Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Politikverdrossen? gebrauchtwagen.at crasht Wahlveranstaltungen

gebrauchtwagen.at begleitet burgenländisches Wahlfinale mit mobilen Plakaten

Wien, 24. Jänner 2020 – Das Wahlfinale im Burgenland steht ganz im Zeichen von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Offen sind jedoch die möglichen Koalitionen. Das beschäftigt Parteien und Wähler gleichermaßen. Mit den Botschaften „Nie wieder „Schwarz/Blau“ und "Sicher nicht Rot/Grün/Pink“ begleitet gebrauchtwagen.at mit einer Guerilla-Werbeaktion vom 23. bis 25. Jänner das Wahlfinale im Burgenland.

Ein mobiles Plakat wird von Neusiedl am See über Eisenstadt-Umgebung, Mattersburg und von Oberpullendorf nach Obwart touren. Damit bereichert die Autobörse gebrauchtwagen.at das burgenländische Wahlfinale mit einem echten Muntermacher. Die Botschaft: Wähle etwas, das dir wirklich guttut – zum Beispiel in den Farben Anthrazit oder Matt-Schwarz. Das Auto ist immerhin für jeden zehnten Österreicher1 ein Familienmitglied und 57 Prozent verbinden mit ihrem Gefährt absolute Freiheit. Jeder zweite Österreicher findet zudem, dass ihm sein Auto auch Sexappeal verleiht. Wer kann das von Politik behaupten?

GW.at Politaktion

GW.at Politikaktion 2