Gebrauchte Lexus Cabrio bei AutoScout24 finden

Lexus Cabrio

Die Cabrios von Lexus bewegen sich im Mittel- und Oberklassesegment

Lexus, eine Marke der Toyota Motor Corporation, ist noch ein relativ junger Automobilhersteller. Das ist unter anderem der Grund, weshalb die Zahl der Cabrios, die diese Marke bereits hervorgebracht hat, eher gering ist. Das hat natürlich auch zur Folge, dass gebrauchte Lexus Cabrios noch eher selten zu finden sind. Zu den offenen Fahrzeugen aus dem Hause Lexus zählen der SC der zweiten Generation und die Cabriomodelle des IS der zweiten und der dritten Generation. Der Lexus SC 420 kam 2001 auf den Markt und wurde bis zum Jahr 2010 gebaut. Das zweitürige Cabriolet mit insgesamt vier Sitzen kann in Anbetracht der Ausstattung, der Abmessungen und der Leistung der Oberklasse zugeordnet werden. Ein wesentliches Merkmal ist das Klappdach aus Stahl, das den SC 430 im geschlossenen Zustand zu einem vollwertigen Coupé macht. Dieses Lexus Cabrio eignet sich in erster Linie für Autofahrer, die ein gehobenes Automobil mit sportlichen Ambitionen und einer hohen Alltagstauglichkeit wünschen. Die erste Cabrioversion des Lexus IS wurde erstmals im Jahr 2009 der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Das Klappdach besteht wie beim SC 430 aus Metall, was für eine hohe Alltagstauglichkeit spricht. Das durchaus sportliche Mittelklassefahrzeug mit vier Sitzen ist mitunter für den komfortbewussten Fahrer gedacht, der auf Leistung nicht verzichten will.

Wesentliche Veränderungen bei den Cabriolets von Lexus im Laufe der Jahre

Der Lexus SC 430 wurde im Jahr 2006 im Rahmen einer Modellpflege dezent überarbeitet. Die Veränderungen umfassten mitunter eine abgeänderte Front- und Heckpartie. Darüber hinaus wurde das Design der Heckleuchten aufgefrischt. In Anbetracht der langen Bauzeit von rund neun Jahren fielen die Veränderungen im Laufe der Zeit daher eher spärlich aus. Da die produzierten Stückzahlen dieses Modells nie besonders hoch waren, ist es dennoch nicht einfach, einen Gebrauchtwagen vom Typ Lexus SC 430 zu finden. Beim Lexus IS Cabriolet gab es gegen Ende des Jahres 2010 diverse Veränderungen im Rahmen einer Modellpflege, bei der unter anderem die Front im Detail und der Innenraum neu gestaltete wurde. Der Lexus IS der zweiten Generation, der werksintern auch als XE2 Bezeichnung findet, kam ab 2013 auf den Markt. Das neue Modell wirkt in Hinsicht des Designs noch dynamischer als der Lexus IS der ersten Generation, der werksintern auch XE1 genannt wird.

Die Motoren der komfortablen und sportlichen Cabriomodelle aus dem Hause Lexus

Der Lexus SC 430 kam mit einem V8-Ottomotor mit 4,4 Litern Hubraum und der Technologie VVT-i auf den Markt. Das Aggregat leistete anfangs 300 PS. Im Rahmen der Modellpflege im Jahr 2006 wurde die Leistung auf 286 PS gesenkt. Dafür ist das Modell ab Baujahr 2006 anstelle der Automatik mit fünf Stufen mit einer Sechsstufenautomatik ausgestattet. Auf diese Weise fallen die Unterschiede in puncto Beschleunigungsverhalten gegenüber dem Vorgänger marginal aus. Das Cabrio Lexus IS der ersten Generation wird als IS 250C und als IS 350C angeboten. Beide Modelle verfügen über einen V6-Ottomotor. Der IS 250C hat ein Hubraumvolumen von rund 2500 cm³ bei einer Leistung von 208 PS, während der IS 350C mit etwa 3500 cm³ Hubraum und 310 PS aufwartet.