Gebrauchte Lancia Voyager bei AutoScout24 finden

Lancia Voyager

Lancia Voyager

Gemeinsam mit französischen Partnern entwickelte der italienische Fiat-Konzern ab Anfang der 1990er Jahre Modelle in dem zu dieser Zeit noch neuen Segment der Großraumlimousinen. Auch die Fiat-Tochter Lancia partizipierte an der Kooperation und konnte mit Vans wie dem Lancia Zeta und dem Nachfolgemodell Lancia Phedra ihre Produktpalette ausweiten. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Lancia Voyager wird 2011 der erste Van aus der Kooperation mit Chrysler

Nach der Übernahme der Mehrheit am amerikanischen Autokonzern Chrysler richtete Fiat seine Strategie für die Marke Lancia neu aus und nutzte das Know-how der Amerikaner beim Bau von Vans, um die Tradition der Großraumlimousinen von Lancia fortzusetzen. Als Basis dafür diente die Langversion des Chrysler Voyager der fünften Generation, die ab dem Baujahr 2011 in leicht modifizierter Form als Lancia Voyager auf den europäischen Märkten eingeführt wurde.

Im Lancia Voyager Van finden bis zu sieben Personen Platz

Für die Premiere des Lancia Voyager passten die Italiener die Optik der amerikanischen Großraumlimousine nur in der Gestaltung des mit Querlamellen versehenen trapezförmigen Kühlergrills mit Lancia-Logo an die europäischen Märkte an. Im Vergleich zu dem bis ins Jahr 2010 gebauten Vorgänger Lancia Phedra wuchs der Voyager mit einer Länge von rund 5,14 Metern und einer Breite von gut 1,95 Metern deutlich in den Abmessungen. Erhalten blieben die von Lancia-Vans gewohnten seitlichen Schiebetüren, die auch im Voyager für einen leichteren Zugang zum Fond sorgen sollten. Besonderheit beim siebensitzigen Lancia Voyager: Der Van wurde mit zwei einzelnen Rücksitzen ausgestattet. In der dritten Sitzreihe war Platz für bis zu drei weitere Passagiere.

V6-Topmotorisierung für den Lancia Voyager

In der Benzinerversion setzten die Italiener zum Marktstart des Voyager auf einen von Chrysler stammenden V6-Pentastar mit 3,6 Litern Hubraum, der dem Van eine Leistung von bis zu 215 kW (292 PS) zur Verfügung stellte. Mit diesem Aggregat konsumierte der Lancia Voyager im kombinierten Messverfahren laut Hersteller 10,8 Liter Super. Das entsprach einer CO2-Emission von 252 g/km.

Die Dieselversion des Lancia Voyager leistet bis zu 120 kW (163 PS)

Darüber hinaus lieferte Fiat für die Großraumlimousine einen Dieselmotor aus seinem MultiJet-Programm. Der 2,8 Liter Selbstzünder mit serienmäßig verbautem Rußpartikelfilter mobilisierte im Voyager eine Leistung von bis zu 120 kW (163 PS). Mit dieser Motorisierung verbrauchte der Lancia Voyager im Durschnitt 7,9 Liter Diesel (207 g/km CO2). In beiden Motorausstattungen verfügte die Großraumlimousine über ein automatisch arbeitendes Getriebe mit sechs Stufen. Sowohl die im Voyager verbauten Diesel als auch die Benzinmotoren entsprachen der Abgasnorm der Euro5-Klasse.
"

Fahrzeugbewertungen zu Lancia Voyager

1 Bewertungen

3,0

Technische Daten Lancia Voyager

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen