Gebrauchte Renault R 18 bei AutoScout24 finden

Renault R 18

Renault R 18 - Ein vielseitiger Franzose

Als Nachfolger des R 12 und Vorgänger des R 21 füllt der Renault R 18 von 1978 bis 1986 das Mittelklasse-Segment des französischen Autoherstellers aus Boulogne-Billancourt nördlich von Paris. Zunächst steht das Modell als Stufenhecklimousine und ab 1979 auch als Kombi zur Verfügung. Während seiner Bauzeit erfuhr der Renault 18 mehrmals ein Facelift mit kleinen Veränderungen an der Karosserie und der Ausstattung sowie Ergänzungen um verschiedene Motorisierungen. Wer den R 18 als Gebrauchtwagen kaufen möchte, findet daher eine große Variantenvielfalt. Ab 1983 steht der Kombi des ansonsten mit Frontantrieb ausgestatteten Modells auch mit einem Allrad-Antrieb zur Verfügung. Typisch für französische Fahrzeuge ist die weich abgestimmte Fahrwerkstechnologie, die insbesondere für die Insassen mit einem hohen Fahrkomfort einhergeht. Der Kombi ist unter verschiedenen Namen bekannt. In Deutschland und auch Österreich kennt man ihn unter "Variable", international nennt man ihn "Break", in den USA wird er als "Wagon" oder "Sportwagon" verkauft. Ab 1982 erhält er die einheitliche Typbezeichnung Combi.

Motorisierung und Technik des R 18

Während seiner Bauzeit ist der Renault R 18 mit verschiedenen Vierzylinder-Reihenmotoren als Diesel- und Benzinvariante ausgestattet. Die Typbezeichnung der einzelnen Modellvarianten steht ebenso wie die Ausstattung im Zusammenhang mit der Motorisierung. Wer einen gebrauchten R 18 kaufen möchte, findet daher folgende Modelle:

  • R 18 TX und GTX mit 2,0 l Benzinmotor und 76 kW (104 PS)
  • R 18 TS S-Speed mit 1,6 Liter Benzinmotor und 59 kW (81 PS)
  • R 18 GTS mit 1,6 l Benzinmotor und 58 kW (79 PS) oder 70 kW (96 PS)
  • R 18 TL und GTL mit 1,4 l Benzinmotor und 48 kW (66 PS)
  • R 18 TL und GTL mit 1,6 Liter Benzinmotor und 53 kW (73 PS)
  • R 18 Turbo mit 1,6 Liter Benzinmotor und 81 kW (110 PS)
  • R 18 Turbo mit 1,6 l Benzinmotor und 91 kW (125 PS)
  • R 18 D, TD und GTD mit 2,1 l Dieselmotor und 49 kW (67 PS)
  • R 18 TD mit 2,1 l Dieselmotor und 65 kW (88 PS).

Ab 1984 sind die Benzinmotoren mit Katalysatoren ausgestattet. Im Jahr 1983 erscheint ein Renault R 18 Combi 4x4 in Allradversion. Entwickler war die damalige Steyr-Daimler-Puch.

Renault R 18 - Ausstattung und Komfort

Ebenso wie die weiche Federung ist die komfortable Ausstattung charakteristisch für französische Autos. Daher verfügt auch der Renault R 18 in den verschiedenen Modellversionen über Ausstattungselemente, die bei vergleichbaren deutschen Fahrzeugmodellen in dieser Zeit nicht oder nur als teures Sonderzubehör zur Verfügung stehen. Unter anderem sind die verschiedenen Modelle ausgestattet mit

  • Zentralverriegelung
  • elektrischen Fensterhebern
  • Scheinwerfer-Wischwaschanlage
  • Colorverglasung
  • eleganter Velours-Innenausstattung

Das Sondermodell American verfügt serienmäßig über eine Zweifarb-Lackierung in Silber und Schwarz, Chromleisten, Leichtmetallräder, einen Heckspoiler sowie ein Sportlenkrad.

Technische Daten Renault R 18

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen