Gebrauchte Toyota Highlander bei AutoScout24 finden

Toyota Highlander

Toyota Highlander

Der Toyota Highlander läuft im Jahr 2000 als Softroader vom Band

In der Mitte der 1980er Jahre erweiterte der japanische Autohersteller Toyota sein Programm auf einigen Märkten um ein kompaktes Sport Utility Vehicle (SUV), das auf Basis seiner Pickup-Baureihe Toyota Hilux entstand und aufgrund seiner Offroad-Technik als geländegängiges Fahrzeug und Zugmaschine zum Einsatz kommen konnte...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Da die Verbrauchswerte entsprechend hoch waren und viele Käufer das Potential eines solchen Fahrzeugs ohnehin nicht nutzten, entschieden sich die Japaner, mit dem Toyota Highlander einen Softroader zu konstruieren, der eher für den Einsatz auf der Straße ausgelegt war und vor allem auf den Märkten in Nordamerika und Japan angeboten werden sollte. Technische Besonderheit des Highlander: Er entstand im Baujahr 2000 auf Basis einer Pkw-Baureihe und gehörte zu den ersten Kompakt-SUVs des Produzenten, die später auch in einer Hybridversion und 8-Sitzer in den Handel kam.

Die erste Generation des Toyota Highlander wird bis 2007 als 7-Sitzer gebaut

Während andere Hersteller ihre für die Straße ausgelegten Softroader in der kompakten und dynamisch gestalteten Karosserie von Crossovern vom Band laufen ließen, realisierte Toyota für die erste Generation seines Highlander eine klassische Geländewagen-Karosserie mit hoher Front und lang ausgestelltem Heck. Vorteil dieser Bauweise: Im Fond des Toyota Highlander stand genug Platz für eine dritte Sitzreihe zur Verfügung, mit der sich das Modell vom 5-Sitzer zum 7-Sitzer verwandeln ließ. Serienmäßig kam der Highlander in der Bauzeit von 2000 bis 2007 mit Frontantrieb auf die Straße, allerdings war ein Allradantrieb für den SUV als Option zu haben. Als Motorisierung setzte der Produzent für den Toyota Highlander Benzinaggregate in den Hubraumklassen von 2,4, bis 3,3 Litern beim V6-Topmodell ein. Ergänzt wurde das Motorenprogramm im Baujahr 2005 durch einen Hybridantrieb mit V6-Motor.

Ab dem Baujahr 2014 gibt es den Toyota Highlander auch als 8-Sitzer

In den nachfolgenden Baugenerationen ab dem Modelljahr 2008 orientierte sich die Gestaltung des Highlander stärker an den rundlicheren Formen von Crossover-Modellen. Da die neueren Generationen der Baureihe auf eine Länge von gut 4,80 Metern wuchsen, nutzte der Hersteller den größeren Innenraum, um den Toyota Highlander ab dem Baujahr 2014 auch als 8-Sitzer anbieten zu können."