Gebrauchte Lexus RX 450H bei AutoScout24 finden

Lexus RX 450H

Lexus RX 450H

Einer der ersten SUVs überhaupt steht auch heute noch für viel Komfort

Im Jahr 1997 baute Lexus einen der ersten [SUVs](/aufbautyp/suv/). Später war er als eines der ersten [Hybridmodelle](/aufbautyp/hybrid/) auch hier seiner Zeit beinahe voraus. In der mittlerweile vierten Generation steht der Lexus RX 450h nach wie vor für die ideale Kombination aus Größe, Komfort und Luxus. Eignet er sich auch als interessanter Gebrauchtwagen? Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Wie viel kostet ein Lexus RX 450h?

Eine Kombination aus so viel Platz und Komfort hat natürlich ihren Preis. Der günstigste Lexus RX 450 h in der Grundversion beginnt bei EUR 58.900,00. Für die nächste Stufe in Form der Business Line sprechen wir bereits von EUR 61.450,00. Das geht hinauf bis zur höchsten Variante namens Luxury Line für EUR 76.550,00. Die günstigste Langversion kostet EUR 67.000,00. In der Luxury Line sind es EUR 79.800.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind zurzeit die günstigsten RX 450h Modelle ab rund EUR 15.000,00 zu finden. Sie haben jedoch schon einige Jahre und sehr viele Kilometer auf dem Buckel. Für ein solideres Modell mit deutlich weniger Laufleistung sollten Sie mindestens EUR 30.000,00 einplanen.

Der Lexus RX 450h und seine Kontrahenten

Anfangs stand unser SUV noch recht alleine da. Mittlerweile ist die Konkurrenz stark gewachsen. Die großen deutschen Hersteller treten mit den SUV-Modellen von BMW, Audi und VW an. BMW schickt die Modelle X3, X5 und X7 ins Rennen. Audi hat sich mittlerweile über den Q3, den Q5 und Q7 sogar zum Audi Q8 gesteigert. Volkswagen mischt vor allem mit dem großen VW Touareg mit.

So komfortabel und luxuriös der Lexus bereits ist, geht es noch eine Stufe höher. Daher lohnt sich womöglich auch ein Blick auf Luxus-Modelle wie den Maserati Levante, den Bentley Bentayga und den Lamborghini Urus.

Die Entwicklung des Lexus RX 450h

Die Geschichte des SUV Lexus RX 450h beginnt zu einer Zeit, als SUVs noch kein allzu großes Thema waren. Im August 1997 begann Lexus als Premium-Marke von Toyota mit seiner Produktion. Lexus war damit einer der Pioniere in Sachen SUV. Ein Verkauf in Europa war anfangs nicht geplant. Erst im Herbst 2000 änderte sich dieser Umstand und der Lexus RX fand nach drei Jahren doch seinen Weg zu uns. Eine zweite Art von Verzögerung gab es zudem in Japan. Dort trat Lexus erst ab 2006 als eigene Marke auf. Bis dahin war der Lexus RX 450h in Japan als baugleicher Toyota Harrier erhältlich.

Lexus produzierte die erste Generation von 1997 bis 2003. Sie war ausschließlich mit Benzin-Motoren mit Leistungen zwischen 140 und 201 PS erhältlich. In Europa beschränkte sich die Auswahl auf das stärkste Aggregat, einen V6-Motor mit 3,0 Litern Hubraum.

Im Januar 2003 folgte die Präsentation der zweiten Generation. Bei Größe und Design haben sich nur Kleinigkeiten verändert. Die größeren Neuerungen waren bei den Motoren und der Ausstattung zu finden. Der bisherige 3,0-Liter Motor für Europa bekam etwas mehr Leistung und ein neues 5-Stufen-Automatikgetriebe inklusive Schaltgasse zum manuellen Schalten. Bei der Ausstattung brachte die zweite Generation eine große Portion zusätzlichen Luxus in den Lexus RX 450h. Eine leistungsstarke Watt Mark-Levinson-Soundanlage, ein DVD-Entertainmentsystem für die hinteren Sitze mit kabellosen Kopfhörern oder das Panorama Schiebedach zählten zu den interessantesten neuen Features.

Der beinahe erste Hybrid überhaupt

Ebenfalls Teil der zweiten Generation war ab dem Frühjahr 2005 in den USA und Japan der Hybrid Lexus RX 400h. Er war das erst zweite erhältliche Hybridmodell überhaupt. Im Frühling 2006 kam er auch bei uns in Europa auf den Markt.

Im April 2009 folgte die dritte Generation des Lexus RX 450h. Dieses Mal fielen die Designänderungen deutlicher aus. Der Lexus-SUV wurde länger, breiter und etwas flacher. Gleichzeitig legte er rund 100 kg an Gewicht zu. Auch der Motor legte erneut zu und brachte es mittlerweile auf 3,5 Liter Hubraum und 277 PS. Eine Hybrid-Variante war ebenfalls wieder an Bord. Eine Modellpflege im Jahr 2012 brachte eine zusätzliche Ausstattungsstufe, die sportliche F-Sport-Variante.

Die aktuelle Generation des Lexus RX 450h

Seit November 2015 stehen die neuesten Exemplare dieses Modells bei den Händlern in Deutschland. Der Sprung von der dritten zur hiermit vierten Generation brachte die bisher deutlichsten optischen Änderungen. Besonders das „floating-roof design“ mit der eingefärbten C-Säule fällt hier auf. Für mehr Platz im Innenraum sorgten zwei Dinge. Lexus erweiterte den Radstand um 50,8 mm. Und im November 2017 stellten sie im Rahmen der LA Auto Show den Lexus RX 450hL vor. Dabei handelt es sich um eine um 11 cm gestreckte Langversion des Lexus RX 450h. Das macht ihn sogar zum 7-Sitzer.

Der Antrieb des Lexus RX 450h

Die Motorenauswahl beschränkt sich auf ein alternativloses Exemplar. Der Lexus RX 450h ist bei uns ausschließlich als Hybrid mit Allradantrieb erhältlich. Wobei der Begriff Allradantrieb nicht im klassischen Sinn gesehen werden sollte. Insgesamt treiben drei Motoren den Lexus an: ein Benzinmotor und zwei Elektromotoren. Die meiste Arbeit erledigen an der Vorderachse der Benziner und der stärkere Elektromotor. An der Hinterachse sitzt der zweite, wesentlich schwächere Elektromotor. Er kann lediglich in bestimmten Situationen die beiden anderen Motoren zusätzlich unterstützen. In den meisten Fällen betrifft das das Anfahren und weitere Beschleunigen. Auch wenn dabei alle vier Räder angetrieben werden, kann von einem klassischen Allradantrieb hier definitiv keine Rede sein.

Beim Benzinmotor handelt es sich um den altbewährten V6-Motor mit 3,5 Litern Hubraum. Er steuert 262 PS zum Antrieb des Lexus RX 450h bei. Das maximale Drehmoment dieses Motors liegt bei 335 Nm. Der vordere Elektromotor leistet 123 kW, der kleinere 50 kW. Insgesamt kommt der Lexus RX 450h damit auf 313 PS. In 7,7 Sekunden soll er von 0 auf 100 km/h beschleunigen können. Nach weiteren 100 km/h ist jedoch Schluss, denn die abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h.

Die Ausstattungsvarianten des Lexus RX 450h

Nach dem (nicht sonderlich schwerwiegenden) Mangel an Alternativen beim Motor lässt uns Lexus bei der Ausstattung die Qual der Wahl. Inklusive der Grundversion stehen gleich sechs verschiedene Varianten zur Auswahl.

  • Grundversion
  • Business Line
  • Executive Line
  • Sport Line
  • F Sport
  • Luxury Line

Zu den Highlights der Grundversion zählen unter anderem:

  • 18-Zoll Leichtmetallräder
  • Bi-LED-Scheinwerfer
  • Komfortsitze mit Stoffbezug
  • Lexus Safety System+
  • Pioneer-Audiosystem (9 Lautsprecher)
  • Multifunktionsdisplay mit 8-Zoll
  • Klimaautomatik mit zwei Zonen

Wer den Lexus RX 450h hauptsächlich beruflich nutzt, der bekommt mit der Business Line einiges an nützlicher und angenehmer Zusatzausstattung:

  • Sitzheizung vorne
  • drahtloses Laden von geeigneten Smartphones
  • Navigationssystem
  • Parksensoren vorne und hinten

Mit der Executive Line ziehen verschiedene elegante Designelemente und zusätzlicher Komfort in den Lexus RX 450h ein:

  • 20-Zoll Leichtmetallräder
  • Sequenzielle Blinker
  • Multi-LED-Scheinwerfer
  • sensorgesteuerte, elektrische Heckklappe
  • Parksensoren vorne und hinten
  • Sitze vorne elektrisch verstellbar
  • Komforteinstieg: Lenkrad und Sitz fahren beim Einsteigen automatisch zurück
  • Lederkomfortsitze vorn inklusive Heizung und Belüftung
  • drahtloses Laden von geeigneten Smartphones
  • Pioneer Audiosystem (12 Lautsprecher)

Die Sport Line bringt verschiedene sportliche Elemente mit, wie schwarz lackierte 20-Zoll Leichtmetallräder, den Diabolo Kühlergrill sowie Spiegelklappen und Heckdiffusor in Schwarz. Auch hier bekommen die Komfortsitze einen Lederbezug und das Pioneer Audiosystem 12 Lautsprecher.

Während der Lexus RX 450h in der Sport Line nur optisch sportlicher wird, bringt die Variante F Sport auch technische Veränderungen:

  • 20-Zoll Leichtmetallräder im F Sport Design
  • Zusätzlicher Fahrmodus Sport S+
  • Adaptiv variables Fahrwerk
  • Aktive Fahrwerkstabilisatoren vorne und hinten
  • Kühlergrill, Front und Heck im F Sport Design
  • Lederlenkrad mit Heizung und Schalthebel im F Sport Design
  • Premium Navigationssystem mit 12,3 Zoll Display
  • Aluminiumpedale
  • Rückbank elektrisch umklappbar
  • Ledersportsitze im F Sport Design
  • Sitzheizung vorne und hinten
  • Sonnenschutzrollos hinten

Das höchste der Ausstattungsgefühle kommt mit der Luxury Line in den Lexus RX 450h:

  • 20-Zoll Leichtmetallräder im Turbinen-Design
  • Zusätzlicher Fahrmodus Sport S+
  • Adaptiv variables Fahrwerk
  • Sensorgesteuerte elektrische Heckklappe
  • drahtloses Laden von geeigneten Smartphones
  • Komfortsitze mit Semianilinleder
  • Sitzheizung vorne und hinten
  • Lederlenkrad mit Heizung
  • Lexus Card Key
  • Mark Levinson Premium-Sound-System (15 Lautsprecher)
  • Matrix LED-Scheinwerfer
  • Rückbank elektrisch umklappbar

Die Ausstattung des Lexus RX 450hL

Die Langversion ist lediglich in der Grundversion als Executive Line und Luxury Line erhältlich. Der Lexus RX 450hL bringt eine ebenfalls elektrisch umklappbare dritte Reihe mit zwei Sitzen mit. Zum Einsteigen lassen sich die Sitze der zweiten Reihe nach vorne schieben. Wie in den meisten 7-Sitzern eignen sich diese beiden Zusatzsitze in erster Linie für kleine, zierliche Passagiere. Diese genießen dafür ungewohnt viel Komfort mit zwei Getränkehaltern und einer eigenen Klimazone.

Für wen ist der Lexus RX 450h am besten geeignet?

Der Lexus RX 450h eignet sich für alle, die gerne einen SUV fahren und dabei ein Extraportion Komfort oder Luxus genießen möchten. Hochwertige Verarbeitung und eine umfangreiche Ausstattung machen ihn zu einem bequemen Begleiter im Alltag sowie auf langen Fahrten zum nächsten Geschäftstermin oder Urlaub.

Fahrzeugbewertungen zu Lexus RX 450H

3 Bewertungen

4,7

Technische Daten Lexus RX 450H

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen