Gebrauchte Audi S6 v10 bei AutoScout24 finden

Audi S6 v10

Die Vorgänger des Audi S6 V10

Autofahrer die eine sportliche Fahrweise auf höchstem Niveau schätzen und das entsprechende Fahrzeug günstig kaufen wollen, finden mittlerweile zahlreiche Modelle des Audi S6 V10 auf dem Markt für gebrauchte Autos. Denn der Audi S6 V10 wurde als dritte Baureihe des S6 zwischen 2006 und 2010 in den Karosserieversionen Kombi und Limousine gebaut. Der bedeutendste Unterschied zwischen dem Audi S6 V10 bestand in der deutlich größeren Motorisierung, aber auch vom Design her hatten sich die Ingenieure von Audi so einiges einfallen lassen. Beispielsweise wurde die Karosserie des Audi S6 V10 gegenüber den Vorgängern leicht abgeändert, das neue Fahrzeug erhielt vertikale Chromstreben am Kühlergrill, einen Auspuff mit vier Endrohren sowie in der Stoßstange ein LED-Tagfahrlicht.

Der Audi S6 wurde zusammen mit dem Audi A6 als dessen sportlich ausgestattetes Schwestermodell auf den Markt gebracht, als die neue Modellbezeichnung für die obere Mittelklasse 1994 eingeführt wurde. Dieses Modell war zuvor als S4, also als sportliche Version des Audi 100 C4 bekannt. Die erste Fahrzeuggeneration, die von 1994 bis 1997 produziert wurde, war in zwei Motorenvarianten mit einer Größe von 2,2 bis 4,2 Litern und einer Leistung von 169 bis 240 kW erhältlich. Darüber hinaus erschien 1996 der Audi S6 Plus, der von der quattro GmbH auf den Markt gebracht wurde. Dabei handelt es sich um ein Tochterunternehmen von Audi, dessen Zweck in erster Linie die Veredelung der verschiedensten Modelle aus dem Hause Audi ist. In der zweiten Fahrzeuggeneration wurde der S6 lediglich mit einem 4,2-Liter Motor mit acht Ventilen angeboten. Dieser erbrachte eine Leistung von 250 kW und trug bereits den Audi-Doubleframe-Kühlergrill, der später für das Singleframedesign übernommen und weiter verbessert wurde.

Der eigentliche Audi S6 V10

Der bisher leistungsstärkste Motor, ein 5,2 Liter großer Zehnzylinder, wurde in den Audi A6 v10 eingebaut. Dieses Aggregat erbrachte eine Leistung von 320 kW und war bei der Höchstgeschwindigkeit von 250 Kilometer pro Stunde abgeriegelt. Weil der Audi S6 V10 einen Verbrauch von 12,6 bis 13,4 Liter Super Plus je 100 Kilometer hat und die CO2-Emissionen zwischen 299 und 319 Gramm pro Kilometer liegen, erreicht der Audi S6 V10 die Abgasnorm Euro 4 gemäß der EU-Klassifikation. Als serienmäßiges Getriebe ist im Audi S6 V10 ein sechsgängiges Tiptronic-Getriebe eingebaut. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes halbautomatisches Getriebe, bei dem der Fahrer zwar den Schalthebel betätigen, aber nicht mehr selbstständig auskuppeln muss. Der Wagen kuppelt automatisch selbstständig aus, sobald der Fahrer den Schalthebel berührt. Sobald der nächsthöhere oder -niedrigere Gang eingelegt ist, wird ebenfalls automatisch wieder eingekuppelt. Auch der Allradantrieb war im Audi S6 V10 serienmäßig eingebaut. Dieser wurde von Audi 1980 eingeführt und sollte vor allem die aktive Sicherheit während des Fahrens im Vergleich zu Fahrzeugen, die ausschließlich im Frontantrieb bewegt wurden, erhöhen. Bekannt wurde der quattro-Antrieb von Audi vor allem durch einen Werbespot aus den 1980er Jahren, bei welchem ein Audi Quattro auf einer Skisprungschanze mit einer Steigung von 80 Prozent aus eigener Kraft überwindet. Damals wurde ein A4 verwendet. Weil wegen des sichtbaren Sicherungsseiles Zweifel an der Leistung aufkamen, wurde der Spot 2005 mit einem A6, diesmal ohne Sicherung, wiederholt.