Ratgeber · Kfz-Technik

Auto: Tankvolumen

Unter dem Tankvolumen versteht man die Menge an Kraftstoff, die in den Tank passt. Es gilt jedoch nicht automatisch, dass ein größerer Tank eine höhere Reichweite verspricht; es kommt natürlich auch auf den Kraftstoffverbrauch an. Wie sie den ins Verhältnis zum Tankvolumen setzen, erfahren Sie hier.

Die Tank-Größe kann bei jedem Auto variieren

  • Das Tankvolumen legt der Hersteller des Fahrzeugs fest. Es gibt keine festen Größen, wie groß der Tank eines Fahrzeugs sein muss. Zur besseren Übersicht integrieren die Fahrzeugbauer Tanks in ihre Autos, die einen runden Wert als Tankvolumen haben. Generell gilt, dass größere Autos auch mehr tanken können. Dies hängt einerseits mit dem Kraftstoffverbrauch zusammen, andererseits aber auch mit dem größeren Platzangebot. Große Autos sind länger und breiter. Es kann ein größerer Tank integriert werden.
  • Das Tankvolumen eines Fahrzeugs wird in Litern angegeben. Kleinere Autos haben im Durchschnitt 40 Liter Tankvolumen, während große Fahrzeuge auf etwa 80 Liter kommen. Die Reichweite liegt zwischen 600 und 1200 Kilometern. Dies sind jedoch nur Richtwerte. Ein festes Verhältnis zwischen Klasse des Fahrzeugs und der Größe des Tanks gibt es nicht. Dennoch ist es möglich, für jedes Fahrzeug die Reichweite zu ermitteln. Dafür gibt es eine Formel, die den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch mit dem Tankvolumen ins Verhältnis setzt. Die Anwendung ist bei den meisten Personenkraftwagen möglich.

Das Tankvolumen mit dem Kraftstoffverbrauch ins Verhältnis setzen

  • Je höher der Kraftstoffverbrauch und je kleiner der Tank ist, desto geringer ist die Reichweite des Fahrzeuges. Die Umkehrung dieser Aussage ist auch möglich. Ein großer Tank in einem Fahrzeug, das wenig Kraftstoff verbraucht, hat folglich eine hohe Reichweite. Sie können diese vagen Überschläge differenziert ermitteln und dafür eine Formel zur Hilfe nehmen.
  • Sie benötigen den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs. Sie können den vom Hersteller angegebenen Drittelmix zugrunde legen, wenn Sie einen Durchschnitt ermitteln möchten. Alternativ ist es möglich, nur den Verbrauch in der Stadt, bei Überlandfahrten oder bei konstant 130 km/h zugrunde zu legen. Die entsprechende Reichweite können Sie dann berechnen. Das Tankvolumen ist dabei eine feste Größe.
  • Haben Sie beispielsweise einen Kraftstoffverbrauch von 8 Litern pro einhundert gefahrene Kilometer und ein Tankvolumen von 80 Litern, beträgt die Reichweite des Fahrzeugs bei vollem Tank 1.000 Kilometer. Als Formel verwenden Sie den Dreisatz: Sie setzen die 8 Liter mit den einhundert gefahrenen Kilometern ins Verhältnis und die 80 Liter Tankvolumen mit der gesuchten Größe, nämlich die möglichen Kilometer. Als Berechnung ergibt sich 80*100/8. Das Ergebnis ist 1.000.
  • Diese Formel können Sie auf alle Fahrzeuge und Verbrauchswerte anwenden und bekommen eine recht zuverlässige Aussage darüber, wie weit Sie mit einem vollen Tank fahren können. Moderne Fahrzeuge zeigen diese Reichweite im Bordcomputer an, sodass die Berechnungen gar nicht mehr notwendig sind.

Alle Artikel

Fernsehen im Auto

GTD beim Auto - Bedeutung

Bodenfreiheit beim Pkw - Vergleich

Mehr anzeigen