Gebrauchte Hyundai Trajet bei AutoScout24 finden

Hyundai Trajet

Hyundai Trajet

Der Hyundai Trajet ist die erste Van-Eigenentwicklung des Konstrukteurs

Als der südkoreanische Autohersteller Hyundai Anfang der 1990er Jahre erstmals auf den europäischen Märkten auftrat, hatte sich das Unternehmen gerade erst vom Lizenzbauer zum Konstrukteur eigener Modelle und Motoren entwickelt. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

In der Van-Klasse jedoch stand zu diesem Zeitpunkt noch keine eigene Technologie zur Verfügung. Hyundai setzte daher bei der Marktpräsentation seiner Großraumlimousine Hyundai Santamo weiter auf die Partnerschaft mit dem japanischen Konzern Mitsubishi, der die Bauplattform für den Santamo konzipiert hatte. Im Jahr 2000 schließlich konnten die Südkoreaner neben dem bereits etablierten Hyundai Santamo einen selbst konstruierten Nachfolger an den Start schicken: Das Modell erhielt die Bezeichnung Hyundai Trajet und blieb bis zum Ende der Baureihe im Jahr 2008 im Programm, nachdem es im Baujahr 2004 eine Modellpflege mit leichten optischen und technischen Veränderungen erhalten hatte.

Im Hyundai Trajet setzt der Hersteller sein US-Van-Konzept um

In seiner äußerlichen Gestaltung lehnte sich der Hyundai Trajet an die Formen des noch bis ins Jahr 2003 parallel weitergebauten Hyundai Santamo an. Denn auch beim Hyundai Trajet stand für die Entwicklungsingenieure die optimale Raumausnutzung im Mittelpunkt. Deshalb erhielt der Hyundai Trajet eine klassenübliche Karosserie in ausgeprägter Kastenform, die sich bis zu einer Höhe von 1,76 Metern aufbaute. In der Länge legte der Hyundai Trajet im Vergleich zum Hyundai Santamo fast zwanzig Zentimeter auf knapp 4,70 Meter Gesamtlänge zu. Und auch mit seiner Breite von 1,84 Metern übertraf der Hyundai Trajet den kompakteren Vorgänger deutlich. Vorteil der großzügiger ausgelegten Karosserie: Es stand mehr Innenraum und mehr Platz für dessen variable Nutzung zur Verfügung.

Das Raumkonzept des Hyundai Trajet

Beim Raumkonzept des Hyundai Trajet orientierten sich die Koreaner an amerikanischen Vorbildern. Das bedeutete konkret: Der Hyundai Trajet sollte nicht nur genug Platz für eine dritte Sitzreihe im Fond bieten, um sieben Passagiere aufnehmen zu können. Vielmehr realisierten die Entwickler ein multifunktionales Nutzungskonzept, bei dem sich der Hyundai Trajet in ein mobiles Büro oder in ein Freizeitmobil verwandeln ließ. Ermöglicht wurde das durch die nach hinten drehbaren Vordersitze sowie die zu Tischflächen umfunktionierbaren Rücksitze.

Die Motorisierungen des Hyundai Trajet

Der Hyundai Trajet wurde als Benziner-Einstiegsmodell mit einem Aggregat angeboten, das dem Van aus Südkorea bis zu 100 kW (136 PS) an Leistung bereitstellte. Im Jahr 2004 wurde diese Variante durch einen 2,0 Liter Motor mit nunmehr 103 kW (140 PS) ersetzt. Im Spitzenmodell arbeitete ein V6-Motor mit 127 kW (173 PS). Darüber hinaus stand ein Diesel mit einer Leistung von 83 kW (113 PS) im Programm.

Fahrzeugbewertungen zu Hyundai Trajet

7 Bewertungen

4,3

Technische Daten Hyundai Trajet

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen