Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
Alfa Romeo Giulietta Front

Alfa Romeo Giulietta

1 / 3
Alfa Romeo Giulietta Front
Alfa Romeo Giulietta Back
Alfa Romeo Giulietta Side

Stärken

  • Leistungsstarke Motoren sorgen für viel Fahrspaß
  • Hoher Komfort im Innenraum
  • Einzigartiges Design mit Wiedererkennungswert

Schwächen

  • Bremsleistung könnte besser sein
  • Keine Assistenzsysteme
  • Laufleistung von Gebrauchten oft zu hoch

Alfa Romeo Giulietta im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Alfa Romeo Giulietta, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:6 - 11.3s
Höchstgeschwindigkeit:175 - 244 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):99 - 177 g CO2/km
Verbrauch (komb.):3.8 - 7.6 l/100km
Maße (L/B/H) ab:4210 x 1650 x 1400 mm
Türen:4 - 5
Kofferraum:350 - 0 Liter
Anhängelast:350 - 525 kg

Alfa Romeo Giulietta: Italienischer Kompaktwagen mit viel Temperament

Von 2010 bis 2020 stellte Alfa Romeo mit der Giulietta einen Kompaktwagen mit hohem Wiedererkennungswert auf. Viel Leistung, ein beeindruckendes Design und ein guter Komfort sorgen nicht nur bei Alfa Romeo Fans für enormen Enthusiasmus. Weiterlesen

Interessiert am Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta Gebrauchtwagen
Alfa Romeo Giulietta Neuwagen
Alfa Romeo Giulietta Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • die Alfa Romeo Giulietta setzt sich klar von der Konkurrenz ab.
  • im Vergleich zum Vorgängermodell ist der Kompaktwagen sehr robust.
  • unterschiedliche Benziner- und Dieselmotoren mit verschiedenen Leistungsstufen verfügbar.
  • individuelles Design des Interieurs und Exterieurs möglich.
  • gutes Platzangebot und damit einhergehende Alltagstauglichkeit.

Daten

Motorisierung

Die technischen Daten im Überblick:

Modell 1.4 TB 16V 1.4 TB 16V MultiAir 1.8 TBi 16V QV 1.6 JTDM 16V 2.0 JTDM 16V TCT
Bauzeitraum 2012-2020 2015-2018 2010-2018 2010-2020 2018-2020
Leistung 77-88 kW / 105-120 PS 110-125 kW / 150-170 PS 173-177 kW / 235-240 PS 77-88 kW / 105-120 PS 125-129 kW / 170-175 PS
Max. Drehmoment 206 Nm 230-250 Nm 300 Nm 280-320 Nm 320-350 Nm
Höchstgeschwindigkeit Bis ca. 195 km/h Bis ca. 218 km/h Bis ca. 244 km/h Bis ca. 195 km/h Bis ca. 220 km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h – Ca. 9,4-10,6 Sekunden 0 – 100 km/h – Ca. 7,8-8,2 Sekunden 0 – 100 km/h – Ca. 5,9-6,8 Sekunden 0 – 100 km/h – Ca. 10,0-11,3 Sekunden 0 – 100 km/h – Ca. 7,8,8,3 Sekunden
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe / 6-Gang-Doppel­kupp­lungs­getriebe 6-Gang-Doppel­kupp­lungs­getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe / 6-Gang-Doppel­kupp­lungs­getriebe 6-Gang-Doppel­kupplungs­getriebe
Kombinierter Kraftstoffverbrauch 6,2 - 7,4 l/100 km 4,9 - 5,8 l/100 km 7,0 - 7,6 l/100 km 3,9 - 5,0 l/100 km 3,9 - 5,2 l/100 km
Kraftübertragung Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb

Zu den großen Vorteilen der Alfa Romeo Giulietta gehören sicherlich die verfügbaren Motoren. Mehrere Benziner- und Dieselantriebe unterschiedlicher Leistungsstufen standen im Laufe der Jahre zur Verfügung, die allesamt gute Fahrleistungen erbrachten.

Die Produktion wurde im Jahr 2020 eingestellt, doch schon der Einstiegsmotor leistet noch immer solide 120 PS. Der stärkste Benziner bringt sogar 240 PS über die beiden Vorderräder auf die Straße. Mit einem maximalen Drehmoment von 340 Nm und einem geringen Leergewicht von 1,3 Tonnen entwickelte sich der Kompaktwagen zu einem sportlichen Begleiter. Schon nach lediglich 5,9 Sekunden erreicht das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 244 km/h** erreicht.

Auch das Angebot der Dieselmotoren dürfte bei der Alfa Romeo Giulietta so gut wie keine Wünsche offenlassen. Der Basismotor leistet 120 PS, bis zu 175 PS sind bei anderen Motoren maximal möglich. Mit diesem Antrieb lassen die sportlichen, attraktiven Fahrleistungen ebenfalls nicht lange auf sich warten: 7,8 Sekunden bis Tempo 100 und 220 km/h als Höchstgeschwindigkeit liegen in diesem Fahrzeug an. Dennoch verspricht der italienische Autobauer einen sehr geringen Verbrauch von lediglich fünf Litern Diesel pro 100 Kilometer Fahrstrecke.

Die Alfa Romeo Giulietta überzeugt in allen Varianten mit einem Vorderradantrieb. Ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ist serienmäßig hingegen nur den leistungsstärkeren Motorisierungen vorbehalten. In vielen Fällen erfolgt der Gangwechsel manuell über ein Sechsganggetriebe.

Abmessungen

Die Abmessungen der Alfa Romeo Giulietta Modelle

Baureihe Typ 750/101 Typ 116 Typ 940
Länge 3.800-4.120 mm 4.210 mm 4.351 mm
Breite 1.535–1.660 mm 1.650 mm 1.798 mm
Höhe 1.220–1.405 mm 1.400 mm 1.465 mm
Radstand 2.250–2.380 mm 2.510 mm 2.634 mm
Leergewicht 750–915 kg 1.070–1.100 kg 1.280-1.395 kg

Die Alfa Romeo Giulietta stellt einen klassischen Vertreter der Kompaktklasse dar. Dementsprechend eignet sich das Fahrzeug auch hervorragend für den Stadtverkehr, denn eine sehr gute Wendigkeit ist durch die übersichtliche und kleine Karosserie gegeben. Mit einer Länge von 4,35 Metern und einer Breite von 1,8 Metern bewegen sich die Abmessungen auf dem typischen Niveau der Konkurrenz. Durch einen Radstand von 2,63 Metern überzeugt der Innenraum mit einem guten Platzangebot für bis zu fünf Personen.

Wichtig sind aber auch die weiteren Werte. Mit einem großen Kofferraum erweist sich die Alfa Romeo Giulietta als besonders alltagstauglich. Das Ladevolumen beträgt 350 Liter, dies bewegt sich ebenfalls auf dem durchschnittlichen Niveau der Klasse. Zudem offeriert der italienische Autobauer eine optionale Anhängerkupplung, um auch umfassende Transporte zu ermöglichen. Bis zu 1300 Kilogramm maximale Anhängelast werden unterstützt, wenn es sich um einen gebremsten Anhänger handelt.

Die Alfa Romeo Giulietta bietet standardmäßig fünf Sitze, wovon sich zwei vorne und drei hinten befinden. Eine optionale dritte Sitzreihe steht bei keiner Variante zur Verfügung. Allerdings besteht die Möglichkeit, die Rückbank umzuklappen und so den Kofferraum auf bis zu 1.045 Liter zu erweitern.

Varianten

Vier unterschiedliche Ausstattungslinien stehen zur Verfügung, wenn die Entscheidung auf die Alfa Romeo Giulietta fällt. Die Varianten tragen die Bezeichnungen Giulietta, Super, Sport und B-Tech. Besonders gefragt war bis zum Ende der Produktion die Basisausführung. Hierzu dürfte unter anderem die sehr gute Serienausstattung einen großen Teil beigetragen haben. Auch im Vergleich zu anderen Herstellern erwarten den Kunden bei diesem Basismodell noch immer zahlreiche Features. Dazu gehören beispielsweise elektrische Fensterheber vorne und hinten, eine Freisprecheinrichtung sowie eine manuelle Klimaanlage. Je nach Ausstattungslinie ist die Auswahl an verfügbaren Motoren jedoch stark beschränkt. Wer also sportlicher unterwegs sein möchte, muss zu einer höheren Ausstattungslinie greifen.

Die weiteren Varianten überzeugen zudem mit einem deutlich besseren Komfort. Für die Erstkunden standen in diesem Fall beispielsweise eine Klimaautomatik mit zwei Zonen, ein gekühltes Handschuhfach oder sogar ein Navigationssystem mit Online-Funktionen zur Verfügung. Zusätzlich konnten im Rahmen der individuellen Konfiguration weitere einzelne Pakete ausgewählt und Optionen gegen Aufpreis hinzugefügt werden. Dies steigert den gebotenen Komfort der Alfa Romeo Giulietta auch heute noch deutlich. Ein spezielles Sichtpaket beinhaltete unter anderem elektrisch anklappbare Außenspiegel, einen automatisch abblendenden Innenspiegel sowie ein Regen- und Lichtsensor.

Die Alfa Romeo Giulietta steht in der Basis-Version ab einem Preis von etwa 21.500 Euro zur Verfügung. Das Fahrzeug bietet in dieser Ausführung die bereits genannte Ausstattung und einen sehr guten Komfort. Selbstverständlich müssen die Kunden bei einem Wunsch nach mehr Leistung und mehr Komfort deutlich tiefer in Tasche greifen. Wurden einige Extras verbaut, stellen Preise über 25.000 Euro keine Seltenheit dar.

Da der italienische Autobauer die Produktion der Alfa Romeo Giulietta bereits im Jahr 2020 einstellte, lassen sich heute keine Neuwagen des Kompaktfahrzeugs mehr kaufen, leasen oder finanzieren. Wer sich das Fahrzeug heute noch sichern möchte, muss also zu einer gebrauchten Ausführung greifen. Allerdings ist die Alfa Romeo Giulietta als Gebrauchtwagen vergleichsweise selten zu finden. Zudem erweist sich das Fahrzeug als überraschend wertstabil. Die Preise für ein gebrauchtes Modell fallen nur selten unter 8.000 Euro, hierbei handelt es sich um die Alfa Romeo Giulietta mit einer hohen

Preis

Nach dem Facelift am 15. März 2016 war die Alfa Romeo Giulietta ab 21.190 Euro auf dem Markt erhältlich. Da sie seit 2020 nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich ist, fallen die Preise inzwischen deutlich geringer aus. Für ein Fahrzeug mit niedrigem Kilometerstand und guter Ausstattung werden etwa 15.000 Euro fällig. Es gibt aber auch viele Gebrauchte für einen deutlich günstigeren Preis. Unter 10.000 Euro sollte man jedoch nicht einplanen, da die meisten Gebrauchten in diesem Preissegment eine sehr hohe Laufleistung haben. Die meisten Angebote für rund 5.000 bis 10.000 Euro sind für Autos mit einer Laufleistung zwischen 100.000 und 200.000 Kilometer. Vereinzelt gibt es aber auch Schnäppchen, die sich richtig lohnen.

Wer eine Alfa Romeo Giulietta leasen möchte, wird nicht allzu viele Angebote finden. Wie hoch die monatlichen Raten ausfallen, hängt von der Laufzeit ab. Bei einer Laufzeit von 48 Monaten liegen die monatlichen Raten in etwa bei 260 Euro. Bei einer Laufzeit von 60 Monaten sind es um die 220 Euro. Da die neuen Alfa Romeo Giulietta (Typ 940) ausschließlich sparsame Motoren verwenden, fällt die Kfz-Steuer recht niedrig aus. Laut dem ADAC liegt die Kfz-Steuer für eine Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Super ohne Befreiung bei 126 Euro im Jahr.

Design

Exterieur

Das Exterieur gehört zu den großen Stärken der Alfa Romeo Giulietta. Denn während bei vielen anderen Modellen schon beinahe Langeweile aufkommt, schlug der italienische Autobauer einen eigenen Weg ein und erschuf ein Fahrzeug mit hohem Wiedererkennungswert. Der dreieckige Kühlergrill an der Vorderseite, eine spezielle Lichtsignatur und eine abfallende Dachlinie gehören zu den wichtigen Faktoren und Stilelementen des Modells. Viele der Fahrzeuge, die heute im gebrauchten Zustand angeboten werden, verfügen zudem über auffällige Lackierungen, zum Beispiel über das bekannte Rot. Je nach gewählter Ausstattungslinie variiert die Optik des Exterieurs im Übrigen deutlich, beispielsweise durch verschiedene Leichtmetallräder.

Die einzige Standardfarbe für die Alfra Romeo Giulietta ist ein einfaches Schwarz. Diese Lackierung ist zwar kostenlos, aber schafft es nicht, die charakteristische Eleganz der Italienerin voll zur Geltung zu bringen. Zum Glück gibt es noch elf weitere Farben, die allesamt metallisch sind. Zu den kostenpflichtigen Lackierungen gehören unter anderem Etna Black, Luna Pearl und 8C Red. Im Gegensatz zur Standardlackierung weist Etna Black unter ihrem Schwarzton bronzefarbene Partikel auf, die besonders bei Sonnenlicht gut zur Geltung kommen. Luna Pearl ist eine gewagte Lackierung mit grauen und weißen Tönen sowie einem perlmuttartigen Effekt. 8C Red kostet in etwa das Vierfache von den anderen metallischen Lackierungen. Es handelt sich um ein dreischichtiges Rot, das sich gar nicht mal so sehr von dem typischen Alfa Red – ein Markenzeichen von Alfa Romeo – unterscheidet und eigentlich nur dann eine gute Wahl darstellt, wenn der sportliche Charakter des Fahrzeugs betont werden soll. Zu diesem Zweck gibt es auch Leichtmetallräder in Größen von 16 bis 18 Zoll.

Interieur

Im Innenraum überzeugt die Alfa Romeo Giulietta mit einem modernen Stil und einer funktionalen Ausstattung, die hohen Komfort zur Verfügung stellt. Die Verarbeitung bewegt sich im Übrigen auf einem gutem Niveau, gerade im Vergleich zum Vorgänger konnte der Hersteller deutliche Fortschritte erzielen. Wer es im Interieur etwas abwechslungsreicher mag, kann sich obendrein auch hier auf bunte Farben verlassen. So passte der Hersteller beispielsweise auf Wunsch das Armaturenbrett passend zur Lackierung des Fahrzeugs an. Das Platzangebot fällt zudem sehr gut aus, die Bedienung der zahlreichen Ausstattungsmerkmale gelingt mit wenigen Handgriffen und auch lange Strecken bewältigt die Alfa Romeo Giulietta besonders souverän.

Seit dem Facelift 2016 ist die Alfa Romeo Giulietta mit dem Infotainmentsystem Uconnect LIVE ausgestattet. Zwei seiner zentralen Features sind eco:Drive und my:Car. Die Funktion eco:Drive wertet Daten zum eigenen Fahrstil aus, um Tipps zur Verbesserung der Kraftstoffeffizienz zu liefern. Bei my:Car geht es hingegen um die Überwachung des Fahrzeugzustands mithilfe von diagnostischen Daten wie dem Reifendruck. Darüber hinaus bietet Uconnect LIVE Zugriff zu Verkehrsinformationen in Echtzeit, was das Fahren in dicht besiedelten Gebieten ungemein erleichtert. Trotz dieser Vorteile wird das Infotainmentsystem der Alfa Romeo Giulietta immer wieder kritisiert. Der Hauptgrund dafür ist das Fehlen von Assistenzsystemen wie adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung.

Alfa Romeo Giulietta Interieur

Sicherheit

Die Alfa Romeo Giulietta erhielt im Euro-NCAP-Crashtest im Jahr 2017 eine durchschnittliche Bewertung von drei von maximal fünf möglichen Sternen. Dies ist vor allem auf die fehlenden Assistenten und Sicherheitssystemen zurückzuführen, die für das Fahrzeug auch optional nicht angeboten werden. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Giulietta kein sicheres Fahrzeug darstellt. Der passive Schutz ist vollkommen in Ordnung und mit mehreren Airbags, einem ABS und ESP sowie Gurtwarnern für alle Sitze sind alle grundlegenden Features für sichere Fahrten mit an Bord. Die zweite Sitzreihe ist zudem mit ISOFIX ausgestattet, perfekt für Familien mit Kindern.

Unabhängig davon ging der ADAC in seinem Test zur Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Super mit der Sicherheit ebenfalls hart ins Gericht. Neben den fehlenden Assistenzsystemen wurde auch die nicht mehr zeitgemäße Bremsleistung kritisiert. Immerhin lagen keine gemeldeten Mängel vor. In der Vergangenheit schnitt die Alfa Romeo Giulietta in puncto Sicherheit übrigens deutlich besser ab. 2010 gab es im Euro-NCAP-Crashtest ganze 5 von 5 Sternen – die Sicherheit für Erwachsene erreichte sogar einen Topwert von 97 %. Der Grund für die inzwischen schlechtere Bewertung ist, dass die Testkriterien im Laufe der Jahre strenger geworden sind.

Alternativen

Das Segment der Kompaktwagen ist enorm breit gefächert, entsprechend viele Alternativen gibt es zur Alfa Romeo Giulietta. Wenn es besonders günstig sein soll, eignet sich der aktuelle Dacia Sandero für regelmäßige Stadtfahrten. Schon für unter 9.000 Euro kann das kompakte Fahrzeug erworben werden. Mit dem modernen Design der neuen Generation und einer guten Ausstattung überzeugt das Gesamtpaket des Sanderos bereits heute viele Kunden.

Stellen hochpreisige Alternativen eine Option dar, mangelt es nicht an Auswahl: Interessant sind etwa der Audi A3, BMW 1er und Volkswagen Golf. Der Audi A3 punktet neben seinem dynamischen Design mit kraftstoffeffizienten Motoren, luxuriösem Innenraum und praktischen Assistenzsystemen. Zudem gab es in einem aktuellen Euro-NCAP-Crashtest aus dem Jahr 2020 ganze 5 von 5 Sternen. Neu ist der Audi A3 für etwa 30.000 Euro zu haben. Der BMW 1er ist mit etwa 25.000 Euro zumindest ein Stück weit günstiger. Er punktet mit einem noch sportlicheren Design und legt den Fokus sowohl auf eine gute Leistung als auch hochwertige Innenausstattung.

Anders als der BMW 1er ist der Volkswagen Golf eher ein Allrounder und weniger ein Sportler. Er präsentiert sich als vielseitiges Fahrzeug, das die verschiedensten Kundenbedürfnisse erfüllt. Das alltagstaugliche Fahrzeug bietet eine umfangreiche Standardausstattung mit fortschrittlichen Technologien und hochwertiger Verarbeitung. Mit einem Preis von etwa 20.000 Euro ist er eine gute Wahl für Familien, die etwas Besseres als einen Alfa Romeo Giulietta suchen, aber nicht zu tief in die Tasche greifen wollen.

FAQ

Wo wurde die Alfa Romeo Giulietta gebaut?
Für den Kompaktwagen mit italienischen Wurzeln wurde das FCA-Werk Cassino in Piedimonte San Germano genutzt. Dies gilt auch für die Giulietta mit dem Facelift aus dem Jahr 2016.
Ist die Alfa Romeo Giulietta ein sportliches Fahrzeug?
Gerade die Benzinmotoren der Alfa Romeo Giulietta überzeugten mit einer sehr hohen Leistungsfähigkeit. Mit weit über 200 PS waren selbst sportliche Fahrten mit Leichtigkeit möglich.
Was kostet eine Alfra Romeo Giulietta?
Die Preise für einen Gebrauchten betragen rund 10.000 bis 15.000 Euro abhängig von Ausstattung und Zustand. Unter 10.000 Euro sind nur Fahrzeuge mit hohem Kilometerstand erhältlich.

Fahrzeugbewertungen zu Alfa Romeo 1.4 TB 16V Multiair Turismo

16 Bewertungen

4,8

Weiterführende Links im Überblick

Spezial

Mehr Details