Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Lancia Thesis bei AutoScout24 finden

Lancia Thesis

Lancia Thesis

In den 1980er und 1990er Jahren eher als Hersteller von gut ausgestatteten Kleinwagen und designorientierten Fahrzeugen der Kompaktklasse wahrgenommen, war der italienische Autoproduzent Lancia in den 1960er Jahren auch als Anbieter von sportlichen Mittelklasseautos bekannt. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Lancia Thesis wird im Jahr 2002 das Flaggschiff des Herstellers

Seit dem Lancia Flavia gehörten in diesem Fahrzeugsegment sowohl Limousinen als auch davon abgeleitete Coupés zum Programm des seit 1967 zum Fiat-Konzern gehörenden Unternehmens. Als Fiat-Tochter sollte Lancia den Part des sportlichen und mit extravaganter Gestaltung auffallenden Anbieters übernehmen. Zu diesem Markenimage passten die Coupé-Baureihen der Mittelklasse, doch zugleich strebten die Italiener eine breitere Ausrichtung ihrer Modellpalette in diesem Segement an. Deswegen gab es in der zwischen 1994 und 2000 gebauten Generation der Lancia Kappa erstmals auch eine Kombiversion in der Mittelklasse, die den Limousinen und Coupés an die Seite gestellt wurde. Von dieser breiter aufgestellten Strategie verabschiedete sich der Hersteller erst beim Nachfolger, der im Jahr 2002 unter dem Namen Lancia Thesis am Markt eingeführt wurde und bis zum Jahr 2009 als Flaggschiff der Italiener im Programm blieb.

Exravagantes Heckdesign für den Lancia Thesis

Mit dem Lancia Thesis kehrte der Konstrukteur zu den klassischen Limousinen zurück, die in der oberen Mittelklasse traditionell den größten Marktanteil haben. In der äußeren Gestaltung sollte der Lancia Thesis allerdings mehr als die klassischen Tugenden einer großen Limousinen vermitteln. Zeigte der Lancia Thesis in der Frontalansicht den zu dieser Zeit üblichen trapezförmigen Kühlergrill der Marke, so fiel das Heck durch seine extravaganten Scheinwerfer auf, die in einem dezent schmalen Schlitz unter Klarglas angeordnet waren. Passend zu dieser Designidee stattete der Konstrukteur den Lancia Thesis mit zu dieser Zeit noch seltenen LED-Leuchten aus. In den Abmessungen bot der Lancia Thesis mit einer Länge von fast 4,90 Metern, einem Radstand von über 2,80 Metern und einer Breite von rund 1,83 Metern die klassentypischen Merkmale. Lanciatypisch üppig war die Serienausstattung mit wertigen Sitzmaterialien, Kimaautomatik oder exklusiver Lautsprecheranlage.

Die Motorisierung des Lancia Thesis

Im Einstiegsmodell des Lancia Thesis arbeitete ein 2,0 Liter Turbobenziner, mit dem die Limousine auf bis zu 136 kW (185 PS) zugreifen konnte. Darüber hinaus stand ein 2,4 Liter Aggregat mit 130 kW (170 PS) im Porgamm. Das V6-Spitzenmodell verfügte über eine Leistung von maximal 170 kW (230 PS) und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von gut 240 Stundenkilometern. Für die Dieselversionen des Lancia Thesis setzte der Hersteller auf 2,4 Liter Multijet-Triebwerke von Fiat, die in zwei Leistungsstufen von 129 kW (175 PS) und 136 kW (185 PS) angeboten wurden. Der kleinste Diesel mit JTD-Motor stellte dem Lancia Thesis maximal 110 kW (150 PS) bereit.

Technische Daten Lancia Thesis

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen