. zusätzlich elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, umklappbarer Beifahrersitz, elektrische Fensterheber vorne, Nebelscheinwerfer und Zentralverriegelung mit Fernbedienung.
  • Fusion+: u.a. Aerodynamikpaket mit Heckschürze, Audiosystem, Bordcomputer, Kühlergrill in Aluoptik, Scheinwerferassistent, Privacyglas hinten und 16 Zoll Aluräder.
  • Crossovermodell Calero: u.a. mit Aerodynamik-Kit, Offroad-Stoßfängern, optischem Unterfahrschutz und Zweifarblackierung.
  • Editionsmodelle wie Fun, Fun X, Style oder Black Magic.

Diese Zielgruppen spricht Ford mit dem Fusion Minivan an

Großer Innenraum, bequem erreichbare Rücksitze mit asymmetrischer Klappfunktion und eine tiefe Ladekante für das gut 340 l fassende Gepäckabteil, mit diesem Profil stimmt Ford den Fusion auf den praktischen Alltagseinsatz ab. Das gefällt vor allem Familien, die im 5-Sitzer eine geräumige Alternative zum Mini-SUV oder Kombi finden. Und die zugunsten optimaler Raumausnutzung auf Lifestyle-Design verzichten können. Wer den Fusion Minivan als Gebrauchtwagen kaufen will und dabei auf optische Extras Wert legt, der sollte sich in den unterschiedlichen Baujahren nach den Sondereditionen umsehen. Denn da bietet Ford mit Modellen wie dem Black Magic mit Edelausstattung oder dem Fusion Calero im angesagten Crosslook einige Abwechslung vom Standard der sonst konventioneller auftretenden Minivans.

Fahrzeugbewertungen zu Ford Fusion

30 Bewertungen

4,3

Technische Daten Ford Fusion

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen