Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Toyota GR 86 – Der Volkssportler ist zurück

Für die Fans ist es eine schöne Überraschung: Der Toyota GR 86 kommt auch nach Deutschland. Am Rezept hat sich wenig geändert, nur die Leistung wurde deutlich gesteigert.

Ein Rezept mit wenig Zutaten ist meist ein gutes Rezept. So war es auch beim Toyota GT86 und seinem Zwilling, dem Subaru BRZ. Kompakte Sportcoupés, hinterradgetrieben und manuell geschaltet, federleicht und schmal bereift. Fertig waren zwei grandiose und vor allem pure Fahrmaschinen.

Doch es haperte bei der Leistung. Mit nur 147 kW/200 PS aus einem Zweiliter-Saugmotor war gegen die turbogeladene Konkurrenz kaum ein Stich zu laden. Entsprechend schlecht verkaufte sich das Duo, zu klein war die Zielgruppe, die das Rezept der beiden wirklich verstand und schätzte.

Jetzt lesen: Testbericht Toyota GR Yaris

2022-toyota-gr-86-4

Toyota GR 86 Ankündigung kam überraschend

Umso überraschender nun die Ankündigung, dass es nicht nur einen Nachfolger gibt, sondern es dieser auch nach Deutschland schafft. Der Name ist allerdings neu: Toyota GR 86 (Fahrzeug steht noch nicht zum Verkauf, Homologation ausstehend²). In der Nomenklatur folgt der 86er also dem Gazoo Racing-Gedanken von Supra und Yaris. Doch im Gegensatz zu den zwangsbeatmeten Geschwistern kommt auch der Neue mit einem klassisch freisaugenden Boxermotor daher.

Doch Toyota hat aus dem Fehler der Vergangenheit gelernt und kräftig an der Leistungsschraube gedreht. Aus nun 2,4 Liter Hubraum schöpft der Vierzylinder eine Mehrleistung von satten 35 Pferdestärken. Viel wichtiger für die Fahrbarkeit ist allerdings das um über 20 Prozent gesteigerte Drehmoment auf nun 250 Newtonmeter.

Jetzt lesen: Testbericht Subaru BRZ

2022-toyota-gr-86-11

235 PS und 240 Nm Drehmoment

Vor allem liegt es nicht mehr wie beim Vorgänger in luftiger Höhe, es waren über 6.000 Umdrehungen für das Nenndrehmoment beim GT86, sondern schön in der Drehzahlmitte bei 3.700 Touren. Trotzdem dreht der Motor des Toyota GR 86 weiter bis auf 7.000 Umdrehungen und soll ein deutlich bissigere Ansprechverhalten zeigen.

Als weiteren Bonbon schenken die japanischen Techniker dem Sportfahrer eine um 50 Prozent gesteigerte Karosseriesteifigkeit. Trotz dieser Verstärkungsmaßnahmen konnte das Gewicht sogar gesenkt werden. Mit nur noch 1.270 Kilogramm wiegt der GR 86 gut 50 Kilo weniger als der Vorgänger.

2022-toyota-gr-86-10

Marktstart und Preise

Mit seinem verbesserten und neu abgestimmten Fahrwerk, das auf eine Doppelquerlenker-Achse hinten vertraut, dürfte der Toyota GR 86 tatsächlich eine deutliche Fahrspaß-Steigerung versprechen.

Allerdings bleibt der Preis abzuwarten. Den wird Toyota voraussichtlich im Sommer verkünden, mit einem Marktstart ist frühestens gegen Ende des Jahres zu rechnen. Wir gehen allerdings davon aus, dass der Einstieg um 36.000 Euro gelingt. Damit würde der Toyota GR 86 weiterhin als wahrer Volkssportler durchgehen. (Text: fm, tv | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Kia EV6 GT - 585 PS und Platz für die Familie

News

COVID-19: Das solltest du als Autofahrer und -käufer jetzt wissen

News

BMW Alpina B8 Gran Coupé: Der Schöne und das Biest

News
Mehr anzeigen