Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

(Update) Neuer Audi S3 besinnt sich auf alte Stärken

Im Frühsommer 2024 rollt das Facelift des Audi S3 als Sportback und Limousine zu den Händlern. Zunächst haben die Ingolstädter vor allem die technischen Änderungen angeteasert, nun folgt die vollständige Enthüllung inklusive der Preise.

Der neue Audi S3* auf einen Blick

  • Leistung steigt auf 333 PS und 420 Nm
  • 0-100 km/h in 4,7 s, Vmax 250 km/h
  • Neu mit Torque Splitter aus dem RS 3
  • Neue Vorderachse, neue Fahrprogramme
  • Optimierte Lenkung, stärkere Bremsen
  • Marktstart im Frühsommer ab 55.600 Euro

*(Audi S3 Modellprogramm (WLTP), Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,7-8,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 198-185 g/km; CO2-Klasse: G)²

audi-s3-2024-cockpit

Aktualisiert am 09.04.2024

Audi bringt den gelifteten Kompakt-Sportler S3 im Frühsommer 2024 zu Preisen ab 55.600 Euro in Deutschland auf den Markt. Den Fokus der Modellpflege legten die Ingolstädter auf fahrdynamische Optimierungen. Dank neuer Abstimmung des 2,0-Liter-Turbobenziners stehen nun 245 kW/333 PS (Plus 23 PS) zur Verfügung. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe packt jetzt außerdem 20 Nm mehr Drehmoment beim Anfahren (420 Nm) und soll unter Volllast noch kürzere Schaltzeiten bieten. Beim Torque Splitter für die vollvariable Momentverteilung zwischen den Hinterrädern setzt Audi künftig auf eine Lamellenkupplung - die Technik entstammt dem Schwestermodell Audi RS 3 (Audi Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,7–8,4 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 198–191 g/km; CO2-Klasse: G)². Hinzu kommen Änderungen am Fahrwerk, etwa in Form einer neu abgestimmten Lenkung und stärkerer Bremsen.

audi-s3-2024-heck

Darüber hinaus gibt es einige äußere Modifikationen wie neue Front- und Heckschürzen, neue Tagfahrlichtgrafiken sowie ein größerer Kühlergrill. Innen stehen neue Materialien und Dekors zur Wahl, die bisherigen Lenkrad-Schaltpaddles sind künftig aus Metall statt Kunststoff. Schalthebel, Ambientelicht und Luftausströmer hat Audi modifiziert. Der S3 bekommt mehr USB-Steckplätze sowie eine induktive Smartphone-Ladeschale, außerdem sind serienmäßig ein digitales Kombiinstrument sowie ein 10-Zoll-Touchscreen für das Infotainmentsystem an Bord. (mh/sp-x)

Ursprünglicher Artikel vom 13.02.2024

Jetzt lesen: Fahrbericht Audi S3

null

Audi trimmt den S3 im Zuge des anstehenden Modellreihen-Facelifts unter anderem auf mehr Leistung. Zwar zeigen die eigenwillig gestylten Prototypen noch nicht alle äußeren Details, die sportliche Variante des Kompaktmodells kommt dank neuer Abstimmung des 2,0-Liter-Turbobenziners künftig aber auf 245 kW/333 PS. Damit legt der neue S3 gegenüber dem Vorgänger um 23 PS zu, das Drehmoment wächst um 20 Nm auf bis zu 420 Nm. Diese Leistungsangabe kommt einem bekannt vor? Richtig: Volkswagen hat bereits im letzten Jahr eine auf 333 Einheiten limitierte Version des Golf R vorgestellt, die natürlich auf exakt diese PS-Zahl kommt (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 185 g/km)².

null

Techniktransfer von oben nach unten

Vom Top-Modell RS 3 übernimmt der S3 indes den Torque Splitter für die vollvariable Momentverteilung zwischen den Hinterrädern mittels Lamellenkupplung. Hinzu kommen diverse Änderungen am Fahrwerk, etwa in Form einer neu abgestimmten Lenkung und stärkerer Bremsen. Insgesamt scheint sich Audi noch einmal auf alte (Technik-)Stärken besinnen zu wollen, bevor der Kompaktwagen in den nächsten Jahren vollständig elektrifiziert werden soll. Zu den Händlern rollt der geliftete S3 im zweiten Quartal 2024, parallel zum zivilen Schwestermodell A3. Preise nennen die Ingolstädter noch nicht, zuletzt kostete der fünftürige Sportler knapp 52.000 Euro. (Text: tv, hh/sp-x | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

citroenc3verbrennertitel

Citroën C3 (2024) kommt noch günstiger mit Verbrenner

News
opel-frontera-2024-titelbild

Opel bringt den Frontera zurück

News
bmw-750il-v16-goldfisch-1990

BMW zeigt zweiten V16 "Goldfisch"-Prototypen

News
Mehr anzeigen