Erste Infos: Toyota Yaris III – Yaris-Wechsel

Wer dem aktuellen Toyota Yaris nachtrauern sollte, sei beruhigt: Noch für ein paar Jahre wird Daihatsu den Kleinwagen unter dem Namen Charade verkaufen.

Doch im Herbst 2011 ist bei Toyota der Generationswechsel angesagt, wie die Japaner jetzt offiziell verkündet haben. Etwas größer, etwas schicker und etwas moderner zeigt sich die dritte Generation des Toyota Yaris, die auf der IAA im September ihre Weltpremiere feiert und anschließend in den Handel kommt. Die Front wirkt kantiger und sportlicher als beim bisherigen Modell, trotzdem bleibt der japanische Kleinwagen aus französischer Produktion auf den ersten Blick als Yaris erkennbar.

Bei der Gestaltung des Interieurs legten die Designer Wert auf den Einsatz von hochwertigen Materialen sowie auf intuitive Bedienung. Ab der Ausstattungsvariante Life verfügt der Yaris über das Multimediasystem TouchTM mit einen 6.1-Zoll großen Touchscreen-Monitor. Optional kann es zu dem internetfähigen Navigationssystem Touch&GoTM mit Google-Maps erweitert werden.

Drei Motoren

Für den Antrieb stehen drei bekannte Motoren zur Wahl. Basis-Triebwerk ist der 1,0-Liter-VVT-i mit 69 PS. Mehr Leistung bietet der 1,33-Liter-VVT-i mit 99 PS. Sparsamstes Aggregat dürfte der 1,4-Liter-D4-D sein. Der Selbstzünder leistet 90 PS und verbraucht in der noch aktuellen Generation durchschnittlich 4,2 Liter. Für 2012 dürfte eine Hybridvariante, deren Studie bereits im vergangenen Jahr gezeigt wurde, das Angebot erweitern.

Die Preise stehen noch nicht fest, dürften sich aber auf dem Niveau des Vorgängers bewegen. Zurzeit kostet der Dreitürer 11.675 Euro, den Fünftürer gibt es für 720 Euro Aufpreis. (mh/spx)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Zum Geburtstag alles Gute: Fiat 500 Dolcevita

Mehr anzeigen