Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen. Doch lieber altes Design verwenden? Oben im Menü geht’s per Klick zurück.

Mehr erfahren

Gebrauchte Isuzu Pick Up bei AutoScout24 finden

Isuzu Pick Up

Isuzu Pick Up

Der Isuzu Pickup prägt 30 Jahre das Truck-Programm der Japaner

Bevor der japanische Nutzfahrzeughersteller Isuzu ab dem Jahr 2002 sein Pickup-Programm mit dem nun international unter dem Namen Isuzu D-Max vermarkteten Modell einheitlich gestaltete, bestimmte der Isuzu Pickup der Baureihe KB über drei Generationen und rund 30 Jahre lang den Auftritt der Japaner in der Klasse der leichten Trucks. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Die ersten Isuzu KB Pickups präsentierte der Hersteller im Jahr 1972 in der Basisversion mit einem Radstand von 2,60 Metern. Darüber hinaus standen die Isuzu Pickup der ersten Bauphase bis zum Jahr 1980 auch in einer Langversion mit einem auf drei Meter gestreckten Radstand im Programm. Als Karosserievarianten boten die Asiaten in ihrer klassischen Truck-Baureihe Aufbauten mit Singlecab und zwei Türen sowie Viertürer mit Doppelkabine und Platz für bis zu fünf Personen an. Neben den herkömmlich angetriebenen Isuzu Pickups gab es seit Ende der 1970er Jahre Modelle mit Allradantrieb auf den Auslandsmärkten.

Der Hersteller vermarktet den Isuzu Pickup unter verschiedenen Bezeichnungen

Für die verschiedenen Märkte nutzte der Hersteller in der zweiten Bauphase von 1980 bis 1988 sowie in der dritten Generation, die bis zum Jahr 2005 vom Band lief, jeweils unterschiedliche Modellbezeichnungen für den Isuzu Pickup. So kam der Truck in Japan und Nordamerika als Isuzu Faster und Isuzu Rodeo in den Handel, während anderswo die Namen Isuzu KB und Isuzu Pickup genutzt wurden. Da Isuzu traditionell mit dem amerikanischen Autokonzern General Motors (GM) zusammenarbeitete, kamen die Isuzu Pickups in den letzten Baujahren in Europa als Opel Campo zu den Kunden.