Gebrauchte Honda Jazz bei AutoScout24 finden

Honda Jazz

Honda Jazz

Kleinwagen mit Flexibilität und Eleganz

Der Honda Jazz präsentierte sich schon in seiner ersten Generation als praktischer und kompakter Kleinwagen. Zwischen den Jahren 1983 und 1986 baute der japanische Automobilhersteller Honda auf eine flexible Kombilimousine. Erst im Jahr 2001 setzte Honda diese Ära fort und bot seinen Jazz mit optimierter Motorisierung und gesteigertem Komfort an. Im Laufe der weiteren Generationen nahm der Jazz an Vielseitigkeit, Flexibilität und Eleganz zu und zeigt sich heute in der vierten Generation mit sportlichem Charme. Der Honda Jazz Trend ist ab 16.990,00 € zu haben. Eleganter geht es mit der Ausstattungslinie Elegance ab 20.390,00 € auf die Straße. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der erste Honda Jazz kam im Jahr 1983 auf den Markt. Der japanische Automobilhersteller Honda zeigte einen Kleinwagen, der praktisch und kompakt wirkte. Ausgestattet mit Otto-Motorisierung gab es zumindest 45 PS oder 56 PS unter die Haube. Seine Ära währte nicht lang, sodass die Produktion der ersten Generation im Jahr 196 eingestellt wurde.

Erst im Jahr 2001 wagte Honda einen erneuten Schritt mit dem Kleinwagen und zeigte seinen Jazz im neuen Look. In dieser Generation war der Honda nur als 5-türige Steilhecklimousine erhältlich und wirkte nach außen noch kompakter. Sein Exterieur wies abgerundete Formen auf. Die Modellpflege im Jahr 2005 brachte integrierte Blinkleuchten in den Außenspiegeln mit. Mit der Motorenoptimierung ging es zwischen 78 PS und 83 PS auf die Straße.

Mit verlängerter und verbreiterter Karosserie zeigte sich die dritte Generation des Honda Jazz im Jahr 2008. Die Motoren brachten zwischen 90 PS und 100 PS mit und das Facelift im Jahr 2011 machte Platz für den Einbau des “I-Shift”- automatisiertem Schaltgetriebe im 1,3-l-Benziner. Honda produzierte in dieser Generation auch eine Hybridvariante des Jazz, die sich aber nicht durchsetzte.

Seit dem Jahr 2015 präsentiert sich der Honda Jazz in der vierten Generation auf dem Markt und bringt zusätzlich sportlichen Charme mit. Leistungsstarke Motorisierung (102 PS und 130 PS) und seine prägnante Linienführung hinterlassen stilvolle Kleinwagendynamik. Honda bietet dazu verschiedene Ausstattungslinien für jedes Komfortniveau.

Vergleichbarer Fahrspaß mit Kleinwagen

Besonders ansprechend wirkt der Kleinwagen Kia Venga. Mit schnittigem Exterieur und komfortablem Interieur spricht er Fahrer mit sportlicher Begeisterung an. Als Minivan ist er mit Otto- und Dieselmotorisierung zu haben und bringt Leistungsstärke zwischen 75 PS und 128 PS auf die Straße. Erhältlich ist der Venga Edition 7 ab 18.790,00 und in der Platinum Edition ab 23.340,00 €.

Über mehrere Generationen entpuppte sich der VW Polo als stilvoller Kleinwagen mit ansprechendem Leistungspotenzial. Elegantes Design und komfortable Ausstattung tragen zu einem einzigartigen Wohlfühlfahren bei. Erhältlich ist der Polo in unterschiedlichen Ausstattungslinien. Mit benziner- und Dieselmotorisierung geht es zwischen 65 PS und 200 PS auf die Straße. Den Polo Trendline gibt es ab 13.655,00 €. Die GTI-Variante ist ab 23.635,00 € zu haben.

1. Generation: Honda City/Jazz - AA (1983-1986) / Honda Fit (2001-2008) – kompakt und praktisch

Die erste Generation des Honda Jazz kam im Jahr 1983 auf den europäischen Markt. International konnte der Honda mit der Bezeichnung City erworben werden. Der japanische Automobilhersteller Honda präsentierte einen zweitürigen Kleinwagen mit zwei Motorisierungen. So waren mit dem 1,2-l-Benziner 45 PS und 56 PS möglich.

Die erste Generation des Jazz währte nicht lange und die Produktion endete im Jahr 1986.

2. Generation: Honda Jazz - GD (2001-2008) – schwungvolles Exterieur

Im neuen Look folgte die zweite Generation des Kleinwagens im Jahr 2001. Zur Markteinführung hatte er die Zusatzbezeichnung „Fit“, die aber nur in Japan, China und Amerika Gültigkeit hatte.

Als Honda Jazz wurde der Kleinwagen im Jahr 2002 für Europa produziert. Erhältlich als 5-türige Steilhecklimousine brachte er ein hohes Leistungspotenzial und schwungvolles Design mit. Mit dem 1,2-Liter-Ottomotor ging es mit 78 PS auf die Straße. Die 1,3-l-Motorisierung schaffte 83 PS. Fahrer und Insassen profitierten von einer ansprechenden Ausstattung sowie ESP (VSA - Vehicle Stability Assist) beim 1,3-l-Hubraum.

In dieser Generation gewann der Jazz an Karosserielänge von insgesamt 3845 mm, in der Breite bis 1675 mm sowie in der Höhe bis 1525 mm. Der Kleinwagen hinterließ dadurch einen kompakteren und praktischen Eindruck.

Die Modellpflege im Jahr 2005 brachte zusätzliche Highlights, wie Außenspiegel-Blinkleuchten für die Jazz-Varianten LS-, ES- und Sport.

3. Generation: Honda Jazz - GE (2008-2015) – Hybrid-Modell mit 88 PS

Mit ansprechendem Exterieur und komfortablem Interieur kam die dritte Generation des Honda Jazz im Jahr 2008 auf den Markt. Als Honda Fit bewies sich der Kleinwagen bereits seit dem Jahr 2007 in Japan. Die Modelle des Jazz nahmen noch mehr an Karosserielänge und –breite zu und wirkten dadurch optisch ansprechender und leistungsbewusster.

Der japanische Automobilhersteller Honda bot in dieser Generation zwei Motorvarianten an, mit denen zwischen 90 PS und 100 PS unter die Haube kamen. Mit dem genannten i-Shift (automatisches Schaltgetriebe) ging es mit dem 1,3-l-Benziner auf die Straße. Serienmäßig konnten Fahrer des Jazz von der Gangwechselanzeige profitieren.

Das Facelift 2011 brachte eine überarbeitete Version des Kleinwagens. Angepasst wurden Stoßfänger, Scheinwerfer und Rückleuchten sowie das Fahrwerk. Honda brachte zeitgleich das Hybrid-Modell Jazz Hybrid IMA (Integrated Motor Assist) mit einem 1,3-l-Benzinmotor auf den Markt. Dieser wurde mit einem Elektromotor kombiniert und zeigte leistungsstarke 88 PS. Fahrer des Hybridwagens profitierten vom serienmäßigen stufenlosen Getriebe (CVT), das optional für den 1,4-l-Benziner verfügbar ist.

4. Generation: Honda Jazz (seit 2015) – sportliche Ausstattungslinien mit Komfort

Mit der vierten Generation des Jazz setzte der japanische Automobilhersteller neue Trends. Der Kleinwagen präsentierte sich im Jahr 2015 mit einer weiteren Karosserieverlängerung von insgesamt 9,5 cm und einem vergrößerten Radabstand auf 2,53 cm. Zusätzlich stattete Honda seinen Jazz mit serienmäßiger Ausstattung aus:

  • City-Notbremsassistent (CTBA)
  • Tempomat

Ab höheren Ausstattungsvarianten:

  • Infotainmentsystem Honda Connect mit 7“-Touchscreen
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Spurhalteassistent
  • CVT-Automatikgetriebe (optional)

Zur Markteinführung gab es für den Kleinwagen nur eine Motorisierung. Der 1,3-l-VTEC-Ottomotor brachte stolze 102 PS unter die Haube. Ausgestattet mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe, wahlweise mit CVT-Getriebe und Vorderantrieb ging es auf die Straße. Die Hybridversion mit 1,5-l-Hubraum war nur noch für den asiatischen Markt im Programm.

Zwei Jahre später zeigte sich der Honda Jazz mit überarbeiteter Version auf der 67. IAA in Frankfurt am Main. Komplett neu gestaltet wurde die Frontpartie und eine neue Ausstattungslinie kam hinzu. Des Weiteren wuchs die Auswahl der Farbpallette und ein 1,5-l-Ottomottor mit stattlichen 130 PS wurde eingeführt. Seit Januar 2018 laufen die Modelle der vierten Generation vom Band.

Der Honda Jazz ist heute ein sportlicher Kleinwagen mit stilvollem Charme. Ausgestattet mit modernen Highlights nimmer er Fahrer und Insassen mit auf eine einzigartige Reise. Seine Linienführung ist nahtlos und führt zu einer eleganten Form. Neben dem stilvollen Exterieur bietet das Interieur ansprechende Vielseitigkeit. Mit Kopf- und Beinfreiheit anhand der Magic Seats und dem großzügig gestalteten Innenraum ist der Kleinwagen ein Raumwunder.

Honda setzt bei seinen Ausstattungslinien auf hohe Sicherheitsstandards und vielfältige Funktionen:

  • Fahrassistenzsystem ADAS (Advanced Driver Assist System)
  • Kollisionswarnsystem
  • Fernlichtassistent
  • Adaptive elektrische Servolenkung (MA-EPS) Enthalten
  • Berganfahrhilfe HSA (Hill Start Assist) Enthalten
  • City-Notbremsassistent CTBA (City-Brake Active System)
  • Lichtsensor (automatische Fahrlichtschaltung)
  • Druckverlust-Warn-System (DWS)
  • Scheibenwischer mit Regensensor
  • Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Halogenscheinwerfer
  • Nebelscheinwerfer
  • Spurhalteassistent LDW
  • Elektrisch einstellbare, verstell- und beheizbare Außenspiegel
  • Einparksensoren (vorn und hinten)
  • Rückfahrkamera
  • Bluetooth®-Freisprecheinrichtung (HFT)
  • Privacy Glass (getönte Heckscheibe)
  • Schlüsselloses Zugangssystem
  • Stoßfänger mit roter Akzentuierung/Seitenschweller/Dachspoiler

Honda Jazz Trend ab 16.990,00 €

Der Honda Jazz Trend ist die Grundausstattung. Diese besitzt vielfältige Funktionen und stillt jeden noch so hohen Anspruch an einen Kleinwagen:

  • 6-Gang-Schaltgetriebe mit Schaltanzeige
  • Auto Stop (Start/Stop-Funktion)
  • Radio mit CD-Player (MP3 fähig)
  • Manuelle Klimaanlage
  • Elektrisch verstellbare Außenspiegel
  • Elektrische Fensterheber (vorne und hinten)
  • Höhen- und weitenverstellbares Multifunktionslenkrad
  • Sitzheizung (vorn)
  • 15“-Stahlfelgen

Honda Jazz Comfort ab 18.290,00 €

Aufbauend auf der Grundausstattung bietet der Jazz Comfort weitere komfortablere Elemente:

  • Honda CONNECT (7-Zoll-Touchscreen Infotainmentsystem)
  • Coming-/Leaving-Home Begleitlichtfunktion
  • Höhenverstellbarer Fahrersitz
  • Außentürgriffe in Wagenfarbe lackiert
  • Außenspiegel in Wagenfarbe
  • Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert
  • Integrierte Seitenblinker in den Außenspiegeln
  • 15“-Leichtmetallräder

Honda Jazz Elegance ab 20.390,00 €

Eleganz und ansprechenden Komfort hinterlässt der Honda Jazz Elegance mit stilvollen Funktionen, aufbauend auf der Ausstattungslinie Comfort:

  • Alarmanlage
  • Klimaautomatik
  • Lederlenkrad und Lederschaltknauf
  • Smart Entry & Start (Schlüsselloses Zugangssystem)
  • 16“-Leichtmetallräder
  • ´

Honda Jazz Dynamic ab 20.390,00 €

Mit der Ausstattungslinie Dynamic geht es noch komfortabler voran:

  • Dynamic-Bodykit (Front- und -Heckstoßfänger inkl. roter Akzentlinie, Seitenschweller und Dachspoiler)
  • Stoßfänger mit roter Akzentuierung/Seitenschweller/Dachspoiler
  • 16-Zoll-Leichtmetallfelgen (BERLINA BLACK)

Fazit – Kleinwagenflitzer mit ansprechendem Charme

Kleinwagenfahrer kommen mit dem Honda Jazz ganz auf ihre Kosten. Er wirkt sportlich attraktiv und zeigt zugleich eine ansprechende Eleganz. Schon in der ersten Generation präsentierte er sich als kompakten und praktischen Wagen als kleines Raumwunder. Die nächsten Generationen setzten ihn zusätzlich modern und stilvoll in Szene.

Die Motorisierungen sind leistungsstark und lassen den Fahrspaß mit dieser Kombilimousine erahnen. Durch die präzise Linienführung entlang des Exterieurs wirkt der Jazz bissig und stilvoll. Seine Ausstattungslinien sind vielfältig und reichen von der komfortablen Grundausstattung bis hin zum sportlichen Konzept.

Fahrzeugbewertungen zu Honda Jazz

53 Bewertungen

4,7

Technische Daten Honda Jazz

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen