Gebrauchte Seat Arona bei AutoScout24 finden

Seat Arona

Seat Arona

Der Seat Arona – das zweite SUV, das erste Crossover

Der Seat Arona ist das zweite SUV von Seat oder, wenn man so will, das erste Crossover des Volkswagen-Konzerns. Obgleich unterhalb des Ateca angesiedelt, hat das Modell mehr mit dem Seat Ibiza gemeinsam, stammen beide doch von der gleichen Plattform und teilen sich einige technische Elemente. Der Arona ist mit üppiger Ausstattung und Platzangebot zu günstigen Preisen eine Kampfansage an die Konkurrenz von Peugeot, Renault, Opel und Fiat. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Seat Arona - Außenfarbe

Die VW-Tochter Seat zieht ordentlich an: Im Sommer 2017 hat der spanische Hersteller mit insgesamt knapp 250.000 Zulassungen das beste Halbjahresergebnis seit 16 Jahren erzielt. Das zweite Halbjahr will Seat noch besser machen: Kam erst im Juli 2016 mit dem Ateca das erste SUV von Seat auf den Markt, folgt nun ab dem Herbst 2017 der kleiner Bruder Seat Arona. Das Modell ist das zweite SUV von Seat oder, wenn man so will, das erste Crossover des Volkswagen-Konzerns. Als Crossover kennt man kleinere SUVs ohne Geländegängigkeit und in der Regel auch ohne Allradantrieb – so auch beim Arona. Das ist schon an der Fertigung erkennbar, denn der Arona stammt vom Modularen Querbaukasten MQB-A0, dem auch die Modelle Audi A1 II, Seat Ibiza V, Škoda Fabia IV und VW Polo VI entspringen – allesamt keine SUVs.

Der neue Crossover wird seit Herbst 2017 zusammen mit der Seat-León-Serie, dem Ibiza und dem Audi Q3 im Seat-Stammwerk in Martorell gefertigt. Die erste Vorstellung erfolgte am 26. Juni 2017 gegenüber der Fachpresse und via Facebook Live-Stream in Barcelona. Die Weltpremiere fand im September 2017 auf der IAA in Frankfurt am Main statt. Der Name Arona folgt der Tradition von Seat, wonach die Modelle nach spanischen Orten oder Gegenden benannt werden – Arona ist eine Stadt auf Teneriffa. Abgesehen von der „Konkurrenz aus eigenem Hause“ ist der Arona eine Kampfansage gegen Modelle auf Augenhöhe wie den Renault Captur, den Peugeot 2008, den Opel Mokka X und Crossland X, den Fiat 500X sowie den Nissan Juke an. Hier erfahren Sie, wie viel diese Ansage wert ist:

Die Motoren des Seat Arona

Zum Marktstart im November 2017 kam das Modell mit drei Otto- und einem Dieselmotor zu den Händlern, 2018 folgt ein stärkerer Diesel. Alle Aggregate stammen von Volkswagen und sind mit Turbolader, Zylinderabschaltung und Start-Stopp-System ausgestattet. Außerdem ist der Arona für einen SUV bzw. Crossover auffällig sparsam, so soll keiner der Benziner auf einen Verbrauch von etwas mehr als fünf Liter kommen und die Selbstzünder nur knapp über vier Liter:

Benzinmotoren

Die Basismotorisierung Arona 1.0 EcoTSI kommt mit nur drei Zylindern aus und ist in zwei Varianten erhältlich: Die schwächste Antrieb leistet bei 5.000 bis 5.500 Umdrehungen pro Minute bis zu 70 kW (95 PS) und erzeugt ein Drehmoment von maximal 175 Nm. Wie der schwächste Diesel ist das Modell an ein Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt es in 11,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 173 km/h, der durchschnittliche Verbrauch bei 4,9 Litern Super pro 100 km.

In Sachen Emissionen liegen die Benziner alle zwischen 111 und 115 g CO2 pro Kilometer.

Denselben Motor gibt es mit etwas höherer Leistung zu 85 kW (115 PS) bei gleicher Drehzahl und einem gleichermaßen höheren Drehmoment von 200 Nm – genau so lautet die Basismotorisierung beim Ateca. Wie das Benziner-Topmodell ist diese Version mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, optional aber als einziger Benziner auch mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 182 km/h, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist mit 9,8 Sekunden deutlich besser. Da Verbrauch und Emissionen mit der Basisversion identisch sind, stellt sich die Frage, warum nicht gleich die stärkere Version nehmen?

Was auf Benzinerseite bleibt, ist das Topmodell Arona 1.5 TSI. Hier sitzen nun vier Zylinder unter der Haube und leisten bei gleicher Drehzahl bis zu 110 kW (150 PS). Das höhere Drehmoment von 250 Nm zeigt sich in der von allen Modellen besten Beschleunigung in 8,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h sowie der Spitzengeschwindigkeit von 205 km/h. Auch hier ist der Verbrauch mit angeblich 5,1 Litern pro 100 km nur verschwindend höher als bei der Basismotorisierung.

Dieselmotoren

Bei den Selbstzündern war zum Marktstart nur die schwächere Version des 1,6-Liter-Vierzylinders zu haben. Dieser bringt eine Leistung von 70 kW (95 PS) über den relativ großen Drehzahlbereich von 2.750 bis 4.600 U/min mit. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 172 km/h nicht gerade hoch, ebenso braucht das Modell ganze 11,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Gemütlichkeit zahlt sich dafür in einem für einen Crossover sehr niedrigen Verbrauch von gerade einmal vier Litern Diesel pro 100 km aus, der Schadstoffstoffausstoß ist mit rund 105 g CO2 auch recht dankbar.

Wie bei den Benzinern ergänzt seit 2018 dasselbe Aggregat mit höherer Leistung das Portfolio: Die nunmehr 85 kW (115 PS) beschleunigen das Modell in 10,1 Sekunden auf 100 km/h und maximal auf 185 km/h. Der Verbrauch ist mit der schwächeren Version identisch, das Getriebe mit dem Benziner-Topmodell. Zu erwähnen ist außerdem, dass beide Diesel anders als die Benziner optional mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zu haben sind.

Die Ausstattung des Seat Arona

Der Seat Arona wird bei Markteinführung in den Ausstattungslinien Arona (Basis), Reference, Style, XCELLENCE und FR (Formula Racing) angeboten. Die letzteren beiden gelten bei Seat als höchste Ausstattungslinie, sprechen aber verschiedene Käufergruppen an: XCELLENCE ist Komfort-betont, FR richtet sich an sportliche Fahrer. Der kleine Arona ist unterhalb des Ateca angesiedelt – die Ähnlichkeit zwischen beiden ist nicht zu leugnen, allerdings ist der Arona rund 4.000 Euro günstiger: Der Dreizylinder 1.0 EcoTSI schlägt als der günstigste Arona in der Ausstattungslinie Reference mit gerade mal 15.990 Euro zu Buche. Darüber folgt Style mit 18.420 Euro, dann XCELLENCE mit 20.820 Euro und als höchste Linie FR kommt der Arona mit der kleinsten Motorisierung auf 21.620 Euro.

Mit einer Länge von 4,10 Metern ist der Arona knapp acht Zentimeter länger als der Seat Ibiza und überragt ihn um zehn Zentimeter in der Höhe. Außerdem ist der Arona einer der wenigen SUVs, bei dem die Ingenieure Wert auf die Sicht nach hinten gelegt haben: Damit diese möglichst wenig eingeschränkt wird, stellt Seat die Windschutzscheibe extra steiler an als beim Ibiza. Hinten wurden die Sitze sechs Zentimeter angehoben, bis zum Dachhimmel sind drei Zentimeter mehr Luft als beim Ibiza. Mit 400 Liter Kofferraumvolumen stellt der Arona laut Datenblatt 45 Liter mehr Platz zur Verfügung als der Ibiza. Bei Bedarf lässt sich die zweigeteilte Rücksitzbank umlegen.

Sicherheitselemente

Schon die kleinste Version Arona (Basis) trumpft mit Klimaanlage, Müdigkeitswarner, City-Notbremssystem mit Fußgängererkennung sowie sieben Airbags auf. Dafür gehen die teureren Ausstattungslinien über die gewohnten Sicherheitssysteme hinaus: Zu den bekannteren Elementen zählen ein Spurhalteassistent, ein Totwinkel-Warner, ein adaptiver Tempomat, Auffahrwarner, Berg-Anfahrhilfe und der klassische Parkassistent.

Komfortelemente

Das Infotainment einigt sich wie bei anderen VW-Modellen via Acht-Zoll-Touchscreen natürlich mit Smartphones aller gängigen Betriebssysteme und erlaubt eine induktive Ladung in der Mittelkonsole. Zukünftig soll der Arona aber noch viel mehr können, wie etwa das erweitere Parkmanagement: Dabei soll das Auto automatisch die Parklücke finden, selbst einparken und in der Folge per App vor dem Überschreiten der Parkdauer warnen.

Fazit

Wie der Ateca kann auch der Seat Arona mit der höherpreisigen Konkurrenz gut mithalten. Das Modell punktet vor allem durch die gute Rundumsicht, das üppige Platzangebot und die hohe Sitzposition. Hinzu kommen sparsame Motoren und die reiche Serien- und Sicherheitsausstattung zu günstigen Preisen.

Fahrzeugbewertungen zu Seat Arona

2 Bewertungen

4,0

Technische Daten Seat Arona

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen