Gebrauchte Audi A4 2.7 TDI bei AutoScout24 finden

Audi A4 2.7 TDI

Umfangreiche Basisausstattung und neue Sicherheitssysteme

Mit dem Mittelklassewagen A4 ist es Audi Mitte der 1990er Jahre gelungen, zum Volumenhersteller zu werden. Von dem Nachfolger für den inzwischen etwas angestaubten Audi 80 konnten die Ingolstädter bis dato mehr als 10 Millionen Exemplare absetzen. Damals wie heute ist der A4 vor allem bei Geschäftskunden beliebt. Aber auch als Gebrauchter findet der in den Karosserievarianten Kombi, Limousine und Cabriolet erhältliche A4 reißenden Absatz. Hier sind es vor allem Familien, die sich aufgrund des großzügigen Platzangebots im "Avant" (Kombi) und wegen der spritsparenden Dieselmotoren für einen A4 entscheiden. Eine der gefragtesten Varianten auf dem Markt für gebrauchte A4 ist der Audi A4 2.7 TDI. Seit Anfang 2006 hat die VW-Tochter das kraftvolle V6-Aggregat für seinen Avant, die Limousine und das Cabriolet im Angebot. Der 2.7-TDI-Motor steckte zwischen 2006 und 2011 unter der Haube der beiden Modellgenerationen "B7" und "B8". Die aktuellste Generation des Audi A4 läuft seit 2007 vom Band. Im Vergleich zum B7 ist das Fahrzeug 11,7 Zentimeter länger und 5,4 Zentimeter breiter geworden. Optisch wurden Front- und Heckpartie des A4 an das Erscheinungsbild des schon Anfang 2007 vorgestellten Audi A5 angepasst. Die in die Außenspiegel integrierten LED-Blinker waren ebenso neu wie das als Extra angebotene Xenonlicht mit Tagfahrlicht und LED-Technologie. Bei der Gestaltung des Interieurs hat sich Audi ebenfalls am Audi A5 orientiert. Die Mittelkonsole im Audi A4 2.7 TDI des Typs B8 wurde auf den Fahrer ausgerichtet. Zudem ist - abhängig vom verbauten Radio-/Navigationssystem - ein bis zu sieben Zoll großer Bildschirm in das Armaturenbrett eingelassen. Die Bedienung erfolgt über eine in die Mittelkonsole integrierte Steuerung. Bei den Ausstattungen hatten Käufer eines Audi A4 2.7 TDI die Wahl zwischen den drei Linien "Attraction" (Basisausstattung), "Ambition" und "Ambiente" für anspruchsvollere Kunden. Die auf die Basis-Ausstattungsvariante Attraction aufbauende Linie Ambiente brachte serienmäßig zahlreiche Komfortelemente wie eine Sitzheizung, einen akustischen Einparkassistenten, ein Multifunktionslenkrad und einen Tempomaten mit. In der sportlichen Ausstattung Ambition waren werksseitig schon Extras wie Sportsitze, ein Sportfahrwerk, ein Sportlenkrad und 17-Zoll-Leichtmetallräder verbaut. Auch optisch wurde der Innenraum mit Hilfe von Dekoreinlagen in Aluminium aufgewertet. Gegen Aufpreis waren im Audi A4 2.7 TDI B8 erstmals Assistenzsysteme wie "Audi lane assist", "Audi side assist" und "Adaptive cruise control" erhältlich.

Heute nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich

Der 2,7-Liter-Sechszylinder-Motor im Audi A4 2.7 TDI leistete in der ersten Version 180 PS und beschleunigte den Mittelklassewagen auf bis zu 230 Kilometer pro Stunde. Die zwischen 2007 und 2011 angebotene, überarbeitete Version des 2,7-Liter-V6-Aggregats brachte es auf eine Leistung von 140 kW (190 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Gebrauchte Audi A4 2.7 TDI sind ausschließlich mit Vorderradantrieb zu finden. Audis Allradantrieb "quattro" war nicht mit dem Motor kombinierbar. Das serienmäßig verbaute 6-Gang-Schaltgetriebe ließ sich optional gegen eine Multitronic ersetzen. Den Verbrauch des 2,7-Liter-Modells gab Audi mit 6,0 bis 6,6 Liter Diesel / 100 Kilometer an. 2011 wurde der Audi A4 2.7 TDI im Zuge des Downsizing-Trends gegen den 3.0 TDI ersetzt, sodass der 2.7er heute nur noch als Gebrauchtwagen gehandelt wird. Der 3,0-Liter-TDI-Motor bietet bei mehr Leistung einen deutlich geringeren Verbrauch.