Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte BMW i8 bei AutoScout24 finden

BMW i8

BMW i8

Hybrid-Sportwagen als Coupé und Roadster

BMW nutzt den Boostschub von Elektromotoren und stellt 2013 einen Sportwagen als Plug-in-Hybrid vor. Der BMW i8 ist einer der ersten Hybridsportler und läuft bis April 2020 in Leipzig als Coupé sowie seit 2017 auch als Roadster vom Band. Eine Alternative zu Sportwagen mit Verbrenner oder E-Motor für umweltsensible Fahrer, denen die Hybridtechnik Fahrspaß durch schnellen Antritt und Freude am Fahren durch sparsamen Verbrauch verspricht. Weiterlesen

Technische Daten BMW i8

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Karosserieform

BMW i8: Supersportwagen mit Plug-in-Power

Der i8 Coupés und i8 Roadster von BMW im Preis- und Konkurrenzvergleich

Die Bayern lassen das BMW i8 Coupé des Modelljahrs 2014 zu einem Preis ab 126.000 Euro antreten. Die Version i8 Pure Impulse kostet laut Liste beim 2014er Marktstart 145.000 Euro. Nach der Modellpflege 2018 beginnen die Preise für das Modell als Coupé ab 138.000 Euro, während die 2018er BMW i8 Roadster 155.000 Euro kosten. Damit gehören die Plug-in-Hybrid-Sportwagen zu den teuersten BMW-Modellen. Als Gebrauchtwagen ist der i8 beim Auslaufen der Baureihe im April 2020 in der Coupé-Version ab ca. 52.500 Euro zu finden, gebrauchte BMW i8 Roadster starten in dieser Zeit ab ca. 90.000 Euro. Konkurrenz bekommt die BMW Group in der Klasse des i8 von Hybrid-Sportlern wie Porsche 918 , Fisker Karma , McLaren Speedtail , Mercedes-AMG GT 43 oder dem Ferrari SF 90 Stradale .

Dieses technische Profil hat das BMW i8 Coupé (2013 – 2020)

Eine kaum 1,3 Meter flache und knapp 4,70 m lange Karosserie kombiniert mit nach oben öffnenden Flügeltüren, optisch orientiert sich BMW bei der Vorstellung der i8 Coupés im Jahr 2013 an Supersportwagen. Und verschafft den als 2+2-Sitzer ausgestatteten Coupés so nicht allein einen spektakulären Auftritt, sondern auch einen optimalen cW-Wert. Ob die Fahrleistungen das optische Versprechen einlösen können und was an elektrischer Reichweite mit der verbauten Lithium-Ionen Batterie zu erwarten ist, zeigt der Blick auf die technischen Daten des i8 Coupés und auf die Details des Plug-in-Hybrid-Antriebs beim Start der Baureihe im Modelljahr 2014:

  • Motoren und Antrieb: Allradantrieb über Dreizylinder-Benziner mit TwinPower Turbo und 231 PS an der Hinterachse und E-Motor mit 131 PS an der Vorderachse. Systemleistung von bis zu 266 kW (362 PS). Kombiniert ist der Ottomotor mit einem 6-Gang-Steptronic Getriebe.
  • Fahrleistungen und Beschleunigung: 250 km/h Höchstgeschwindigkeit und 4,4 Sekunden Spurtzeit von 0 auf 100 km/h.
  • Umwelteinstufung und Schadstoffklasse: Abgasnorm Euro 6 und Effizienzklasse A+.
  • Verbrauch und CO-Emissionen: BMW ermittelt im Test für das i8 Coupé 2014 einen offiziellen Kraftstoffverbrauch von 2,1 Liter. Das entspricht spezifischen CO2-Emissionen von 49 g/km.
  • Batterie und Reichweite: Lithium-Ionen-Akkus mit 7,1 kWh für rund 37 km elektrische Reichweite im Testbetrieb.
  • Ladetechnik: Aufladung der Batterien über mitgeliefertes Modus 2 Kabel an Haushaltssteckdosen. Als Zubehör bietet BMW für den i8 ein AC Schnellladekabel für öffentliche Ladestationen sowie die Wallbox Pure oder Wallbox Pro an.

Das bringt die Modellpflege 2018 für die BMW i8 Coupés an Neuerungen

Mit der Vorstellung des i8 Roadsters für das Modelljahr 2018 bessert BMW bei der Leistungsabgabe des Plug-in-Hybrid-Modells nach und verbaut Akkus mit mehr Speicherkapazität. Von diesen Vorteilen profitieren auch die 2018er i8 Coupés, zu denen es hier weitere Informationen und technische Daten gibt:

  • Mehr Ladekapazität: Lithium-Ionen-Batterie mit 11,6 kWh.
  • Mehr Reichweite: Im Testbetrieb ermittelt BMW eine elektrische Reichweite von bis zu 53 km.
  • Mehr Leistung: Die Systemleistung des neuen BMW i8 Coupés 2018 steigt auf 275 kW (374 PS).
  • Weniger Verbrauch: Mit Einführung der neuen Motoren ermittelt BMW im Test einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch, der im Durchschnitt auf 1,8 l Super pro 100 km sinkt. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 42 g/km.
  • Bessere Schadstoffklasse: Die Motoren des i8 Coupés erfüllen ab Mai 2018 die Vorgaben der Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Das bringt der BMW i8 als Coupé in der Serienausstattung mit

  • Karosserie und Raumkonzept: Flügeltüren, Dach aus Carbon mit sichtbarer CFK Struktur, Klarsichtlackierung und UV-Schutz. Ausstattung als 2+2-Sitzer.
  • Technik: u.a. Geschwindigkeitsregelungssystem mit Bremsfunktion, dynamische Dämpferkontrolle, Voll-LED-Beleuchtung und Fahrlichtsteuerung, LED-Heckleuchten, Navigationssystem, BMW i Remote App für Apple iOS und Android mit Funktionen für Ladestandanzeige und Fahrtanalyse sowie ConnectedDrive Services.
  • Interieur: u.a. Ledersportlenkrad mit Multifunktionstasten, 2-Zonen-Klimaautomatik, Wärmeschutzverglasung, Mittelkonsole mit Getränkehalter und 12 V Steckdose, USB-Steckplatz, iDrive Touch Controller für Bedienfunktionen, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Ledersitze, belederte Instrumententafel und grauer Dachhimmel.
  • Interieurdesigns: Neso, Carpo Elfenbeinweiß, Carpo Amido Schwarz, Halo.

Die BMW i8 Coupés der Edition Pure Impulse

Zum Marktstart des i8 im Jahr 2014 bietet BMW die Coupés in einer aufgewerteten Variante als Pure Impulse an. Zusätzlich zur Serienausstattung bringt der i8 Pure Impulse folgende Sonderausstattung mit:

  • Technik: u.a. Driving Assistant mit Surround View, Head-up Display, erweiterte Smartphone-Anbindung, Harman Kardon Soundsystem, Lichtpaket, Alarmanlage und elektrisch verstellbare Vordersitze.
  • Optik: u.a. 20 Zoll Leichtmetallfelgen im W-Design, Motorabdeckung in Leder, Gangwahlschalter mit Keramikdekor, i8-Prägung in den Kopfstützen, Einstiegsleiste in schwarz beschichtetem Metall, schwarz lackierte Bremssättel mit Schriftzug BMW i und Pure Impulse Card mit Mitgliedschaft im BMW Experience Programm.

Die BMW i8 Roadster (2018 – 20202)

Ende des Jahres 2017 stellt BMW eine offene Version des i8 Plug-in-Hybrid vor, die als Roadster für das Modelljahr 2018 in Serie geht und bis 2020 gebaut wird. Was der 2-Sitzer an Technik und Ausstattung mitbringt, dazu gibt es hier weitere Informationen im Überblick:

  • Motorenkonzept: Plug-in-Hybrid nach Abgasnorm Euro 6d-TEMP mit R3-Benziner und E-Motor für eine Systemleistung von 275 kW (374 PS).
  • Verbrauch und Fahrleistungen: Für den i8 Roadster ermittelt BMW einen durchschnittlichen offiziellen Kraftstoffverbrauch von 2,0 l (46 g/km CO2). Im ADAC-Test kommt der Roadster auf durchschnittlich 7,1 l und CO2-Emissionen von 185 g/km. Der 2-Sitzer erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und bewältigt in 4,6 s den Spurt von Null auf 100 km/h.
  • Serienausstattung: u.a. elektrisch öffnendes Stoffdach, Driving Assistant mit Einparkhilfe vorne und hinten, Kameras für Surround View, Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung, Kollisionswarner und Fernlichtassistent. Navigationssystem, BMW ConnectedDrive Dienste, eDrive Services mit Anzeige von Ladestationen, Reichweite und Ladestatus. Wireless Charging für Smartphones, Concierge Service und 20 Zoll Leichtmetallräder mit Turbinenspeichen.
  • Farben: E-Copper, Donington Grau, Kristallweiß Perleffekt und Sophistograu.

Für diese Zielgruppe baut BMW die i8 Coupés und Roadster

BMW bringt im i8 Plug-in-Hybridtechnik in einen Sportwagen, den die Bayern mit ultraflacher Karosserie und Flügeltüren im Stil von Supersportwagen in Szene setzen. Sportliche Fahrleistungen und eine elektrische Reichweite von bis zu 53 Kilometern, um lokal emissionsfrei unterwegs sein zu können, das gefällt Sportwagenfahrern, die auch Verbrauchs- und Umweltwerte mit im Blick haben. Damit werden die Plug-in-Hybrid-Sportwagen i8 als Coupé und Raodster eine Alternative zu herkömmlich angetriebenen 2-Sitzern oder 2+2-Sitzern sowie zu E-Sportlern. Wer BMW i8 Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen will, sollte darauf achten, welches Reichweitenprofil die Plug-in-Hybride je nach Baujahr bieten. Denn ab dem Modelljahr 2018 und mit Einführung der Roadster baut BMW auch in den Coupés eine Batterie mit höherer Speicherkapazität ein. Zudem legen die Bayern im Laufe der Bauzeit limitierte Auflagen wie die Ultimate Sophisto Edition auf, die den i8 als Sammlerfahrzeug interessant machen.