Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Chatenet Media bei AutoScout24 finden

Chatenet Media

Chatenet Media

Chatenet Media - Luxus in der Mopedklasse

Also kleiner geht noch - der Chatenet Media ist 295 cm lang, fast ein Smart der ersten Generation sozusagen. Aber der Chatenet hat einen unschlagbaren Vorteil gegenüber so manchem anderen kleinen Auto. Denn man darf ihn schon ab 15 fahren. Für ihn reicht nämlich der Mopedschein beziehungsweise der Führerschein der Klasse AM. So kann man fast wie mit einem richtigen Auto herumdüsen. Es gibt nur eine Einschränkung: Die Höchstgeschwindigkeit ist begrenzt auf 45 km/h...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Damit eignet sich der Chatenet Media nicht für den Powerslide um Mitternacht. Aber dafür ist er ja auch nicht gedacht. Der 2-Zylinder Dieselmotor bringt es auf eine Leistung von 4 kW. Das reicht, um eine hübsche Begleitung mitzunehmen. Und bei dem sparsamen Verbrauch von 3,5 Liter Diesel auf 100 km bleibt auch noch etwas Geld fürs Cola übrig.

Ein Auto für Nonkonformisten

Wer freiwillig ein so kleines und gemächliches Auto fährt, der folgt auch sonst nicht dem Mainstream. Der Chatenet Media ist nicht nur individuell, sondern auch ein Sparmeister in der Erhaltung, denn die Versicherung ist vergleichsweise billig und der Verbrauch erfreulich niedrig. Schwierig wird es, wenn man keine Zeit für lange Strecken mitbringen kann. Denn auf der Autobahn oder auf Schnellstraßen kann der Kleine einfach nicht mithalten und ist dort nicht geduldet. Bundesstraßen könnten sich auch zum Ärgernis ausweiten, wenn hinter dem Media-Fahrer eine lange Schlange ebenfalls mit 45 km/h zuckeln muss. Hier muss man als Fahrer eine gewisse Nervenstärke an den Tag legen. Dafür entschädigt die Freiheit auf der Landstraße. Alles ist eigentlich wie bei einer Reise mit dem Moped. Aber gegenüber dem Leichtkraftrad bietet das Leichtkraftfahrzeug erheblich mehr. Der Winzling ist zweisitzig, auf Wunsch gibt es ein Schiebedach oder gleich das Cabrio, die standardmäßige Automatik macht das Schalten überflüssig und ein Radio mit CD-Player oder USB-Anschluss lässt sich ja auch gleich einbauen. So ausgerüstet wird auch die langsame Fahrt zum Vergnügen und die Frage ist, ob man auf der Autobahn wirklich schneller ans Ziel kommt, etwa zu den Stoßzeiten, wenn es bei diversen Auf- und Abfahrten wieder mal staut. Gebraucht ist so ein Leichtkraftfahrzeug wie der Chatenet Media schon für deutlich weniger als 2.500 € zu beschaffen. Ist das ein Angebot?