Die schnellsten Autos der Welt

Viele Hersteller haben ein sportliches Modell in ihrem Sortiment. Darüber hinaus gibt es Supersportwagen, die als die schnellsten Autos der Welt gelten.

Die schnellsten Sportwagen der Welt sind limitiert

Die schnellsten Fahrzeuge der Welt brechen nicht nur jeden Geschwindigkeitsrekord, sondern die Hersteller produzieren sie auch in geringen Stückzahlen. Das liegt einerseits an der Fertigung, die größtenteils per Hand erfolgt. Andererseits sollen die Fahrzeuge keine Massenware sein und ihren besonderen Status beibehalten. So gibt es zum Beispiel Limitierungen Koenigsegg: 2014 erschien das auf sechs Stück limitierte Sondermodell One:1. In Genf 2016 debütierte mit dem Bugatti Chiron der Nachfolger des legendären Supersportwagens Veyron. Dieser ist auf 500 Exemplare streng limitiert.

Diese Autos fahren mehr als 350 km/h

Einen Supersportwagen zeichnen verschiedene Merkmale aus. Die besondere Optik ist nur eines davon. Die schnellsten Autos der Welt sind besonders flach, dadurch wird ein besonders geringer Windwiderstand erreicht. Dies ist wichtig, weil die Hersteller möglichst mit jedem neuen Modell einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen möchten. Die Modelle sind nicht gedrosselt und können eine Geschwindigkeit von mehr als 350 km/h erreichen. In den 1990er Jahren gehörte der McLaren F1 als Supersportwagen zu den schnellsten Autos der Welt. Er wurde durch die Marken Koenigsegg und Bugatti abgelöst.

Koenigsegg ist ein schwedischer Supersportwagen

Koenigsegg ist ein schwedischer Autohersteller, der im Jahre 1994 gegründet wurde. Das erste Modell kam im Jahr 2000 auf den Markt.

  • Der CC8S steht als schnellstes Auto der Welt im Guinness Buch der Rekorde. Dies war im Jahr 2005. Bislang stellte der Hersteller drei Modelle in verschiedenen Varianten vor. Zu diesen gehören der CC8S, der Agera und das Modell One:1.
  • Beim One:1 handelt es sich um ein Fahrzeugmodell, von dem es nur sechs Stück gibt. Der aktuelle One:1 hat einen Hubraum von 5065 Kubikzentimetern und eine Leistung von 1.360 PS. Von der Bauart her handelt es sich um einen Mittelmotor.

Der Sportwagen erreicht innerhalb von 20 Sekunden eine Geschwindigkeit von 400 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Angaben des Herstellers bei 440 km/h. Diese Geschwindigkeit hat es aber nachgewiesener Maßen noch nie erreicht.

Koenigsegg rauscht allen davon

  • Noch im Jahr 2015 und in den Jahren zuvor trug der unter Leitung von VW hergestellte Bugatti Veyron mit gemessener Höchstgeschwindigkeit von 417 km/h als Serienauto das Prädikat "schnellstes Auto der Welt".
  • Inzwischen fährt der Koenigsegg allen davon: Mit 447,23 km/h bricht der Agera RS am 4.11.2017 den Geschwindigkeitsrekord für das schnellste Serienauto auf einer öffentlichen Straße.

Die Fahrzeuge können Sie aufgrund geringer Stückzahlenproduktion und dem weltweiten Verkauf nur selten auf der Straße sehen. Die Käufer sind oftmals Sammler und fahren die Autos selten. Die Preise für Gebrauchtwagen übersteigen aufgrund des Sammlerwertes den Neupreis oftmals um ein Vielfaches. Für den Normalbürger sind diese Autos in der Regel unerschwinglich. Sie können die Fahrzeuge jedoch auf Automessen bestaunen.

Alle Artikel

Gewicht von Autos - früher und heute

Europa Orient Rallye 2018

Autos aus Film und Fernsehen

Mehr anzeigen