Gebrauchte Toyota Sprinter bei AutoScout24 finden

Toyota Sprinter

Der Toyota Sprinter - eine besondere Limousine

Der Sprinter ist eine Stufenhecklimousine des japanischen Automobilkonzerns Toyota. Er debütierte im Jahre 1968 und sollte eine sportlichere Alternative zum berühmten Toyota Corolla darstellen. Daher stellte dieser auch die Basis der Karosserie dar. Zum Marktstart besaß der Sprinter einen 74 PS starken Boxermotor, wobei der Viertürer zu jenen Zeiten noch als Sonderversion des Corolla galt. Als eigenständiges Modell erschien er erst im Jahre 1992 und wies nun 160 PS auf. Interessant ist, dass der Viersitzer zu Beginn keine Straßenzulassung erhielt, da er das japanische Gesetz nicht berücksichtigte, eine automatische Türverriegelung bei über 10 mp/h (16 km/h) zu besitzen. Erst als Toyota dies nachträglich behob, begann der Verkauf des Toyota Sprinter, der trotz der Komplikationen große Erfolge einspielte.

Eckdaten und Fakten zum Sprinter von Toyota

Ebenfalls als besonders gilt, dass die Motoren des Fahrzeugs fünf Ventile pro Zylinder besaßen. Dies galt zu Zeiten des Sprinter als sehr unüblich, wobei es für eine gute Beschleunigung von 6,2 Sekunden auf 100 km/h sorgte. Die Spitzengeschwindigkeit hingegen lag mit 200 km/h im Durchschnitt. Dieses Modell von Toyota Ist als Gebrauchtwagen erhältlich. In Europa ist der Sprinter gebraucht dennoch ausschließlich per Import verfügbar, da er ursprünglich nur für den japanischen Markt gedacht war.