Gebrauchte Peugeot Partner bei AutoScout24 finden

Peugeot Partner

Peugeot Partner

Kastenwagenklassiker und Hochdachkombi mit SUV-Optik

Der französische Hersteller Peugeot tritt 1996 mit dem Partner Kastenwagen in der Klasse der kompakten Lieferwagen an und lässt die Modelle in Spanien und Portugal fertigen. Auf Basis der Nutzfahrzeuge entstehen zugleich Hochdachkombis, die sich zum Bestseller ihrer Klasse entwickeln. Eine Alternative zu Kleintransporter, Kleinbus oder Kombi für Handwerker und Familien, denen Peugeot im Partner Teepee neben viel Platz schicke SUV-Optik liefert. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Partner von Peugeot im Preis- und Konkurrenzvergleich

Umgerechnet verlangt Peugeot beim Marktstart des Partner als Kastenwagen im Jahr 1996 rund 11.000 Euro für einen 2-Sitzer mit Grundausstattung. In der zweiten Generation ab 2008 kommen die Lieferwagenversionen und Partner Tepee Hochdachkombis zu Preisen ab etwa 16.000 Euro zu den Neuwagenkunden, während die Nutzfahrzeuge mit Doppelkabine sowie die Tepee höherer Ausstattungslinien für gut 20.000 Euro im Katalog stehen. In dieser Preislage startet dann auch der Kastenwagen als 2-Sitzer in der 2018er Generation. Als Gebrauchtwagen ist der Peugeot Partner in dieser Zeit schon ab etwa 400 Euro zu finden. Konkurrenz bekommt er von Modellen wie Citroen Berlingo, Ford Transit Courier, Opel Combo, Fiat Doblo oder VW Caddy.

Die Partner von Peugeot der 1. Generation (1996 - 2009)

Unlackierte Stoßfänger und Kunststoffplanken an den Seiten, in der ersten Bauphase des Partner macht Peugeot mit Ausnahme der Seitenverglasung optisch keine großen Unterschiede zwischen den Varianten innerhalb der Baureihe. In welchen Versionen die Franzosen ihre gut 4,13 m langen und über 1,8 m hohen Partner von 1998 bis 2009 anbieten, zeigt der folgende Überblick in einer Auswahl:

  • Kastenwagen als 2-Sitzer mit durchgehender Ladefläche, verblechten Seitenfenstern und Doppelflügel-Hecktür.
  • Hochdachkombi als 5-Sitzer, je nach Baujahr und Ausstattungslinie mit zwei, drei oder vier Türen und über 600 l Stauvolumen.
  • Benziner und Diesel in den Leistungsstufen von 44 kW (60 PS) bis 80 kW (109 PS).
  • Crossversionen der Hochdachkombis als Partner Escapade und Grand Escapade.
  • Partner Origin als Kastenwagen und Kombi im letzten Baujahr 2009 parallel zum Nachfolger Partner II.

Die Partner von Peugeot in der 2. Generation (2008 - 2018)

Langversion für die Lieferwagen, SUV-Anbauteile für die Kombis, so stellt Peugeot die Partner in der zweiten Bauphase von 2008 an neu auf. Passend zum aufgewerteten Image der Familienautos gibt es außerdem einen neuen Namenszusatz für die Hochdachkombis sowie Euro-5-Motoren und Dieselpartikelfilter. Hier sind die Varianten und Ausstattungsversionen des Partner II im Überblick:

  • Partner Kastenwagen 2-Sitzer mit 4,38 m Länge: u.a. mit ABS, ESP, ASR Antischlupfregelung, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln, Zentralverriegelung und elektrischen Fensterhebern vorne .
  • Partner Kastenwagen Komfort 3-Sitzer: u.a. Doppelbeifahrer-Sitzbank, höhenverstellbarer Fahrersitz und MP3-Audioanlage.
  • Partner Doppelkabine 5-Sitzer mit 4,63 m Länge: u.a. verglaste Heckflügeltüren, verglaste Schiebetür rechts und 3er-Rücksitzbank.
  • Partner Plattform-Fahrgestell mit 4,24 m Länge: u.a. mit Fahrerhaus ohne Rückwand und Anschlusssteckdose für Anschluss von Sonderaufbauten.
  • Partner Tepee als 5-Sitzer-Hochdachkombi.
  • Partner Tepee Access: u.a. ABS, ESP, vier Airbags, rechte Schiebetür und Zentralverriegelung mit Fernbedienung.
  • Partner Tepee Active: zusätzlich u.a. sechs Airbags, MP3-Audioanlage, Bordcomputer und Schiebetür links.
  • Partner Tepee Outdoor: zusätzlich u.a. Unterfahrschutz vorne, Grip-Traktionskontrolle, Dachablage, LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer.
  • Partner Tepee Allure: zusätzlich u.a. lackierte Anbauteile, Rückbank mit drei Einzelsitzen, Tempomat mit Begrenzer, Klimaautomatik, Lederlenkrad und Sonnenrollos hinten.

Die Partner von Peugeot der 2018er Baugeneration

Mit dem Übergang zur dritten Generation des Partner ordnet Peugeot die Baureihe neu und nimmt die Hochdachkombis nun unter dem eigenständigen Label Peugeot Rifter ins Pkw-Programm. Als Nutzfahrzeug erhält der Partner optisch wie technisch eine Runderneuerung und tritt 2018 als 2-Sitzer oder 3-Sitzer mit diesem Profil an:

  • Benziner und Diesel nach Norm Euro 6d-TEMP oder 6d-ISC in den Leistungsstufen von 56 kW (75 PS) bis 96 kW (130 PS).
  • Partner L1 mit 4,4 m Länge und 1,81 m langer Ladefläche mit bis zu 3,8 m³ Volumen.
  • Partner L2 mit 4,75 m Länge, 2,16 m Nutzlänge und bis zu 4,4 m³ Ladevolumen.
  • Nutzlast serienmäßig 650 kg und als Option 1000 kg.
  • Serienmäßig als 2-Türer und Option als 3- oder 4-Türer mit Seitenschiebetüren.
  • Partner Pro: u.a. Trennwand und Hecktür verblecht, Bordcomputer, Radiovorbereitung, Laderaum für Verzurrösen, Einzelbeifahrersitz, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel sowie elektrische Fensterheber und Notbremssystem.
  • Partner Premium: zusätzlich u.a. Audioanlage, beleuchteter Laderaum, Klimaanlage, Tempomat und rechte Schiebetür.
  • Partner Grip: zusätzlich u.a. erhöhte Bodenfreiheit, Bergabfahrhilfe mit Grip Control, Motorschutzplatte und modulare Trennwand.
  • Partner Asphalt: zusätzlich u.a. Audioanlage mit 8-Zoll-Touchscreen, Einparkhilfe vorne und hinten, Fernlichtassistent, Tempomat mit Begrenzer, Zweizonen-Klimaautomatik, Schiebetür rechts und Multifunktionslenkrad.
  • Partner Avantage Edition: zusätzlich u.a. i-Cockpit mit Touchscreen und Smartphoneanschluss, Navigationssystem, Fahrerassistenzsysteme und Laderaumpaket.

Für diese Zielgruppen baut Peugeot den Partner

Über zwei Meter Ladeflächenlänge und bis zu 4,4 m³ Stauvolumen für die Kastenwagen in der L2-Version oder Pkw-Komfortausstattung mit Offroad-Optik bei den Tepee-Hochdachkombis, so richtet Peugeot die Partner für den Alltagseinsatz mit unterschiedlichen Nutzungsprofilen ein. Damit werden die Partner zur Alternative für Kleintransporter, Kleinbus, Kompakt-SUV oder Kombis und passen sich in ihrer Ausstattung an die Bedürfnisse von Familien oder Gewerbetreibenden flexibel an. Wer den Partner als Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen will, der sollte beim Blick auf den praktischen Nutzen auch das Türenkonzept im Blick haben. Denn ob ein oder zwei Schiebetüren den Zugang zum Fond erleichtern, das kann beim Partner je nach Bauzeit und Ausstattungsniveau unterschiedlich sein.

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot Partner

31 Bewertungen

4,4

Technische Daten Peugeot Partner

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen