Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen. Doch lieber altes Design verwenden? Oben im Menü geht’s per Klick zurück.

Mehr erfahren

Gebrauchte Corvette Coupe bei AutoScout24 finden

Corvette Coupe

Corvette Coupé - Muskelpaket auf vier Rädern

Als „Muscle Cars“ erfreuen sich Straßensportwagen nach amerikanischer Machart weltweiter Beliebtheit. Die Firma Chevrolet baut unter der Marke Corvette bereits seit den frühen 50er Jahren seine ikonischen Sportwagen. Vor allem die Bauserie „Stingray“ (Stachelrochen) gehört bis heute zu den beliebtesten gebrauchten US-Sportwagen.

Die Corvette Coupé ist auch als Gebrauchtwagen unwiderstehlich

Die erste Stingray-Corvette lief im Herbst 1962 unter der Typbezeichnung Corvette C2 vom Band. Der V8-Motor mit zunächst 6,5 und später 7,0 Liter Hubraum sorgte bereits damals für eine starke Leistung von 425 bzw. 450 SAE-PS. Designelemente wie das verkürzte Heck und die wuchtige Frontpartie setzten ebenso wie die Motorleistung die Maßstäbe für alle Folgemodelle. Die Baureihe C7 verfügt über einen LT1 6.2 V8-Motor mit bis zu 466 PS und einem Drehmoment von 630 Nm. Die Corvette beschleunigt damit in 4,21 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das serienmäßig integrierte Head-up-Display blendet wichtige Daten wie die Geschwindigkeitsanzeige direkt auf der Windschutzscheibe ein. Der extra starre Aluminiumrahmen sorgt für hohe Stabilität bei einem geringen Fahrzeuggewicht. Als Coupé verfügt die Stingray zudem über ein abnehmbares Dach aus Karbonfaser. Technische Feinheiten wie eine Bluetooth-Schnittstelle, eine digitale Instrumentenanzeige inklusive 8' Farb-Touchscreen und ein HiFi-System mit zehn Lautsprechern machen das Coupé von Corvette auch gebraucht zu einem höchst gefragten Fahrzeug.