Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
48O0wIPoaO81m8xL2fNKCb-001b7d41c25c66937d6f3a3de9d2e3ab-gmc-syclone-l-01-1100.jpg

GMC Syclone

Stärken

  • kraftvoller Motor
  • arbeitstauglicher Pick-up
  • hohe Beschleunigung

Schwächen

  • wuchtige, sperrige Karosserie
  • nur 3 Sitzplätze

GMC Syclone im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto GMC Syclone, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat

GMC Syclone – der sportlichste Pick-up seiner Zeit

Der GMC Syclone war ein von 1991 bis 1992 gebauter Pick-up. Während seiner Produktionszeit galt der Syclone ab Werk als der schnellste Pick-up. Nicht selten verglichen Automobilfans das Kraftpaket aufgrund seiner Leistung und seiner Ausstattung mit einem Sportwagen. Weiterlesen

Interessiert am GMC Syclone

GMC Syclone Gebrauchtwagen
GMC Syclone Händlerangebote

Alle Artikel

Gute Gründe

  • Kraftvolles Fahrzeug für PS-Junkies.
  • Geräumiger Pick-up für Farmer und Unternehmer.
  • Imposantes Fahrzeug für die Stadt und den Alltag.
  • Lifestyle pur durch hohe Ausstattung.

Daten

Motorisierung

Der GMC Syclone war mit einem 6-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 285 PS ausgestattet. Obgleich es sich um einen Pick-up handelt, erinnern sowohl die Beschleunigungswerte als auch die PS-Werte an die Leistung eines Sportwagens. Die hohe Leistung trug maßgeblich zum legendären Ruf des Syclone bei: Er galt als sportlichster Pick-Up seiner Zeit.

Seine 285 PS beschleunigten ihn auf eine Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h. Für den Sprint von null auf 100 km/h benötigte der Wagen lediglich sieben Sekunden. Die hohe Leistung in Kombination mit dem hohen, für einen Pick-Up jedoch standardmäßigen Gewicht, sorgte allerdings für einen hohen Kraftstoffverbrauch von 14 bis 25 Litern pro 100 Kilometern.

Abmessungen

Der zweitürige GMC Syclone bietet im Innenraum Platz für bis zu drei Personen. Für den Familienausflug war dieses Fahrzeug somit nicht geeignet, jedoch für den Trip mit Freunden am Wochenende, für die Fahrt aufs Land oder in die Stadt. Die wuchtige Karosserie und die Länge von 4,59 Metern erschwerten zudem die Parkplatzsuche, der Wendekreis war in engen Gassen von Nachteil. Seine Vorzüge entfaltete der Pick-up bei Fahrten durchs Gelände oder beim Beschleunigen auf der Autobahn. Dort zeigte das Kraftpaket, was es unter der Motorhaube hat. Ein klassischer Kofferraum war nicht vorhanden, da das Fahrzeug über eine Ladefläche verfügte. Regensicher verpackt stand demnach viel Platz für Gepäck zur Verfügung.

Daten und Abmessungen GMC Syclone
Bauzeit 1991 – 1992
Länge, Breite, Höhe 4,59 x 1,65 x 1,52 m
Radstand 2,75 m
Kofferraumvolumen k. A.
Leergewicht 1.632 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.859 kg
Hubraum 4.300 cm³
Drehmoment 475 Nm
Höchstgeschwindigkeit 203 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7 s
Tankvolumen 75 l
Verbrauch 15 – 25 l/100 km
CO2-Emissionen k. A.

Varianten

Aufgrund der kurzen Bauzeit fertigte der Hersteller keine unterschiedlichen Varianten des GMC Syclone. Es standen jedoch zwei Sondermodelle zur Verfügung. Eines davon war der Marlboro Syclone, der unter anderem über eine spezielle rote Lackierung mit weißen Blitzstreifen, Recaro Ledersitze mit Simpson Fünfpunkt-Renngurt, ein MOMO „Evolution" Lenkrad, ein Sony Soundsystem, eine Bell Tech Federung sowie spezielle Boyd Coddington „Cobra" -Räder mit Marlboro-Emblem-Mittelkappen umfasste. Darüber hinaus lag das Modell tiefer auf der Straße.

Die zweite Sonderedition war die Indy-Syklone. Die Fahrzeuge der Reihe kamen beim Indianapolis 500-Rennen am 24. Mai 1992 zum Einsatz. Erkennbar sind die Fahrzeuge an dem Aufkleber-Paket, welches die Karosserie ziert.

Preis

Gut erhaltene Modelle des GMC Syclone erzielen auf dem Gebrauchtwagenmarkt noch recht hohe Verkaufspreise von 38.000 bis 55.000 Euro. Die Kilometerleistung, der Zustand und die Ausstattung bestimmen den Preis. Auch heute noch kann der Pick-up hinsichtlich seines kraftvollen Motors mit modernen Fahrzeugen konkurrieren. Mittlerweile hat der GMC Syclone Kultstatus erlangt und ist beliebtes Modell für alle, die die Kraft und die Power eines sportlichen Pick-ups zu schätzen wissen.

Nicht nur der Anschaffungspreis ist ein Einflussfaktor auf die Kaufentscheidung des GMC Syclone, auch die Unterhaltskosten spielen eine große Rolle. Einen Negativpunkt stellt der sehr hohe Spritverbrauch dar, der jedoch typisch für einen amerikanischen Pick-up ist. Wer ein solch imposantes Fahrzeug fährt, der darf mit keinen niedrigen Spritkosten rechnen. Ersatzteile sind für den GMC Syclone über das Internet relativ einfach zu besorgen. Mit etwas handwerklichem Geschick ist die ein oder andere Reparatur selbst zu erledigen.

Hinsichtlich der Frage der Versicherung und der KFZ-Steuer ist zunächst zu klären, ob der GMC Syclone als PKW oder als LKW auf den deutschen Straßen unterwegs sein soll. Erfolgt die Zulassung des Pick-ups als LKW, führt dies zu einer gesonderten Einstufung in der KFZ-Steuer und der Versicherung. In diesem Fall ist eine KFZ-Steuer in Höhe von 190 Euro zu zahlen. Ist der Pick-up als PKW geführt – was meistens der Fall ist, wenn er mit einer Doppelkabine versehen ist – dann berechnet sich die KFZ-Steuer basierend auf der Größe des Hubraums.

Design

Exterieur

Optisch präsentierte sich der GMC Syclone auf den ersten Blick wie ein typischer amerikanischer Pick-up: Das Design war wuchtig und kraftvoll. Die Motorhaube war langezogen und schnörkellos. Sie wirkte kantig, was die rechteckigen Scheinwerfer an der Front optisch unterstützten. Zu den typischen Farben, in denen der Syclone erhältlich war, gehörten Schwarz und Rot. Der Kühlergrill unterstrich die markante Optik des Pick-ups.

Die großen 245/50/16 Reifen in Kombination mit dem Allradantrieb ermöglichten dem GMC Syclone durchaus Ausflüge in Offroad-Gebiete. Auf der großzügig geschnittenen Ladefläche fanden landwirtschaftliche Maschinen oder wahlweise Umzugsmöbel ihren Platz.

Interieur

Der Pick-up war mit einer Fahrerkabine ausgestattet, in der bis zu drei Personen Platz fanden. Eine zweite Sitzreihe existierte nicht. Im Innenraum sorgte eine Klimaanlage im Sommer für die notwendige Kühlung und im Winter für angenehm warme Temperaturen. Die Sitze waren mit Leder bezogen, was zur imposanten Erscheinung des Pick-ups positiv beitrug. Tempomat und elektrische Fensterheber sorgten für einen hohen Fahrkomfort.

Sicherheit

Der GMC Syclone verfügte über Allradantrieb und ABS für alle vier Räder. Dadurch gewährleistete er auch auf unebenen Untergrund einen sicheren Halt. Der Tempomat entlastete den Fahrer auf langen Fahrten und sorgte für die Einhaltung der festgelegten Höchstgeschwindigkeit, was ebenfalls zur Sicherheit beitrug.

Alternativen

Eine Alternative zum GMC Syclone ist der BMX X2. Das sportliche Fahrzeug rangiert in einer ähnlichen Preisklasse wie der GMC, ist jedoch durchaus für den Familienausflug geeignet, was ihn zu einer guten Alternative macht. Der GMC Sonoma gilt als das Schwestermodell des GMC Syclone. Sein Motor ist jedoch etwas leistungsärmer als der des Syclone.s.

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details