Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Autoland Tirol: Bewegend anders!

Die Autoland Tirol GmbH aus Innsbruck wurde 2021 bei der AutoScout24 Händler-Bewertungsinitiative auf den sechsten Rang in Tirol gewählt. Geschäftsführer David Stecher erzählt uns im Gespräch, durch welche Besonderheiten sich sein Betrieb auszeichnet und auf welchen Prinzipien sein Erfolg ruht.

Im November 2019 führte David Stechers Weg aus der Fahrzeugindustrie, in der er für einen renommierten Traktorhersteller in diversen Management-Positionen tätig war, hin zur Geschäftsführung des Autolandes Tirol. Dieses hatte er zusammen mit seinem Schwiegervater und in Zusammenarbeit mit Toyota Bacher zuvor übernommen und im Mai 2020 wurde Willi Bacher Junior als weiterer Geschäftsführer bestellt. Seither sind knapp 2 Jahre vergangen und der Betrieb konnte sich insbesondere durch Nahbarkeit, familiäre Strukturen und einer proaktiven Kundenbeziehung, in der Handschlagqualität großgeschrieben wird, einen herausragenden Namen schaffen.

Kundenbeziehungen haben für das Führungsduo Stecher und Bacher eine besondere Bedeutung und sind ein grundlegender Baustein für den Erfolg des Unternehmens: „Ein normaler Betrieb schafft es seine Kunden durch Abwanderung und Zulauf zu halten. Wir wollen unsere Kunden aber so begeistern, dass sie so viel über diese großartige Erfahrung reden, wie sie über eine negative Erfahrung reden würden. So soll jeder Kunde mindestens einen weiteren Kunden für uns gewinnen.“

AutoScout24 ein essenzieller Partner

Besonders in Zeiten weltweiten Chipmangels steigt auch für Stecher die Bedeutung des Gebrauchtwagenhandels und somit auch die von Plattformen wie AutoScout24. „Es ist eine essenzielle Zusammenarbeit, davon lebt unser Betrieb. Es ergibt sich ein riesiger Pull-Faktor, der Kunden ins Autohaus bringt.“ Um die Onlinepräsenz noch weiter zu verstärken, wird aktuell ein professionelles Fotostudio im Haus errichtet.

Bereit für Veränderungen

In den nächsten Jahren sieht Stecher viele Veränderungen auf die Automobilindustrie zukommen. „Der Direktvertrieb wird immer stärker werden, was dazu führen wird, dass Margen und Werkstattumsätze kleiner werden. Investmentkosten dafür höher.“ Auch der Entwicklung hin zu Elektrofahrzeugen steht der Tiroler positiv gegenüber: „Wir wollen uns nicht auf die polarisierende Sinnfrage einlassen, was wir von E-Autos halten. Fakt ist, E-Autos werden kommen und je früher und besser wir sie und die Kunden verstehen, desto erfolgreicher können wir in Zukunft sein.“

Die Zukunft im Blick

Die Corona-Krise stellte den Vorzeigebetrieb vor keine großen strategischen Aufgaben, da man sich von Beginn an so digital wie möglich aufstellte. Die Onlinebesichtigung und der Onlineverkauf waren von Anfang an ein Steckpferd des Autolands. Man merkt also sofort, im Autoland Tirol ist der Slogan „bewegend anders“ auch Programm. Die zukunftsgetriebene Ausrichtung des Betriebes wird auch in kommenden Jahren Kunden in und rund um Tirol begeistern.

Alle Artikel

„Ich will nicht wie alle anderen sein, ich will anders sein!“

AutoScout24 & gebrauchtwagen.at Händlerblog · Automarkt News

„Qualität, Transparenz und persönlicher Kontakt – das ist immer das Beste!“

AutoScout24 & gebrauchtwagen.at Händlerblog · Automarkt News

Das sind Österreichs beste Autohändler 2021

AutoScout24 & gebrauchtwagen.at Händlerblog · Automarkt News
Mehr anzeigen