Gebrauchte Renault Allrad bei AutoScout24 finden

Renault Allrad

Der Renault Allrad auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Im Vergleich zu anderen Autoherstellern hat der Renault Allrad eine lange Historie in der Modellpalette des französischen Herstellers. Denn mit einem Renault Allrad wurde schon in den 192er Jahren experimentiert, weil der Firmengründer Louis Renault die Vision verwirklichen wollte, einen planmäßigen Linienverkehr durch die Wüste Sahara anzubieten. Den Verhältnissen der Zeit geschuldet war schließlich die serienmäßige Verwirklichung des ersten Renault Allrad im engeren Sinne: So war der Lieferwagen Colorale mit dem Allradantrieb ausgestattet und damit optimal für die schlechten Straßenverhältnisse in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg gerüstet.

Auch in den folgenden Jahrzehnten wurden immer wieder neue Renault Allrad auf den Markt gebracht. Die älteren Modelle werden jedoch schon seit geraumer Zeit nicht mehr gebaut, sodass sie kaum noch gebraucht zu finden sind. Die wenigen Gebrauchten, die auf dem Markt erhältlich sind, gelten als Liebhaberstücke und haben bereits den Youngtimer- oder gar den Oldtimerstatus erreicht. Alltagstaugliche Modelle mit Vierradantrieb finden Interessenten jedoch unter den neueren Modellen von Renault in verschiedenen Fahrzeugklassen.

Die Kompaktvans von Renault

Weil der Kompaktvan Renault Scénic schon seit 1996 angeboten wird und mittlerweile bereits die dritte Fahrzeuggeneration erreicht hat, werden Gebrauchte in nahezu jeder Preisklasse angeboten. Der Scénic gilt als direkter Nachfolger des Mégane und wurde schon relativ kurz nach der Markteinführung als Renault Allrad angeboten. Wie das Fahrzeug insgesamt wurde auch dieses Modell in der Fachpresse ausgiebig gelobt. Die dritte Fahrzeuggeneration wurde im April 29 auf den Markt gebracht und erlebte in den Jahren 212 sowie 213 eine Modellpflege. Die Kunden können beim Scénic zwischen den beiden Karosserievarianten Scénic sowie Grand Scénic wählen. Motorisiert ist das Fahrzeug wahlweise mit 1,2 bis 2, Liter großen Ottomotoren und 1,5 bis 2, Liter großen Dieselmotoren.

Der Renault Allrad als SUV

Den ersten Ausflug in die Welt der SUV wagte Renault mit dem Scénic RX4, der zwischen 2 und 23 auf Basis des Kompaktvans gebaut wurde. Als Nachfolger gilt der Koleos, der in Südostasien schon im Herbst 27 erhältlich war, in Europa jedoch erst ab 28 verkauft wurde. Kunden, die sich für diesen Renault Allrad entscheiden, haben die Wahl zwischen einem 2,5 Liter großen Ottomotor mit einer Leistung von 126 kW und zwei 2, Liter Dieselaggregaten, die 11 beziehungsweise 127 kW an Leistung erbringen. Dieses Modell kann auch im Gelände eingesetzt werden, was durch die serienmäßige Anfahrts- und durch die Bergabfahrhilfe unterstützt wird. In den Jahren 211 und 213 wurde das Fahrzeug einer Modellpflege unterzogen. Dabei wurden vor allem die Front und der Kühlergrill überarbeitet.

Transporter mit Vierradantrieb

Ausschließlich auf dem Markt für Gebrauchte gibt es auch den Hochdachkombi Kangoo als Renault Allrad. Diese Version wurde zwischen 21 und 27 in dieser Version angeboten. Die Basisversion des Hochdachkombis wird seit 1997 in Maubeuge in Nordfrankreich als Nachfolger des Renault Rapid gebaut. Mit dem Kangoo blieb Renault der Philosophie treu, die schon beim Vorgänger verfolgt wurde: ein geräumiges Fahrzeug anzubieten, das sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt günstig ist. Dass dieser Ansatz auch von den Kunden und der Fachwelt honoriert wird, zeigt der Titel "Van of the Year", den 212 die zweite Fahrzeuggeneration erhielt.