Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Peugeot Expert

Stärken
  • Großes Ladevolumen
  • Einfache Nutzung
  • Sparsamer Betrieb
Schwächen
  • Überschaubare Grundausstattung
  • Eingeschränkte Sicht nach hinten
  • Geringe Sicherheitsausstattung

Peugeot Expert: Geräumiger Van mit Auszeichnung

Das Nutzfahrzeug Peugeot Expert passt sich ideal an die Wünsche verschiedener Unternehmen an. Das sparsame Diesel-Fahrzeug ist in drei Generationen sowie drei Ausstattungsvarianten erhältlich. Auch als e-Expert kann er glänzen und bringt eine erstaunliche Reichweite mit sich. Weiterlesen

Technische Daten

69 - 177 PS

Leistung

5.1 - 7.4 l/100 km

Verbrauch (komb.)

133 - 196 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

138 - 170km/h

Höchstgeschwindigkeit

13.3 - 27.5s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Peugeot Expert ist ein vielseitig einsetzbares Nutzfahrzeug.
  • Die große Ladefläche bietet viel Stauraum.
  • Es können bis zu drei Menschen mitfahren.
  • Sein schlichtes Design ist zweckmäßig.
  • Der Expert ist für die Innenstadt sowie für größere Transporte geeignet.

Daten

Motorisierung

Ursprünglich ist der Peugeot Expert mit einem Dieselmotor ausgestattet. Für die kleinste Variante ist der 1,5 Liter BlueHDi 100-Motor verfügbar. Er bringt es auf eine Leistung von 75 kW (102 PS) und ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe. Auf 100 Kilometer verbraucht das Modell 4,9 bis 5,0 Liter.

Die etwas leistungsstärkere Variante ist der BlueHDi 120 mit 88 kW (120 PS). Der Spritverbrauch ist identisch wie beim BlueHDi 100, ausgeliefert wird er mit einem 5-Gang-Schaltsystem.

Fällt die Wahl auf eine längere Version des Experts, so sind 2.0-Dieselmotoren verfügbar. Sie sind mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder alternativ mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe erhältlich. Der 2,0 l BlueHDi 145-Motor leistet 106 kW (145 PS) und verbraucht auf 100 Kilometer in etwa 5,4 Liter Sprit. Die leistungsstärkste Variante der Dieselmotoren ist der 2,0 l BlueHDi 180. Er ist 130 kW (177 PS) stark und verbraucht auf 100 Kilometern ca. 5,5 Liter Kraftstoff.

Modell Leistung
1,5 Liter BlueHDi 100 75 kW (102 PS)
1,5 Liter BlueHDi 120 88 kW (120 PS)
2,0 Liter BlueHDi 145 106 kW (145 PS)
2,0 Liter BlueHDi 180 130 kW (177 PS)

Der e-Expert erzielt eine Leistung von 100 kW (136 PS) und wird mit einer 50 kWh sowie 75 kWh Batterie ausgeliefert. Die Reichweite beträgt laut Hersteller 196 bis 282 Kilometer. Bereits nach 32 beziehungsweise 48 Minuten ist das Modell an Schnellladestationen um 80 Prozent aufgeladen.

Dieselmotoren 1,5 – 2,0 Liter (75 – 130 kW)
Elektromotor 100 kW (bei e-Expert)
Kraftstoffe Diesel, Elektro (bei e-Expert)
Hubraum 1.499 cm³
Leistung 75 - 130 kW / 102 - 177 PS
Drehmoment 300 Nm
Beschleunigung – s 10.4 - 27.5 (0-100 km/h)
Höchstgeschwindigkeit 160 - 185 km/h
Verbrauch (komb.) 5,1 l/100 km
CO₂-Ausstoß (komb.) 136 g/km
Getriebe Manuelles Getriebe
Antrieb Vorderradantrieb
Tankvolumen 70 l
Anhängelast (gebremst) 1.400 kg
Anhängelast (ungebremst) 750 kg
Emissionsklasse Euro 6
Kraftstoffverbrauch (komb.) 5 l/100 km

Abmessungen

Der Peugeot Expert ist 1,92 Meter breit, mit Außenspiegel sogar 2,2 Meter. Mit einer Höhe von unter 1,9 Meter kann das Fahrzeug problemlos in einer Tiefgarage geparkt werden. Verbraucher haben die Wahl aus drei unterschiedlichen Längen, die sich nach dem jeweiligen Anwendungsbereich richten. Die kleinste Version ist ca. 4,6 Meter lang, wobei die Ladefläche über eine Länge von ca. 2 Metern verfügt. Diese kann aber dank der flexiblen Trennwand sogar noch zusätzlich um ca. 1,1 Meter verlängert werden.

Die zweitgrößte Version ist hingegen ca. 4,95 Meter lang und verfügt über eine mögliche Frachtraumlänge von bis zu 3,5 Metern.

Das Modell L3 ist die größte Version des Peugeot Experts. Es überzeugt mit einer Länge von ca. 5,3 Metern. Der Frachtraum ist 2,77 Meter lang und auf 3,93 Meter erweiterbar.

Insgesamt befinden sich in diesem Modell zwei Sitze, sowie eine Schiebetür an der Seite. Der Beifahrersitz kann um einen weiteren Sitz ergänzt werden, der sogar klappbar ist. Wer sich für den Twincab entscheidet, erfreut sich über eine weitere Fahrerkabine mit drei weiteren möglichen Sitzplätzen.

Beispielhafte Abmessungen des Peugeot Expert anhand des Modells L2:

Länge 4,96 m
Breite 1,92 m
Höhe 1,89 m
Radstand 3,28 m
Kofferraumvolumen 4,6 - 5,1 m³
Türen 5
Leergewicht 1.734 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.700 kg

Varianten

Den Peugeot Expert gibt es in drei Generationen sowie drei Ausstattungen. Die Grundausstattung „Pro“ enthält nur die notwendigste Ausstattung. Beim Kauf der Ausstattungsvariante „Premium“ erfreuen sich Verbraucher an einer Klimaanlage sowie Audioanlage. Hier wurde die Connect Box von Peugeot verbaut. Sichtpakete und Nebelscheinwerfer sind ebenfalls Teil der Premium-Version.

Ein großer Pluspunkt, den der Peugeot Expert mit sich bringt: Die zweite Generation wurde 2008 zum Van of the Year gewählt und hat sich damit gegen zahlreiche andere Vans – auch von deutschen Herstellern – durchgesetzt.

Mit der Variante „Asphalt“ erhalten Verbraucher das Sicherheitspaket mit Müdigkeitswarner, Spurwechselassistent, Fernlichtassistent und Geschwindigkeitsbegrenzung. Akustische Einparkhilfe, Toter-Winkel-Assistent sowie klappbare Außenspiegel gehören zur „Asphalt“-Variante dazu.

Bei den Versionen Peugeot Expert Twincab sowie dem elektrische e-Expert sind andere Ausstattungsvarianten erhältlich. Den Twincab gibt es ausschließlich in „Premium“ sowie „Asphalt“, bei dem elektrischen Fahrzeug entscheiden sich Verbraucher zwischen dem Grundpaket „Premium“ sowie „Advantage“, das ein Sicherheitspaket sowie viele attraktive Features mitbringt.

Preis

Die Preise unterscheiden sich je nach Modell. So ist die Diesel-Variante bereits ab 31.553 Euro erhältlich. Der e-Expert kostet zwischen 43.066 und 53.318 Euro. Die teuerste Variante kann für 44.690 Euro erworben werden. Bei dieser handelt es sich um den Twincab (2,0 Liter Motor BlueHDi 180) in der Länge L3. Dieser Van ist das insgesamt größte Fahrzeug aus der Reihe.

Wer sich für einen Peugeot Expert als Gebrauchtwagen entscheidet, kann beim Erwerb des Vans eine Menge Geld einsparen. Der e-Expert ist bereits mit einem Kilometerstand von unter 2.000 Kilometer für ca. 34.000 Euro erhältlich. Für rund 20.000 bis 25.000 Euro ist der Gebrauchtwagen mit rund 50.000 Kilometer Laufleistung auf dem Markt verfügbar. Hier erfreuen sich Verbraucher über unterschiedliche Ausstattungsvarianten und Farben. Wer mit dem Twincab liebäugelt, kann diesen für ca. 30.000 Euro mit einer Laufleistung von unter 20.000 Kilometern erwerben. Mit über 50.000 Kilometern ist das Fahrzeug sogar für ca. 20.000 Euro erhältlich.

Design

Exterieur

Den Peugeot Expert gibt es standardgemäß in der Farbe Weiß. Gegen einen Aufpreis haben Verbraucher die Wahl zwischen Rot und Metallic-Lackierungen, beispielsweise Metallic-Schwarz. Der Kastenwagen ist mit einer Fahrer- sowie Beifahrertür ausgestattet, sowie einer seitlichen Schiebetür, die über Sensor per Fuß geöffnet werden kann. Diese Schiebetür kann gegen einen Aufpreis mit einer Scheibe ausgestattet werden, wodurch Licht zur Ladefläche gelangt. Zudem ist die Ladefläche über die Doppeltür an der Hinterseite des Fahrzeugs zugänglich.

Interieur

Der Innenraum des Experts ist pflegeleicht. Die Kunststoffausstattung lässt sich leicht abwischen und erfüllt ihren funktionalen Zweck. Die hohe Sitzposition von Fahrer und Beifahrer ermöglichen einen umfangreichen Überblick über das Geschehen auf der Straße. Bei Bedarf kann auf der Beifahrerseite ein Doppelsitz verbaut werden. So finden drei Personen in der Fahrerkabine ihren Platz. Hinter dieser befindet sich eine Trennwand. Bei Bedarf kann langes Transportgut durch die Trennwand geschoben werden. Der zweite Beifahrersitz lässt sich hierfür einklappen.

Ablagemöglichkeiten, leicht ablesbare Instrumente sowie die grauen Bezüge der Transporter passen ideal zum Zweck des Fahrzeugs, das meist als Transporter für Unternehmen eingesetzt wird. Auch eine gut ausgeleuchtete Fahrerkabine sowie Ladefläche sprechen für den Peugeot Expert.

Im Grundpreis (Variante „Pro“) sind weder Getränkehalter noch Navigationsgerät und Fahrassistenten enthalten. Gegen einen Aufpreis kann der Expert allerdings damit nachgerüstet werden.

Sicherheit

Der letzte Test durch Euro-NCAP fand bereits 2016 an einem Vorgängermodell statt und liegt daher schon einige Zeit zurück. Bei diesem konnte das Fahrzeug lediglich drei von fünf möglichen Sternen ergattern. Insgesamt erreicht das Fahrzeug beim Sicherheitstest mit vergleichbaren Fahrzeugen lediglich Platz 9. Trotz dieses Ergebnisses liegen bei dem Van jedoch keine größeren Mängel vor. Lediglich ein sich lösendes Gurtschloss wurde bei der Baureihe ab 2016 bemängelt und sorgte 2019 kurzzeitig für einen Rückruf.

FAQ

Mit welchen Fahrzeugen teilt sich der Peugeot Expert eine Plattform?

Der Expert teilt sich eine Plattform mit den baugleichen Modellen Fiat Scudo sowie Citroën Jumpy. Sie wurden gemeinsam mit dem Peugeot Expert auf Basis der Eurovan (PSA / Fiat) entworfen und produziert. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss des PSA-Konzerns aus Peugeot, Citroën und Fiat.

Für wen ist der Peugeot Expert geeignet?

Das Fahrzeug eignet sich für Unternehmen, die schwere Nutzlasten bis 1.400 Kilogramm transportieren müssen. Es können circa 3 Europaletten eingeladen werden. Dank der flexiblen Trennwand zur Fahrerkabine erhöht sich die mögliche Frachtraumlänge um ca. 1,1 Meter.

Was gehört zur standardmäßigen Sicherheitsausstattung des Peugeot Experts?

Zur standardmäßigen Sicherheitsausstattung gehören eine Berganfahrhilfe, Fahrer- sowie Beifahrerairbags, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer sowie ein integrierter Reifenpannendienst. Ein umfangreiches Sicherheitspaket gibt es erst mit der Ausstattungsvariante „Asphalt“.

Alternativen

Für Menschen, denen der Peugeot Expert zu groß ist, eignet sich der Peugeot Partner (ab 18.300 Euro). Eine größere Alternative zum Peugeot Expert stellt der Peugeot Boxer (ab 24.990 Euro) dar. Der Peugeot Boxer gilt als idealer Wagen zur Personenbeförderung und ist zusätzlich als Boxer Bus (ab 36.030 Euro) sowie Boxer Luxusbus (ab 51.270 Euro) erhältlich. Aber auch zum Transport von Frachten ist das Fahrzeug bestens qualifiziert.

Baugleiche Modelle sind der Citroën Jumpy (22.070 bis 28.020 Euro ohne Mehrwertsteuer) und der Fiat Scudo (ab 37.900 Euro). Konkurrenten sind außerdem der Mercedes-Benz Vito (ab 22.598 Euro in der Ausstattung „Worker“) sowie der VW Transporter Kastenwagen (ab 35.360 Euro inklusive Mehrwertsteuer für T6). In puncto Sicherheit liegt der Fiat Ducato (ab 19.000 Euro) als beliebte Alternative ganz vorne im Rennen.

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot Expert

10 Bewertungen

4,1