Gebrauchte Lexus LS bei AutoScout24 finden

Lexus LS

Lexus LS

Der Lexus LS wird als sportliche Limousine der Oberklasse konzipiert

Als der japanische Autokonzern Toyota Ende der 1980er Jahre ein Konzept entwickelte, um seine Fahrzeuge gegen amerikanische und deutsche Premiummarken antreten zu lassen, fanden die Marketingleute mit Lexus einen sprechenden Namen, der international verständlich genau das Image der neuen Marke widerspiegelte...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Bevor Toyota daran ging, eine ganze Modellfamilie mit kompakten Limousinen, Sport Utility Vehicles (SUV) und Sport-Coupés unter dem Signet Lexus auf den Markt zu bringen, starteten die Japaner das Experiment mit einer Limousine der Oberklasse. In diesem prestigeträchtigsten Fahrzeugsegment sollte sich erweisen, ob es für eine japanische Luxusmarke Marktchancen gab. Vor dem Hintergrund wurde für das Baujahr 1989 eine knapp unter fünf Meter Längenmaß bleibende Limousine mit 2,81 Metern Radstand zur Serienreife gebracht, die trotz ihrer klassentypischen Außenmaße und dem entsprechenden Innenraumkomfort nur gut 1,7 Tonnen wog und damit Verbrauchswerte im Vergleich zu direkten Konkurrenten reduzieren konnte. Weiterer Vorteil des Leichtgewichts: Mit V8-Motorisierung und einer Leistung von 190 kW (258 PS) galt das Lexus LS 400 getaufte erste Modell der Premiummarke als sportlich agierende Oberklasse-Limousine.  

Mit dem Lexus LS will Toyota Umweltansprüche in der Oberklasse durchsetzen

Weitere Gewichtsreduzierung auf knapp 1,6 Tonnen und eine aerodynamisch optimierte Karosserie sorgten in der von 1994 bis 2000 produzierten zweiten Generation des Lexus LS dafür, dass der Benzinverbrauch des Toyota-Flaggschiffs gesenkt und dabei gleichzeitg bessere Beschleunigungswerte erreicht werden konnten. Als Motorisierung kam weiterhin der 4,0 Liter Aggregat der V8-Klasse zum Einsatz, das erst in der von 2000 bis 2006 gefertigten dritten Generation des Lexus LS 430 durch ein neues 4,3 Liter Triebwerk mit nunmehr 216 kW (294 PS) ersetzt wurde, mit dem die Limousine auf der Strecke bis zur Hundertermarke die Spurtzeit auf 6,7 Sekunden verkürzte. Schon früh wollte Toyota mit dem Lexus LS beweisen, dass sich Leistung, Komfort und Umweltansprüche in der Oberklasse nicht ausschließen mussten. Nachdem zur Reduzierung des Benzinverbrauchs konventionelle Mittel genutzt worden waren, setzte der Hersteller im neuen Jahrtausend auf die als zukunftsweisend angesehene Hybridtechnologie.  

Der Lexus LS kommt ab 2006 als Hybrid, Allrad und Langversion

Mit dem vom Lexus LS 460 abgeleiteten Hybrid Lexus LS 600h zeigte Toyota in der vierten LS-Generation ab 2006 die erste seriengefertigte Oberklasse-Limousine, die einen V8-Ottomotor mit einem Elektroantrieb kombinierte, sodass der Durchschnittsverbrauch von 11,1 auf 9,3 Liter sank (219 g/km CO2). Weitere Neuerungen: Eine Langversion, eine Allradvariante und die Verwendung einer achtstufigen Schaltautomatik.

Technische Daten Lexus LS

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen