Zum Hauptinhalt springen

Ruf RGT

Ruf RGT: Der stärkere Porsche

Die Ruf Automobile GmbH mit Sitz in Pfaffenhausen baut auf der Basis von Porsche-Fahrzeugen veredelte Top-Sportwagen mit außergewöhnlichen Fahrleistungen. Die erste Generation des Ruf RGT wurde im Jahr 2000 vorgestellt und bis 2004 produziert, Motor und Chassis stammen vom Porsche 911 Typ 996…Weiterlesen

Der verbesserte Sportwagen sprintet aus dem Stand in 4,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h.

Die zweite Generation des Ruf RGT von 2005 bis 2011

Als der neue Porsche 997 debütierte, schnappte Ruf sich den 3,6-Liter-Motor, bohrte diesen auf 3,8 Liter auf, tauschte Filter aus und führte Modifizierungen durch. Das Ergebnis: 332 kW (445 PS), der Sprint auf 100 km/h gelingt in 4,2 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 317 km/h erreicht. Für die Federung setzt der Hersteller jetzt auf Komponenten von Bilstein, für eine satte Bremsleistung sorgen die Bremsscheiben von Brembo. Veränderungen am Chassis führen zu einer Gewichtsreduzierung auf 1.330 Kilogramm. Der Ruf RGT ist mit 19-Zoll Superleggera-Felgen und Michelin Pilot Sport Cup Reifen ausgestattet.

Update 2010: Der Ruf RGT-8

In der überarbeiteten Version des RGT der zweiten Generation arbeitet ein völlig neuer, von Ruf selbst entwickelter, V8-Motor mit 4,5 Liter Hubraum. Um den Motor so leicht wie möglich bauen zu können, nutzen die Ingenieure zahlreiche Aluminium- und Karbonfaserelemente. Weitere Merkmale des RGT-8 sind Keramikbremsen und ein integrierter Überrollkäfig für den besseren Schutz der Passagiere. Freunde leistungsstarker Saugmotoren erhalten mit diesem Sportwagen ein überzeugendes Gesamtpaket aus Leistung und Performance, wie es die Werksmodelle von Porsche nicht liefern können. Der Pilot kann den Hochdrehzahl-V8-Motor auf bis zu 8.900 Umdrehungen hochdrehen.

2012: Die dritte Generation Ruf RGT-8

Die dritte Auflage des RGT ist ein komplett neuer Sportwagen, der auf dem Porsche vom Typ 991 basiert. Auch hier verrichtet der selbst entwickelte 4,5-Liter-V8-Motor seine Dienste mit brachialen 410 kW (550 PS) bei 8.500 U/min und 500 Nm bei 4000 U/min. Die maximale Höchstgeschwindigkeit erreicht der pfeilschnelle Sportwagen bei 318 km/h.